Die Suche ergab 45 Treffer

von Holzkopf
Dienstag 14. Januar 2020, 20:11
Forum: Basisfragen
Thema: Trocknungsprozess kontrollieren
Antworten: 7
Zugriffe: 747

Re: Trocknungsprozess kontrollieren

Alles was bei mir besonders langsam trocknen soll, stelle ich in einen Schrank. Der ist nichts spezielles, nur ein alter Schrank aus Holz. Funktioniert einwandfrei.
von Holzkopf
Sonntag 29. Dezember 2019, 13:59
Forum: Oberflächen
Thema: Engoben und Redoxglasuren
Antworten: 9
Zugriffe: 704

Re: Engoben und Redoxglasuren

Mit dem Absinken von Glasurbestandteilen hatte ich noch nie Probleme. Ich rühre einfach vor dem Tunken. Bei Engoben ließe sich damit die Konsistenz einstellen, damit die Engobe nicht abläuft, aber auch nicht so dick sein muss, dass es eine dicke Schicht gibt. Will man die Oberfläche nicht allzu uneb...
von Holzkopf
Dienstag 17. Dezember 2019, 19:40
Forum: Basisfragen
Thema: Wie färbe ich Ton ein
Antworten: 6
Zugriffe: 631

Re: Wie färbe ich Ton ein

Welche Farbe soll der Ton denn bekommen?
Wenn ich das richtig verstehe, willst du Engobe herstellen.
von Holzkopf
Dienstag 17. Dezember 2019, 18:22
Forum: Reisen
Thema: Sizilien gegen Hilfe beim Ofenbau
Antworten: 11
Zugriffe: 1179

Re: Sizilien gegen Hilfe beim Ofenbau

Transport aus Deutschland ist auf europäische Inseln nicht das Optimalste. Auch da gibt es Möglichkeiten. ich weiß zum beispiel dass ein Transportunternehmen aus Mirabelle Imbaccari regelmäßig zwischen dort und Süddeutschland verkehrt, weil sich dort in den 60ern und 70ern viele Leute aus eben dies...
von Holzkopf
Dienstag 17. Dezember 2019, 09:46
Forum: Reisen
Thema: Sizilien gegen Hilfe beim Ofenbau
Antworten: 11
Zugriffe: 1179

Re: Sizilien gegen Hilfe beim Ofenbau

Ich habe nicht den blassesten Schimmer, wie du auf 12 Steine kommst. So ein standard Feuerleichtstein ist 250mm lang, 123mm breit und 64mm hoch. Du brauchst mindestens Boden und Deckel plus 3 Wände, wenn du die Tür wie in der Anleitung baust. Ich wüsste nicht einmal wie man da auf einen Innenraum vo...
von Holzkopf
Montag 16. Dezember 2019, 22:23
Forum: Reisen
Thema: Sizilien gegen Hilfe beim Ofenbau
Antworten: 11
Zugriffe: 1179

Re: Sizilien gegen Hilfe beim Ofenbau

alleine schon die Feuerleichtsteine für einen 100 Liter Ofen (du wirst über 100 Stück brauchen) kosten ein paar hundert Euro. Dazu kommt die Steuerung, einige Kleinteile und schon bist du im Preisbereich eines gebrauchten Ofens.
von Holzkopf
Montag 16. Dezember 2019, 16:15
Forum: Basisfragen
Thema: undicht nach dem Glattbrand
Antworten: 10
Zugriffe: 659

Re: undicht nach dem Glattbrand

Dicht wird das so nicht. Du musst schon hoch genug brennen dass der Ton sintert. Großartige Haltezeiten brauchst du höchstens bei extrem dickwandingen Stücken, da der Ofen ja eh nicht so schnell abkühlt. Ich brenne ganz ohne Haltezeit und hatte nie Probleme den Ton dicht zu bekommen.Allerdings brenn...
von Holzkopf
Montag 16. Dezember 2019, 07:31
Forum: Basisfragen
Thema: undicht nach dem Glattbrand
Antworten: 10
Zugriffe: 659

