Die Suche ergab 86 Treffer

von Dornrose
Dienstag 23. September 2008, 15:57
Forum: Brennöfen
Thema: Bentrup 405 ---- Anleitung ???
Antworten: 8
Zugriffe: 5995

und dort unter http://www.bentrup.de/downloads/manuals/tc_405_30_de.pdf Und wenn man nach dem 405 das _30 weglässt, kommt man zu der Anleitung für die neue TC405 Das hab ich mir mal runtergeladen, vielen Dank, schaut genauso aus wie meine verschmissene Anleitung. @ Wickie: War das die Anleitung, di...
von Dornrose
Montag 22. September 2008, 12:19
Forum: Brennöfen
Thema: Bentrup 405 ---- Anleitung ???
Antworten: 8
Zugriffe: 5995

Ich habe eine Bentrup TC 405, da gibts ein älteres und ein neueres Modell. Welches hast du? Ist die zweite Aufheizphase einstellbar (neu) oder nicht (alt)? Gebrauchsanweisung hab ich zum alten, die ist aber ziemlich ramponiert, also bevor ich die einscanne usw, gib mir doch mal einen Link zu der Anw...
von Dornrose
Samstag 20. September 2008, 01:32
Forum: Basisfragen
Thema: Probleme mit Giesston
Antworten: 36
Zugriffe: 16893

Hau ihn in kleine Stücke und schlag alles in ein nasses Tuch und in eine Plastikfolie ein, bis es wieder aufweicht. Dann solange zusammenkneten und schlagen , bis es wieder eine homogene Masse ist. Die richtige Schlagtechnik schaust du dir am besten in einem Buch beim Töpferbedarf an; vielleicht hat...
von Dornrose
Freitag 19. September 2008, 20:42
Forum: Basisfragen
Thema: Probleme mit Giesston
Antworten: 36
Zugriffe: 16893

:shock: Das ist mir jetzt ganz was neues. In der Keramikschule in Landshut haben wir immer Araeometer benutzt, ob für Glasuren oder Gießmassen.

Wie bitte funktioniert eine Korngrößenbestimmung per Araeometer??
von Dornrose
Freitag 19. September 2008, 17:00
Forum: Basisfragen
Thema: Probleme mit Giesston
Antworten: 36
Zugriffe: 16893

Den gelahrten Herren Bernhard und Wolfgang, die mit farbsichten, riechen, schmecken - äh nein, das nicht, der Masse zu Leibe rücken wollen, noch dieses: Ist es in diesem Falle nicht ganz einfach? Entweder hat das Pulver einen auf diesen Ton abgestimmten Verflüssiger drin oder nicht. Im erstem Fall w...
von Dornrose
Freitag 19. September 2008, 14:45
Forum: Basisfragen
Thema: Probleme mit Giesston
Antworten: 36
Zugriffe: 16893

Ach ja, mit dem Dilatometer hat Dornrose ein klein wenig danebengegriffen. So ein thermomechanisches Laborzeug wird für die meisten Keramiker wohl unerschwinglich sein :D Ach du Schande, so ein Schmarren. :oops: Das kommt davon, wenn man früh aufsteht. Ich meinte natürlich ein Araeometer . Ich hatt...
von Dornrose
Freitag 19. September 2008, 06:53
Forum: Basisfragen
Thema: Probleme mit Giesston
Antworten: 36
Zugriffe: 16893

Hab ich das richtig verstanden, dass du deine Zutaten nicht abwiegst? :shock: Möglicherweise ist einfach zuviel Wasser in deinem Versatz. Fang bei der Wassermenge bei 35% auf 100% Tonpulver an, verdünnen kann man die Masse nachher immer noch. Sie muss nicht sehr dünn flüssig sein. In den Säcken ist ...
von Dornrose
Mittwoch 17. September 2008, 22:33
Forum: Allgemeines
Thema: Amphore - wie basteln????
Antworten: 4
Zugriffe: 2982

Wenn du so groß drehen kannst, von oben her drehen. Soll sie größer werden als du drehen kannst, mach sie aus zwei Teilen zusammengesetzt und drehe beide Teile vom Bauch her. Vorher ne Zeichnung mit Maßen ist anzuraten, nicht dass die zusammengesetzte Form anschließend ein paar Knicke in der Silhoue...
von Dornrose
Mittwoch 17. September 2008, 16:50
Forum: Basisfragen
Thema: Absolute Anfängerfragen
Antworten: 46
Zugriffe: 17969

Das sollte wohl wirklich in die Reise-Abteilung oder zum Allgemeinen, sonst findets ja kein Schwein, ... ähhh, was für Tiere?? :mrgreen: Nicht, dass ich Zeit hätte, sehr schade... @ hille: ja die kreativen Wortschöpfungen vom Harry sind schon fast einen eigenen Thread wert. Klasse fand ich auch kürz...
von Dornrose
Mittwoch 17. September 2008, 11:16
Forum: Basisfragen
Thema: Absolute Anfängerfragen
Antworten: 46
Zugriffe: 17969

Harry hat geschrieben:jo, mach das Banddekor mit dem Playboyhäschen und schon haste nen Renner :lol:
Klar, und anschließend hab ich ne Lizenzklage vom Playboy am Hals, die sehen das plagiieren nämlich garantiert nicht so locker wie manche hier... :twisted:
von Dornrose
Mittwoch 17. September 2008, 10:39
Forum: Basisfragen
Thema: Absolute Anfängerfragen
Antworten: 46
Zugriffe: 17969

Glückliches Frankreich... Anouk, das solltest du nicht zu laut sagen, sonst gibts nächstens ne Auswanderungswelle deutscher Töpfer nach Frankreich. :lol: :lol: :lol:
von Dornrose
Mittwoch 17. September 2008, 10:33
Forum: Technisches
Thema: Mit was erzeuge ich Specks in der Tonmasse?
Antworten: 4
Zugriffe: 3288

Du meinst wohl Pyritmassen?
Guter Ofenabzug wird empfohlen. Pyrit ist eine Eisen-Schwefel-Verbindung, das Eisen bleibt drinne, die schwefeligen Bestandteile stinken sonst in deiner Werkstatt herum.
von Dornrose
Mittwoch 17. September 2008, 01:23
Forum: Basisfragen
Thema: Probleme mit Giesston
Antworten: 36
Zugriffe: 16893

Deine Beschreibungen erinnern mich an meine Gießmasseversuche vor 16 Jahren, Knochenporzellan, o Gott :shock: :shock: :shock: , sah genau so aus. Da deine Masse aber richtiger Gießton ist, kanns an dem nicht liegen. Ton wird auch nicht schlecht. Wasserglas ist ein Natronsilikat, das als Verflüssiger...
von Dornrose
Dienstag 16. September 2008, 20:09
Forum: Basisfragen
Thema: Absolute Anfängerfragen
Antworten: 46
Zugriffe: 17969

Also ich find den Hasen auch noch zu wenig dick. Hier eine Skizze eines Bandornaments, das mir spontan zum Thema dickes Hasenballett einfiel: http://www12.file-upload.net/thumb/16.09.08/covsf.jpg Noch was zum "verraten": es ging mir bei meinem Gedanken weniger um das Erklären aufwendiger T...
von Dornrose
Dienstag 16. September 2008, 07:18
Forum: Basisfragen
Thema: Schwarzer Ton
Antworten: 4
Zugriffe: 3567

Keine Ahnung, wie Manganspinell reagiert. Aber du könntest es testen: lass dir beim Töpferbedarf ein Pröbli Manganspinell (gibts als Rohstoff pur) geben und mische es zu einer kleinen Probemenge der Glasuren, die mit dem Manganton Probleme hatten. 5% Zugabe zum Trockengewicht der Glasur reichen. Dur...