Präzisionswaage

Maschinen, Werkzeuge, Tone etc.
Antworten
Pocahontas
Beiträge: 18
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 13:05

Präzisionswaage

Beitrag von Pocahontas »

Hallo in die Runde,
ich hab eine Präzisionswaage gekauft, nun aber bemerkt, dass sie offiziell 1g messen kann, dabei aber eine Toleranz von 3g hat. Außerdem funktioniert das Zuwiegen überhaupt nicht zuverlässig.

Ich wollte eine genaue Waage, da ich demnächst gerne ausprobieren will z.B. mit Farbpigmenten meine Glasur einzufärben - jetzt frage ich mich: welche Waage empfiehlt Jemand, der schon viel Erfahrung hat? (Ich weiss halt nicht, wie geringe die Mengen von Farbpigmenten man abmessen können müsste, hab aber schon bemerkt, dass z.B. bei einer kleinen Menge Glasur 1 TL viel ist...)

Ich hab die Kern EBM 5.2 K1, ein Einsteigermodell
Empfohlen wurde mir nun von kern die KB 1200-2N, die eine andere Mechanik hat und daher feiner zuwiegen kann, dann aber auch gleich 280,- kostet.

Was meint Ihr?

PS: Ein gutes neues Jahr an alle!!!
Tontechnikerin
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 20:18

Re: Präzisionswaage

Beitrag von Tontechnikerin »

Hallo,

ich bin mit dieser Waage sehr zufrieden:

Präzisionswaage, Kern PCB 350-3, Laborwaage, 350g/0,001

Die bekommst du ab ca. 300 Euro.

Viele Grüße, Christine
jasminlucia
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 18. September 2014, 10:26

Re: Präzisionswaage

Beitrag von jasminlucia »

Ich nutze für kleine Mengen eine einfache Digitale Briefwaage, ca. 25€.
Liebe Grüße, Jasmin
Gasbrenner
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2015, 09:07

Re: Präzisionswaage

Beitrag von Gasbrenner »

Pulverwaage C 30 digital von Frankonia Online. Die verkaufen die Waage für Jäger und Sportschützen, die selber(Sachen gibt's) Munition machen. Kostet so um die 60€. In dem Bereich gibt es eine Vielzahl von Waagen, die C30 ist aber von der Einheit Grain (gr) auf Gramm (g) umstellbar. Mehr ist in der Preisklasse kaum drin. Ein Eichgewicht wird mitgeliefert. Für eine Stelle nach dem Komma sehr gut reproduzierbare Ergebnisse. Bei kleineren Mengen ( die ich aber für Unsinn halte) mehrfach nachkalibrieren.

Noch ein Kuriosum zu digitalen Feinwaagen. Sollte jemand illegale Substanzen konsumieren, ist es nicht gut, keine Feinwaage zu besitzen. Nur der Besitz gilt als starkes Indiz fürs Dealen und es kommt regelmäßig zur Anklage :green:
Gasbrenner
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2015, 09:07

Re: Präzisionswaage

Beitrag von Gasbrenner »

Korrektur: Fur den geschilderten Fall ist es........ nicht gut eineFeinwaage zu besitzen....
Pocahontas
Beiträge: 18
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 13:05

Re: Präzisionswaage

Beitrag von Pocahontas »

Oh hab grad erst die Antworten entdeckt, 1000 Dank!
Werd mir auch den Rat zu Herzen nehmen und in Zukunft aufs Dealen verzichten :lol:
Antworten