Spiele mit Ton

für Anfragen und Anregungen, therapeutische Ansätze und Unterrichtsvorhaben u.a.m.
Antworten
Hugo
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2007, 11:15

Spiele mit Ton

Beitrag von Hugo » Freitag 19. Dezember 2008, 12:02

Spiele mit Ton

Wer kennt Spiele mit Ton?
Ich betreue Woche für Woche etwa 100 (zehn Gruppen mit je zehn Kindern) Grundschüler, und ich muß sagen, daß wir ziemlich konzentriert mit unserem Thema Ton umgehen.
Wegen dieser Konzentration suche ich händeringend nach Ideen für Ton-Spiele, um auch mal etwas Entspannendes anbieten zu können.
Bisher kenne ich leider nur zwei Ton-Spiele, nämlich das Tonkügelchenwerfen auf eine Zielscheibe, die ich auf eine alte Resopal-Platte aufgemalt habe, und das Spiel "Wer baut das höchste Objekt?"
Beim Wurfspiel sind die Tonkügelchen feucht und bleiben auf der Platte kleben. Wir addieren wir die Punkte mehrerer Wurf-Durchgänge, und am Ende gibt es einen oder drei Gewinner.
Das andere Spiel "Wer baut das höchste Objekt?" erklärt sich von selbst.
Von Spielen in dieser Art brauche ich unbedingt mehr, also Spiele, bei denen der Ton das Mittel zum Zweck ist. Wer kennt welche? Wer hat Ideen für solche Spiele?
Ich wäre dankbar für jede Hilfestellung.

Wegen der Weitergabe meiner Erfahrungen aus diesem Betreuungsangebot für Kinder der Klassen 1-4 (in NRW ist das die "Offene Ganztagsschule") bin ich jederzeit und gerne ansprechbar.

Grüße Hugo

Katrin 306
Beiträge: 89
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 12:03

Beitrag von Katrin 306 » Sonntag 21. Dezember 2008, 21:02

Hallo Hugo,
ich finde das Buch von Marita Scheibmayer "Mit Ton und Phantasie" sehr gut. Da gibt es auch ein Spiel, wo die Kinder Tiere Formen und einer mit verbundenen Augen ertasten muss, was es sein könnte. Das Buch ist hier beim Kalkspatz erhältlich.
Ich bin an einem Austausch interessiert. Habe 3mal /Woche mit 5.-7. Klässlern im Rahmen von Ganztagsangeboten zu tun. Da diese am Nachmittag stattfinden, ist die Konzentration da nicht mehr ganz so gut und ich muss manchmal etwas lauter werden.( was mir keinen Spass macht, aber bevor alles im Chaos versinkt)
schöne Grüsse,
Katrin

Janette27
Beiträge: 6
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 16:10

Re: Spiele mit Ton

Beitrag von Janette27 » Montag 15. Februar 2016, 16:32

Hallo Hugo,

kein richtiges Spiel an sich, aber etwas was ich auch mit meinen Schülern mache als Idee für die Arbeit mit Kindern im psychiatrischen Bereich (Das kannst du ja weglassen):

Es gibt kleine Gruppen á 3 bis 5 Kinder, alle bekommen einen gleichgroßen Klumpen Ton. Anschließend soll jeder ein Tier o.ä. formen, nach gewisser Zweit (2-3 Min oder auch länger), wird das Werkstück im Uhrzeigersinn weitergegeben und jeder arbeitet an dem weiter, was ihm/ihr gerade gegeben wurde. Wieder für 2-3 Min. und dann wird wieder weitergegeben, solange, bis jeder sein Stück zurück hat.
Dabei gilt: Es darf nichts zerstört werden, d.h. abgerissen, eingestampft oder so, sondern nur verändert. Es ist ganz witzig, was da so dabei raus kommt.
Therapeutisch geht es dann darum ggf. mit der Frustration umzugehen, dass nicht das dabei rauskommt, was man sich selbst gewünscht hat oder auch damit umzugehen, dass andere bessere Ideen haben etc.

Gasbrenner
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2015, 10:07

Re: Spiele mit Ton

Beitrag von Gasbrenner » Montag 15. Februar 2016, 18:16

Man kann Tonkügelchen auch ganz super mit einem Blasrohr verschießen. Alurohr 10mm. Mach weniger Sauerei als Werfen. Die Kids entwickeln richtig Ehrgeiz und Zielgenauigkeit :green:

Ganz freie Erfahrung ohne Ergebnisdruck bietet "Arbeiten im Tonfeld" (Google liefert da weitere Infos)

Nett finde ich auch "Burgenbau" in Kleingruppen. Ganz grobe Massen (z.B. Witgert Lederfarben bis 5mm), den Gruppen feste Grundrisse vorgeben (Spanplatte), Bücher zu Ritter und Burgen auslegen, die Kids erst planen und dann loslegen lassen. Auch schwierige Kids raufen sich zusammen und bauen gemeinsam tolle Burganlagen. So lange keine Wandung über 7 cm ist, kann man die Burgen dann lederhart auf Ofenmaß zerschneiden, engobiere und sogar brennen.

corylus
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 25. März 2016, 13:38
Kontaktdaten:

Re: Spiele mit Ton

Beitrag von corylus » Samstag 26. März 2016, 02:54

Im Sommer baute ich mit Schülern eine Burg. Einfaches matschen mit Ton. Und der Höhepunkt waren hunderte von Streichhölzern die wir die Burg ganz eng aneinander stecken und dann der große Moment, ein Streichholz anzünden und die Feuerburg brannte.
:-)
Neue Ideen sind meistens die Kinder alter Gedanken

Benutzeravatar
fritz-rs
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 22:44
Wohnort: Remscheid

Re: Spiele mit Ton

Beitrag von fritz-rs » Samstag 26. März 2016, 10:06

Vorschlag:
Tonkügelchen auf einer Fläche miteinander zu 2 Brückenbogen verbinden und das Ganze nachher zu einer Brücke aufrichten.

Gruß Fritz

jasminlucia
Beiträge: 159
Registriert: Donnerstag 18. September 2014, 10:26

Re: Spiele mit Ton

Beitrag von jasminlucia » Samstag 26. März 2016, 19:10

Hallo Hugo, der kalkspatz hat in der tat einige tolle Bücher zum Thema.
Gemeinschaftsarbeiten (große Landschaften, unterwasserwelten, etc.) sind immer tolle Aktionen an denen viel und gerne ausprobiert werden kann. Danach das "zerstören" macht meist auch Spaß, die Kinder können dann den Ton "schlagen", klopfen und ihn so wieder helfen aufzuarbeiten.
Ansonsten kann man auch wunderbar mit den Füßen im Sommer den Ton wieder mit Wasser aufarbeiten.
Die Liste ist endlos...
Ganz liebe Grüße, Jasmin

Antworten