Padelttherm Leipzig - Heizwendelalternativen

Hier sollen Fragen und Probleme mit Brennöfen, egal ob Gas, Strom oder Holz, etc., gestellt und beantwortet werden.
Antworten
AndreasLeo
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2022, 11:28

Padelttherm Leipzig - Heizwendelalternativen

Beitrag von AndreasLeo »

Hallo Zusammen,

ich bin ein blutiger Töpferanfänger und habe ein Padelttherm Ofen , Typ KOE 135 S von 1999 (400V, Anschlusswert 9kW, Nennstrom 13,6kW. Der Ofen ist noch voll in Ordnung. Ich habe eine Töpferei von einen ganz lieben älteren Herrn übernommen, der ein freies Töpfern angeboten hatte. Jetzt ist er leider verstorben und ich wollte nicht, das die Töpferei geschlossen wird. Also habe ich die übernommen. Ich möchte ein "non Profit töpfern" anbieten. Ich lese viel in diesen tollen Forum und hoffe das mir jemand hier ein paar Tips geben kann. Kann mir jemand was zu den Ofen sagen (gut, nicht gut.....).

Zusätzlich habe ich noch folgende Heizwendel in der Töpferei gefunden, die definitiv nicht zu diesen Ofen gehören.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -282-19065
Die sind deutlich dicker und haben etwas enger liegende Wendel als bei meinen Ofen.
So richtig möchte die Wendel niemand haben, also Frage ich mich ob ich die etwas Anpassen kann, das der Widerstand passt (kürzen und die Wendel breiter ziehen). Geht so etwas? Kommt es bei den Wendeln nur auf den Widerstand an?
Ciao Andreas
Malus0815
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 7. Januar 2022, 15:45
Wohnort: Westerwald

Re: Padelttherm Leipzig - Heizwendelalternativen

Beitrag von Malus0815 »

Hallo Andreas

Wenn der Ofenkorpus noch in Ordnung ist und die Steine nicht in alle Richtungen auseinanderbrechen sehe ich bei dem Padelttherm kein Problem. Funktioniert die Regelanlage?

Für welchen Ofen die Heizwendel sind müsste ich raten. Von der Länge her würden die aber in den Ofen passen?

Gruß Daniel
Antworten