Re: undicht nach dem Glattbrand

Es ist ein Unterschied ob ich sage "Der Ton ist dicht" oder "das Gefäß ist dicht". Ein glasiertes Gerfäß kann dicht sein obwohl es der Ton nicht ist. Niedrig gebrannte Keramik kann durch eine Glasur dauerhaft dicht werden. Ich habe hier Teller, Becher, Krüge und Tassen, die nur bei 1060°C gebrannt w...
von Holzkopf
Sonntag 15. Dezember 2019, 22:14
Forum: Basisfragen
Thema: undicht nach dem Glattbrand
Antworten: 10
Zugriffe: 659

Re: undicht nach dem Glattbrand

Um bereits gerissene Glasur dicht zu bekommen habe ich auch schon mal Leinöl genommen. Das härtet ja aus. Wenn das Gefäß richtig trocken ist (nicht nur oberflächlich sondern auch der Ton selbst) einfach dünn einreiben und gründlich auswischen. Dann eine Woche stehen lassen und es müsste dicht sein, ...
von Holzkopf
Sonntag 15. Dezember 2019, 20:11
Forum: Basisfragen
Thema: undicht nach dem Glattbrand
Antworten: 10
Zugriffe: 659

Re: undicht nach dem Glattbrand

Haarrisse in der Glasur sind oft die Ursache von Undichtigkeiten. Die führen dann dazu dass der Boden des Gefäßes feucht wird. Das kommt von der unterschiedlichen Ausdehnung von Ton und Glasur. Bei einem dicht gebrannten Scherben fällt das nicht auf, der ist ja von sich aus dicht. Bei mir hatten vor...
von Holzkopf
Freitag 13. Dezember 2019, 08:42
Forum: Basisfragen
Thema: Milchbrand oder Milchbrennen-Technik
Antworten: 10
Zugriffe: 740

Re: Milchbrand oder Milchbrennen-Technik

Nur verbrennt die Milch dann nicht einfach? Oder wird der Scherben nur etwas erhitzt aber nicht wirklich gebrannt? Wenn es nur braun werden soll, denke ich eher an Temperaturen, die man auch mit einem Backofen erreichen kann.
von Holzkopf
Donnerstag 12. Dezember 2019, 21:05
Forum: Basisfragen
Thema: Milchbrand oder Milchbrennen-Technik
Antworten: 10
Zugriffe: 740

Re: Milchbrand oder Milchbrennen-Technik

Mich würde interessieren was dabei passiert.
von Holzkopf
Donnerstag 12. Dezember 2019, 20:24
Forum: Oberflächen
Thema: Glasur
Antworten: 2
Zugriffe: 438

Re: Glasur

Vielleicht dicker auftragen, vielleicht eine etwas höhere oder niedrigere Temperatur (je nachdem, ob da überhaupt noch Luft nach oben ist) oder eine Haltezeit. Das fällt mir dazu als erstes ein. Ich habe Anfangs im Bestreben Strom zu sparen immer möglichst niedrig gebrannt, eben am unteren Ende des ...
von Holzkopf
Donnerstag 12. Dezember 2019, 17:18
Forum: Basisfragen
Thema: Milchbrand oder Milchbrennen-Technik
Antworten: 10
Zugriffe: 740

Re: Milchbrand oder Milchbrennen-Technik

Bei einem richtigen Brand würde die aufgesaugte Milch einfach verbrennen. In einem Mittelalter reenactment Forum las ich aber mal über frühmittelalterliche Keramik. Die war weder dicht gebrannt noch glasiert. Um die abzudichten, wurde empfohlen, sie mit Milch zu tränken und dann trocknen zu lassen. ...
von Holzkopf
Mittwoch 11. Dezember 2019, 10:53
Forum: Basisfragen
Thema: Hochkant brennen
Antworten: 4
Zugriffe: 468

Re: Hochkant brennen

Da müsste gehen, immerhin bist du ja noch weit von der maximalen Temperatur des Tons weg, wenn du bei 1200°C glasieren kannst. So ein großes Stück kann sich immer verziehen (gerade bei unschamottiertem Ton), doch die Form wird sich nicht deshalb verziehen weil sie hochkant steht. Ich hätte eher beim...