Die Suche ergab 6 Treffer

von Tom
Freitag 3. August 2007, 00:20
Forum: Märkte
Thema: Marketing
Antworten: 44
Zugriffe: 25657

Marketing mit Visitenkarten mal anders

Ich lese hier darüber wie Ihr meint Euch durch Auslage von Visitenkarten auf Euren Ständen vermarkten zu wollen und muss auch auf die Gefahr hin, dass es etwas oberlehrerhaft rüberkommt mal eine Grundregel des Marketings zitieren: Der Wurm muß dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Was will ich d...
von Tom
Dienstag 11. Juli 2006, 00:03
Forum: Technisches
Thema: Verbindung von Ofenkacheln mit Schamott...?
Antworten: 10
Zugriffe: 9729

Au weia, genau genommen müsste man sagen, bei dem Ofen lohnt der Aufwand nicht. Es handelt sich nicht um einen antiken Ofen, noch ist es ein tatsächlicher Kachelofen im klassischen Sinne einer echten Wärmespeicherung. Es ist wie so viele Produkte moderner Fertigung ein Potemkinsches Dorf des Ogfenba...
von Tom
Montag 10. Juli 2006, 23:46
Forum: Basisfragen
Thema: Lehmofenbau - Stein?
Antworten: 9
Zugriffe: 5263

Also prinzipiell kannst Du Lehmpulver als sog. Bindemittel beim Ofenbau verwenden. Aber ganz wichtig OHNE STROH! Ich setze damit zum Beispiel schwedische Kachelöfen im Mischungsverhältnis 1 zu 3 bis 4 gemischt mit Sand (Korn 0-2 mm) hinzu und bekommst einen prächtig klebenden und wenn trocken haltba...
von Tom
Sonntag 2. Juli 2006, 00:53
Forum: Oberflächen
Thema: Ofenkacheln, Glasurabplatzer reparieren?
Antworten: 3
Zugriffe: 5701

Hey Charlie,

danke für den Workflow. Hast Dir in der Tat ziemlich Arbeit gemacht, aber wenn es antike Kacheln sind ist der Aufwand ja durchaus sinnvoll.

Waren die Farbabweichungen besonders stark?

Gruss
Tom
von Tom
Donnerstag 29. Juni 2006, 01:47
Forum: Oberflächen
Thema: Ofenkacheln, Glasurabplatzer reparieren?
Antworten: 3
Zugriffe: 5701

Ofenkacheln, Glasurabplatzer reparieren?

Hallo, evtl. gibt es in diesem Forum Leute, die sich mit der Herstellung oder Reparatur von Ofenkacheln beschäftigen? Ich habe antike Ofenkacheln, weiss,wovon kleine Teile der Glasur 1 x 1 cm oder kleiner, durch mechanische Beschädigung abgeplatzt sind. Da diese Stellen über die Gebrauchsjahre dunke...
von Tom
Donnerstag 29. Juni 2006, 01:30
Forum: Allgemeines
Thema: Silikonkautschuk im Einrichtungs- und Formenbau
Antworten: 10
Zugriffe: 7898

Gips als Werkstück, welche Form?

Soviel habe ich hier verstanden, Gips wird als Form für Giesston genommen. Nun möchte ich aber ein Alabaster-Gipsteil nachgiessen, welches Formenmaterial nehme ich denn da? Silikon, Kunstoff oder auch Gips? Dem Gips in der Form ist es doch egal, der härtet ja so oder so aus, oder?

Grüsse Tom