Internet

Glasurentwicklungsoftware, Verkauf per Internet, Gestaltung einer Homepage etc.
3punktf
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 19:00

Re: Internet

Beitrag von 3punktf »

Ihr seid mir Freunde.
Grüße an Wal
Melanie
Zuletzt geändert von 3punktf am Samstag 19. November 2011, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
wal
Beiträge: 32
Registriert: Montag 14. Februar 2011, 23:01

Re: Internet

Beitrag von wal »

Liebe Melanie (3punktF)

Natürlich bieten die Provider gut ausgearbeitete Shopsysteme zuweilen für kleines Geld.
Aber die Qualität und der Erfolg eines Webshops hängt von der Gestaltung und vor allem von den Fotos ab. Es gibt genügend Beispiele für Shops von Töpfern, die seit Jahren bestehen aber offensichtlich tut sich nichts.

Nach meiner Kenntnis hast Du mit einem professionellen Fotografen und Gestalter zusammengearbeitet und das macht den entscheidenden Unterschied.

So nur kommst Du auch in die einschlägigen Medien wie "Landlust" . Deine Arbeiten bekommen dadurch eine Wertigkeit und so unterscheidest Du Dich von anderen.

Weiterhin viel Erfolg und viele gute Brände wünscht Dir
Wal
jule_tonwerk
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 17. Juni 2010, 07:48

Re: Internet

Beitrag von jule_tonwerk »

hallo, ich trau mich jetzt doch noch mal *räusper*

ich finds sehr gut, was 3punktf über hobbyisten im allgemeinen eingangs gesagt hat, dass man die immer besonders mißtrauisch beäugt, wenns um den eigenen beruf geht, aber in anderen bereichen stümpert man dann selbst munter drauf los. Ich schließe mich da ausdrücklich mit ein, also bitte nicht falsch verstehen :oops: auch ich habe meine homepage ohne vorige kenntnisse (in programmierung) einfach zusammengebosselt.

Für die Fotografie: Wenn man aber noch ganz am Anfang ist oder auch (noch) kein "festes Sortiment" hat (so gehts mir grade) oder auch einfach flexibel sein will, dann könnte, finde ich, so ein kofferfotostudio eine gute Sache sein. Ich überleg mir das zumindest grade und vielleicht ist es für den ein oder anderen was. Da ist die Beleuchtung und der Hintergrund mit drin. Also hat man schonmal keine "Nachtaufnahmen in dunkler Werkstatt"-Bilder. Eine vernünftige Kamera (Objektiv und Stativ) braucht man natürlich trotzdem. Aber dann sollte man, wenn man sich etwas reinkniet brauchbare Fotos bekommen. Für "normale" neutrale Produktfotografie kleinerer Stücke (bis ca. 40 cm denke ich).

und dann fällt mir da noch ein, wie sagt man so schön :)

"wer etwas will, findet wege. wer etwas nicht will findet gründe."

frohes schaffen jule
hille
Beiträge: 1089
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Internet

Beitrag von hille »

Der Beitrag von wal ist mal wieder ein gutes Beispiel. Also natürlich ist es super, wenn man einen professionellen Auftritt hat, es ist auch wunderbar, wenn man kostenlose Werbung in Zeitschriften bekommt. Aber das alles bringt viel, viel weniger, als man als Online-Laie so denkt.
Der bestgestaltetste Shop bringt überhaupt gar nichts, wenn niemand ihn zu Gesicht bekommt. Als würde man den wunderschönsten Laden irgendwo in die Landschaft stellen, aber keine Straße dorthin bauen. Um im Internet wargenommen zu werden, kann man zwar natürlich auch viel Geld investieren und sich dafür z.B. Adwords-Werbung kaufen. Wenn man aber kein Geld hat, hat man viel mehr Möglichkeiten als in der nichtvirtuellen Welt, trotzdem an Kundschaft zu kommen. Wenn in der realen Welt ein Kunde was kauft, begeistert ist und es in seinem Bekanntenkreis rumzeigt, dann bringt das manchmal auch Folgeaufträge. Wenn aber ein froher Kunde was im Internet postet, dann sehen das unvergleichlich viel mehr Leute und die sind nur einen Mausklick von deinem Shop entfernt. Die Chance, daß die Sache Kreise zieht, ist somit viel, viel höher als außerhalb des Internets. Es muß sogar gar kein Verkauf am Anfang stehen, es muß nur jemandem etwas gefallen, der es dann an der richtigen Stelle postet. Dieser ganz social media Kram ist absolut nicht zu unterschätzen. Und für uns Keramiker, die doch normalerweise kein Werbebudget haben, einfach toll, daß es Möglichkeiten gibt, die nicht über Geld laufen.

Wenn einem diese Welt aber gänzlich fremd ist, dann versteht man auch nicht, wie sie tickt. Dann läßt man jemanden für schönes Geld einen superprofessionellen Internetauftritt erstellen, stellt das Ganze online und wartet darauf, daß was passiert. Wenn nichts passiert, ist das Medium schuld ("Keramik verkauft sich nicht über Internet"), in Wirklichkeit hat man aber die Spielregeln des Mediums nicht berücksichtigt.

