ovale auflaufform

Diese Rubrik ist für alle die noch ganz neu zum Thema Ton gekommen sind und Hilfe bei den absoluten Basisthemen benötigen.

ovale auflaufform

Beitragvon murksmurks » Donnerstag 26. Februar 2009, 17:23

hallo- ich hab eine bestellung auf eine grosse, ovale auflaufform, hab das aber noch nie gemacht-kann mich vage dran erinnern, daß ich mal gelesen hab, aus der gedrehten form einen kreis im boden rausnehmen und dann verformen? wer hilft mir l weiterjavascript:emoticon(':?:') :arrow: :arrow: :arrow: javascript:emoticon(':?:')
murksmurks
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 22:23

Beitragvon anouk » Donnerstag 26. Februar 2009, 22:35

salut,
ja, so kann es gemacht werden. Einen Zylinder drehen, den Boden "rausschaben". Wenn der "Ring" etwas getrocknet hatt, kann er verformt werden. Danach muss natürlich wieder eine Platte daraufgeklebt werden. Der Ring und die Platte müssen beim Kleben die gleiche Konsistenz haben, sehr wichtig!

viel spass!
anouk
 
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 7. März 2008, 21:40

Beitragvon jane » Freitag 27. Februar 2009, 11:52

Hallo...

gelernt habe ich es auch mal...nur anders...auch Zylinder drehen am besten auf einem Brett, danach nass abschneiden mit Töpferdraht...gefäß aber auf dem Brett lassen (wenn du es Nass abschneidest rutscht es vieleicht besser)
wir haben den Boden drin gelassen und haben nur an den gegenüberliegenden Seiten Halbkreise ausgeschnitten und dann den Zylinder an den übriggebliebenen Boden an gedrückt...natürlich alles im frisch gedrehten Zustand...hat eigentlich gut funktioniert... :lol: :lol:

LG jane
Benutzeravatar
jane
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 12:28

Beitragvon murksmurks » Freitag 27. Februar 2009, 13:08

hmm, werd beides mal ausprobieren-bin mal gespannt...emoticon(':roll:')
murksmurks
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 22:23

Auflaufform

Beitragvon atelierdgt » Sonntag 1. März 2009, 20:08

Hi!
Ja ähnlich kenn ich das auch - nur schneide ich in der Mitte der gredrehten Schüssel ein Stück heraus (ellipsen - förmig ) und schiebe dann die Lücke wieder zu. Muß aber sehr gut verschmiert werden - ist halt sonst auch eine große Rissquelle..... :?

Bei sehr großen Formen habe ich das noch nicht gemacht :?: :?


Viel Erfolg!

Gruß Connie
atelierdgt
 
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 30. März 2007, 20:37
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Günter » Sonntag 15. März 2009, 14:40

Eine weitere Möglichkeit wäre: Boden auswalzen oder drehen, elliptisch schneiden; Gefäß ohne Boden mit passender Wand drehen, Wand abschneiden, antrocknen lassen, auf elliptischen Boden aufsetzen und wie üblich verbinden.
Was nun besser ist, kann jeder nach Gusto entscheiden. Bei eher senkrechten Wänden auf jeden Fall nicht schlecht.
Und der Deckel zu so einem elliptischen Topf? Geht auch mit Platte - halbsteif reinhängen, abschneiden, umdrehen, Rand passend machen.
Herzliche Grüße und viel Erfolg
Benutzeravatar
Günter
Site Admin
 
Beiträge: 393
Registriert: Freitag 11. Juli 2003, 23:32
Wohnort: Klein Luckow


Zurück zu Basisfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast