Die Suche ergab 21 Treffer

von Trisman
Sonntag 21. Juni 2020, 22:09
Forum: Oberflächen
Thema: Synthetische Knochenasche
Antworten: 11
Zugriffe: 1015

Re: Synthetische Knochenasche

Such mal nachTricalciumphosphat E341. Das ist das was als synthetische Knochenasche verkauft wird. Im Keramikbedarf finde ich da auch nichts, aber wo es herkommt ist ja egal. Wenn es "lebensmittelecht" ist kannst du davon ausgehen, dass es reiner ist als die Glasurrohstoffe, die es im Keramikbedarf ...
von Trisman
Montag 15. Juni 2020, 01:12
Forum: Oberflächen
Thema: Glanzglasur über Matt
Antworten: 7
Zugriffe: 1217

Re: Glanzglasur über Matt

Und Tests sind immer gut. Also nicht auf einem guten Stück ausprobieren, sondern auf extra dafür angefertigten kleinen Stücken. Dann wird es nämlich kein Ergebnis, das scheitern könnte, sondern ein Experiment mit einem ungewissem interessanten Ausgang. :wink:
von Trisman
Dienstag 28. April 2020, 21:44
Forum: Oberflächen
Thema: Meine Glasur sieht aus wie Baiser, wieso?
Antworten: 6
Zugriffe: 1071

Re: Meine Glasur sieht aus wie Baiser, wieso?

Hallo Björn, die 6021 ist ein Einschlußfarbkörper, die 6315 ist es wohl nicht. Allerdings ist die 6315 ein Zirkonium Vanadium Farbkörper. Vielleicht verträgt sich die Glasur nicht mit Zirkonium oder Zink, oder eines von beiden wirkt wie Ursula angemerkt hat als Eutektikum und die Glasur überfeuert. ...
von Trisman
Montag 27. April 2020, 23:20
Forum: Allgemeines
Thema: Welchen Ton für kleine Skulpturen?
Antworten: 8
Zugriffe: 947

Re: Welchen Ton für kleine Skulpturen?

Im Grunde gilt das für jeden Ton so. Allerdings ist es halt so, dass aus einem höher und gröber schamottierten Ton die Feuchtigkeit besser entweichen kann. Ein Ton mit wenig Schamotte oder sehr feiner Schamotte kann dann nur langsam erhitzt werden bei sehr dicken Wandstärken je nach Wandstarke und T...
von Trisman
Montag 27. April 2020, 22:23
Forum: Allgemeines
Thema: Welchen Ton für kleine Skulpturen?
Antworten: 8
Zugriffe: 947

Re: Welchen Ton für kleine Skulpturen?

Die Wandstärke kann im Grunde unendlich dick sein. Wichtig ist die Brennkurve an die zu brennenden Objekte anzupassen. Dazu eine kleine Anekdote, die Ed Knops mir bei einem Raku Workshop erzählt hat: Eine Teilnehmerin bei einem seiner Workshops hatte ihn im Vorhinein angesprochen, dass bisher immer ...
von Trisman
Montag 27. April 2020, 21:45
Forum: Oberflächen
Thema: Meine Glasur sieht aus wie Baiser, wieso?
Antworten: 6
Zugriffe: 1071

Re: Meine Glasur sieht aus wie Baiser, wieso?

Ein weiteres Problem in diesem Fall könnte auch am Farbkörper liegen. Die roten Farbkörper sind häufig Einschlussfarbkörper, also Pigmente, die in Zirkonium eingeschlossen sind, damit die giftigen Inhaltsstoffe wie Cadmium nicht frei vorliegen und gefährlich werden können. Diese Einschlussfarbkörper...
von Trisman
Mittwoch 22. April 2020, 17:02
Forum: Brennöfen
Thema: Leistungsdimensionierung eines Probenofens
Antworten: 0
Zugriffe: 1017

Leistungsdimensionierung eines Probenofens

Guten Tag, ich bin gerade dabei zusammen mit meinem Vater (Elektriker im Ruhestand) einen kleinen 8,6 Liter großen Probeofen zu bauen. Das Gehäuse haben wir schon aus vorhandenem Material gebaut und die Isolierung wird mit 50mm Keramikfasermatte realisiert werden. Damit sind die Innenmaße des Ofens ...
von Trisman
Freitag 27. März 2020, 15:52
Forum: Oberflächen
Thema: Feldspat rosa
Antworten: 5
Zugriffe: 1195

Re: Feldspat rosa

Ich habe bei einem Mitglied der Facebokkgruppe "Glazes and Clays from natural sources" nachgefragt, ob ich seine Bilder von einem mit einer Kugelmühle gemahlenen roten Granit hier einstellen darf. Er hat zugestimmt, daher hier zum Vergleich mit deinem rosa Feldspat die Bilder. Mit freundlicher Geneh...
von Trisman
Dienstag 24. März 2020, 18:12
Forum: Oberflächen
Thema: Feldspat rosa
Antworten: 5
Zugriffe: 1195

Re: Feldspat rosa

In Granit vorkommender Kalifeldspat ist oftmals rosa. Vielleicht handelt es sich um einen Kalifeldspat?! Als Pulver gesehen habe ich das aber auch noch nicht.
von Trisman
Montag 23. März 2020, 09:35
Forum: Basisfragen
Thema: Brennen von Porzellan
Antworten: 7
Zugriffe: 1784

Re: Brennen von Porzellan

Das kann man nicht sagen. Es gibt Porzellanmassen, die bei 1400 Grad im Reduktionsbrand gebrannt werden müssen und auch welche, die nur bis 1250 Grad brennbar sind. Kein Tonmasse ist gleich. Du müsstest uns also sagen, wie die Masse heißt, die du nutzen willst.
von Trisman
Montag 23. März 2020, 09:33
Forum: Oberflächen
Thema: Kann man mit Botzglasuren Porzellan glasieren?
Antworten: 6
Zugriffe: 2172

Re: Kann man mit Botzglasuren Porzellan glasieren?

Ein Bleistiftstrich brennt komplett weg und ist nach dem Glasurbrand nicht mehr sichtbar. Es gibt spezielle Stifte, die aussehen wie Blei- oder Buntstifte, aber mit Hochtemperatur Pigmenten malen, diese Stifte sind auch nach dem Glasurbrand sichtbar. Um Tipps für Glasuren zu geben müssten wir erst M...
von Trisman
Freitag 20. März 2020, 21:25
Forum: Oberflächen
Thema: Kann man mit Botzglasuren Porzellan glasieren?
Antworten: 6
Zugriffe: 2172

Re: Kann man mit Botzglasuren Porzellan glasieren?

Wenn du sowohl das Porzellan, als auch die Glasuren schon vorrätig hast, kannst du auch einfach aus dem Porzellan kleine Testplättchen herstellen, schrühen und dann glasieren und mit in den Glasurbrand stellen. Dann siehst du wie die Glasur wirkt und ob eventuell auf dem Porzellan Glasurfehler auftr...
von Trisman
Samstag 14. März 2020, 19:15
Forum: Oberflächen
Thema: Figur bemalen und vergolden
Antworten: 21
Zugriffe: 3533

Re: Figur bemalen und vergolden

Ich habe keinen besonderen Tipp für eine Glasur oder Farbe für sich, allerdings solltest du beachten, dass die Glasur nicht zu niedrig gebrannt wird. Glasuren für den Niedrigbrand fangen oft schon bei sehr niedrigen Temperaturen an zu schmelzen. Gerstley Borate beginnt beispielsweise bereits ab 850°...
von Trisman
Samstag 14. März 2020, 17:41
Forum: Oberflächen
Thema: Gesteine als Hauptbestandteil in Glasuren
Antworten: 11
Zugriffe: 2536

Re: Gesteine als Hauptbestandteil in Glasuren

Und gerade bin ich auch noch auf eine Folge vom PottersCast gestoßen, in dem Matt Fiske über seine Erfahrungen mit Gesteinen in Glasuren spricht. Die ersten ca. 7 Minuten sind allerdings nur überflüssiges Gequatsche vom Moderator, das kannst du getrost überspringen.
http://thepotterscast.com/527
von Trisman
Mittwoch 11. März 2020, 22:29
Forum: Oberflächen
Thema: Gesteine als Hauptbestandteil in Glasuren
Antworten: 11
Zugriffe: 2536

Re: Gesteine als Hauptbestandteil in Glasuren

Zum Thema Mischungsdreieck mit Nepheline Seyenit, Holzasche und rotem Ton kannst du dir folgendes Video ansehen, das ist ganz spannend. Das Video ist allerdings auf englisch. Zum besseren Verständnis von Glasuren, Glasurchemie und Glasurtests ist der Kanal von John Britt insgesamt auch sehr zu empfe...