P.S.: Und da Jule in der Zwischenzeit was geschrieben hat, noch kurz: Das Schlußzitat ist klasse!
wal
Beiträge: 32
Registriert: Montag 14. Februar 2011, 23:01

Re: Internet

Beitrag von wal »

Hallo Hille,

sehr guter Beitrag, ich bin beieindruckt! Ich habe ihn auch gleich mehrmals gelesen!

Deine Ausführungen über die Bedeutung der sozialen Netzwerke ist hoch interessant,
ist man solchen Neuerungen bisher immer tunlichst aus dem Weg gegangen.

Also jetzt doch: Stativ und Kamera vom Dachboden geholt und los gehts! Ich denke ich habe hier im Forum in der vergangenen Woche einiges gelernt.

Viele gute Brände wünscht

Wal
Tinamaus
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 15. Mai 2009, 12:48
Kontaktdaten:

Re: Internet

Beitrag von Tinamaus »

Hallo,

man sollte nicht verachten das so ein internetshop natürlich jede menge arbeit und Zeit bedeutet, aber das tun Märkte auch. man muss den Stand aufbauen, den ganzen Tag den Stand betreuen und nicht zu vergeseen das abbauen und das Geschleppe.

Man wird natürlich nicht von heute auf morgen im großen www gefunden, Im ersten jahr habe ich auch nur einen Umsatz von ca. 100 € gemacht. Da ist man natürlich noch froh über jeden Markt den man macht. Mittlerweile lohnt sich für mich das Internet mehr wie ein Markt, mache daher auch nur noch wenige Märkte hier in der nähe mehr aus Werbegründen.
Allerdings gehöre ich ja auch zu den Autodidakten der Dawanda Fraktion die auch noch der Giesskeramik angehört ;-) Man muss einfach etwas anbieten können das nicht jeder hat und auch auf individuelle wünsche der Kunden eingehen. Einigermassen gute Fotos gehören natürlich auch dazu(da arbeite ich noch immer dran) und natürlich wie Hille schon schrieb die sozialen Netzwerke. Wenn man dann noch Geduld aufbringt und einen Guten Service und gute Ware anbieten kann dann spricht sich das natürlich rum, man wird bekannter und der shop läuft irgendwann natürlich von alleine.

Nicht unterschätzen sollte man auch die rechtliche Seite, man sollte sich schon vorher mit AGbs, widerrufsbelehrung, Impressum usw auseinandersetzen. die Abmahnanwälte lauern mittlerweile überall.

Liebe Grüße
Tina
whoopie
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 10:37

Re: Internet

Beitrag von whoopie »

Harry hat geschrieben:...der mainstream geht vermutlich in Richtung handbemalte Möpse.....muß ich nicht haben :green:
Ich auch nicht... und ich glaube auch, dass der mainstream eben NICHT dahin geht (zum Glück)... und Hille ist sicher KEINE Ausnahme.
Harry, die Welt entwickelt sich weiter... und auch der Kontakt zum Kunden läuft heute anders. Und es ist prima, wenn man sich per Internet z.B. auch hochwertige Keramiken eines Hsin Chuen Lin (ich lieeebe seine Videos und seine tollen Porzellangefäße) leisten kann, weil er bei Etsy einen Shop hat. Auf keinem europäischen Markt würde man sonst seine Keramiken finden.

Wer es versteht, sich über das WWW richtig in Szene zu setzen, was natürlich nicht von heute auf morgen und erst recht nicht mit wenig Aufwand zu machen ist, der braucht irgendwann keine Kisten mehr schleppen für den nächsten Markt und horrende Standgebühren an den Veranstalter abdrücken. - MEINE MEINUNG.

LG,
Silvia
whoopie
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 10:37

Re: Internet

Beitrag von whoopie »

nee... bestellt hab ich noch nicht - aber ich würde gern, weil mir seine Keramik wirklich gefällt.

Ich denke, und ich bin ja nur halbtags in Sachen Keramik unterwegs - dass man ALLE Möglichkeiten ausschöpfen sollte. Zumindest, wenn man wie ich noch ca. 25 Jahre Arbeitsleben vor sich hat.

Ohne Aufwand gehts leider nicht - entweder man kniet sich selber rein in die Sache, oder aber man lässt machen.

LG,
Silvia
whoopie
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 10:37

Re: Internet

Beitrag von whoopie »

Immerhin... wenn man deine Arbeiten schon kopiert, kanns ja nicht sooo schlecht sein. :green:
Außerdem... auch große Kinder spielen gern... warum gönnst Du ihm das Vergnügen nicht?

Wünsch Euch auch allen einen guten Rutsch und ein freudiges, auch umsatzstarkes Jahr 2012.

LG,
Silvia
anouk
Beiträge: 92
Registriert: Freitag 7. März 2008, 20:40
Kontaktdaten:

Re: Internet

Beitrag von anouk »

Salut Harry, hoffe du erstickst nicht an Bescheidenheit!
Antworten