Probleme mit Gipsform

Diese Rubrik ist für alle die noch ganz neu zum Thema Ton gekommen sind und Hilfe bei den absoluten Basisthemen benötigen.
Antworten
Monili
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 15. Januar 2011, 19:15

Probleme mit Gipsform

Beitrag von Monili »

Hallo,

ich habe ein Problem mit einer Gips Eindrückform.
Ich habe eine selbst hergestellte Form aus Gips für einen Gekko/ Eidechse, diese ist seit Jahren bei mir in Gebrauch. Ich drücke den Ton rein und lege die Form dann umgedreht auf schmale Holzleisten. Der Ton zieht sich zusammen und kann aber gleichzeitig nach unten aus der Form rutschen. Ich mache das deshalb, weil die Beine des Gekkos abgewinkelt sind und sonst abreissen, wenn der Ton schwindet. Hat wie gesagt seit Jahren problemlos so funktioniert.
So und nun mein Problem: ich habe eine zweite solche Form hergestellt, sie ist ganz genauso wie die erste, mit dem Unterschied dass sie etwas tiefer ist. Ich wollte dass die Gekkos nicht mehr so flach sind. Und aus dieser Form löst sich der Ton einfach nicht mehr raus. Obwohl alles abgerundet ist, er kann also nirgends hängen bleiben, sondern könnte auch ganz problemlos nach unten wegrutschen. Egal welchen Ton ich verwende, er bleibt kleben und die Teile reissen. :cry:
Gibt es eine Art Trennmittel? Oder sonst einen Trick? Fällt euch was ein?

Grüsse Moni
CoPoint
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 09:38
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Probleme mit Gipsform

Beitrag von CoPoint »

Form mit Öl einpinseln
Monili
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 15. Januar 2011, 19:15

Re: Probleme mit Gipsform

Beitrag von Monili »

Aha, danke. Ein bestimmtes Öl?
sames
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2011, 11:05

Re: Probleme mit Gipsform

Beitrag von sames »

schmierseife funktioniert auch
gerdwilli
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 16:18

Re: Probleme mit Gipsform

Beitrag von gerdwilli »

Würde die Form vorm Gebrauch mit Spiritus einpinseln oder mit einem Schwamm auswaschen, damit die Fett/ Öl Rückstände vom Abgiessen her entfernt werden und die Poren von der Gipsform offen sind =
Saugfähigkeit.
wichtig ist auch, das die Form trocken ist, neue Gipsformen neigen oft zum kleben des Formlings.
Man kann auch vorsichtig mit Druckluft den Formling aus der Form lösen, wenn er sich schon leicht von der Form gelöst hat.
Gibt noch einige Möglichkeiten, aber ich verwende bei neuen Gipsformen Spiritus und das funktioniert eigentlich immer.
Monili
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 15. Januar 2011, 19:15

Re: Probleme mit Gipsform

Beitrag von Monili »

Danke euch für die Tipps! :D
@gerdwilli: Ölreste vom Abgiessen sind keine dran ich habe einfach ein lederhartes Exemplar "geopfert", ohne Trennmittel.
Wie lange braucht so ne Gipsform bis sie ganz trocken ist? Zwei Wochen ist sie schon alt.
Werds jetzt mal mit Spiritus versuchen, bzw. geht auch Isopropanol?
gerdwilli
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 16:18

Re: Probleme mit Gipsform

Beitrag von gerdwilli »

Hallo, Isopropanol kenn ich nicht. Brennspiritus gibt es in jedem Baumarkt.
2 Wochen trocknen dürfte ausreichend sein. Stell die Form mal auf Papier ( Zeitung od. Zewa) über Nacht, dann siehst du ob noch Feuchtigkeit vorhanden ist.
Wäre auch möglich, daß die Form zu trocken ist, der Formling zu schnell antrocknet und dadurch reißt. Da hilft nur austesten.
Antworten