Vor Schrühbrand auf Lufteinschlüsse testen

Diese Rubrik ist für alle die noch ganz neu zum Thema Ton gekommen sind und Hilfe bei den absoluten Basisthemen benötigen.
Antworten
Freezie
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. März 2020, 13:29

Vor Schrühbrand auf Lufteinschlüsse testen

Beitrag von Freezie »

Hallo 😊

Vor einiger zeit habe ich mich mit Ton eingedeckt und wollte zuhause in Ruhe ein paar Sachen ausprobieren. Da ich eher eine Anfängerin bin, bin ich mir nun bei manchen Sachen nicht sicher, ob ich ein wenig Luft eingearbeitet habe. Ich habe die Möglichkeit in einem Ofen zu brennen, in dem aber auch Stücke von anderen Menschen stehen werden. Da ich möglichst vermeiden will, dass etwas explodiert und dabei andere Stücke zerstört, ist hier meine Frage:

Gibt es eine Möglichkeit vor dem Schrühbrand (nach ausgiebigem Trocknen) zu testen, ob in meinem Stück Lufteinschlüsse existieren? Also beispielsweise den normalen Elektroofen mit einer Rampe auf 200°C heizen und schauen, ob etwas explodiert, oder ist das nicht möglich?

Danke schon mal😊

Beste Grüße
Freezie

hille
Beiträge: 1059
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Vor Schrühbrand auf Lufteinschlüsse testen

Beitrag von hille »

Wenn nur ein wenig Luft eingearbeitet ist, dann gibt es keine heftige Explosion, die andere Sachen beschädigt, das ist sehr unwahrscheinlich. Diese gibt es bei nicht durchgetrockneten Sachen, das kann dann schon eindrucksvoll sein.
Klar, wenn es um die Sachen von anderen Leuten geht, dann ist es immer gut, mehr als vorsichtig zu sein. Aber ich denke, da besteht in dem Fall wirklich kein besonderes Risiko.

fegora
Beiträge: 546
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 16:40
Wohnort: 40882 Ratingen

Re: Vor Schrühbrand auf Lufteinschlüsse testen

Beitrag von fegora »

Hallo,
ein erfahrener Brennofenbediener wird beim Schrühbrand von Fremdteilen in jedem Fall zu Beginn ein Trockenprogramm fahren.
Mit einem guten Trockenprogramm vor dem Schrühbrand wird es extrem unwahrscheinlich das etwas explodiert.

"In ca. 4* Stunden kontinuierlich ansteigend auf 140°C aufheizen, damit das Restwasser Zeit zum Austreten hat - auch in gut getrockneten Teilen ist noch ca. 2% Wasser!
Wenn schneller aufgeheizt wird passiert folgendes: Das Wasser verdampft, geht zum Teil durch die Poren nach aussen und zum Teil in die Lufteinschlüsse. Wasser vertausendfacht sein Volumen beim Verdampfen und der Teil des Wasserdampfs der in die Lufteinschlüsse geht bringt die Stücke dann zum Abplatzen oder Explodieren.
Am Ofen - Entlüftungsloch bei Erreichen der 140°C mit einem Spiegel durch davor halten kontrollieren ob noch Feuchtigkeit austritt - wenn ja solange die Temperatur halten bis der Spiegel klar bleibt.
* richtet sich nach Größe Dicke Wandstärke der Teile "

Allzeit Gut Brand
fegora

Freezie
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. März 2020, 13:29

Re: Vor Schrühbrand auf Lufteinschlüsse testen

Beitrag von Freezie »

Vielen lieben Dank für eure Antworten :) Das hat mir sehr weitergeholfen!

Antworten