Hochkant brennen

Diese Rubrik ist für alle die noch ganz neu zum Thema Ton gekommen sind und Hilfe bei den absoluten Basisthemen benötigen.
Antworten
lehmslust
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2015, 16:19

Hochkant brennen

Beitrag von lehmslust »

Hallo,

kann ich eine Auflaufform (10x20x40 cm, Wandstärke ca. 7mm, Masse: Witgert 10 rot brennender Ton ohne Schamotte)) hochkant schrühen (bei 1000°C) bzw. Glattbrand bei 1200°C brennen, ohne dass sie sich verzieht? Anders passt sie nicht in meinen Ofen.

Auf eine Antwort freut sich
lehmslust
Holzkopf
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2019, 19:11

Re: Hochkant brennen

Beitrag von Holzkopf »

Da müsste gehen, immerhin bist du ja noch weit von der maximalen Temperatur des Tons weg, wenn du bei 1200°C glasieren kannst.
So ein großes Stück kann sich immer verziehen (gerade bei unschamottiertem Ton), doch die Form wird sich nicht deshalb verziehen weil sie hochkant steht.
Ich hätte eher beim Glasurbrand meine Bedenken, weil die Glasur dann unregelmäßíg abläuft
Pfefferkorn
Beiträge: 63
Registriert: Mittwoch 3. September 2008, 12:24

Re: Hochkant brennen

Beitrag von Pfefferkorn »

Schrühbrand ja, aber beim Glattbrand wäre ich vorsichtig. Bei 1200 Grad ist ja bei diesem Ton Ende der Fahnenstange und ein Verzug ist wahrscheinlich. Ein Ablaufen der Glasur kann ich mir nicht vorstellen, wenn ich Schüsseln beim Glattbrand bördele, habe ich gute Ergebnisse.
Lg
Pfefferkorn
Migla
Beiträge: 412
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Hochkant brennen

Beitrag von Migla »

Könnte gehen, wenn sie nicht auf dem Rand, sondern auf der Bodenkannte steht, wo mehr Stabilität, Verteilung der Last gegeben ist.
lehmslust
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2015, 16:19

Re: Hochkant brennen

Beitrag von lehmslust »

Die Auflaufform ist gebrannt. Ich habe sie tatsächlich auf die schmale Bodenkante gestellt und auf zwei Stützen unter der Schmalseite, sodass die Form leicht schräg im Ofen stand.
Sie hat sich minimal verzogen, der Boden kippelt ein wenig, aber für den Hausgebrauch reicht´s!

Danke allen Kalkspatzen für die vielen geduldigen und hilfreichen Antworten, die Ihr unentwegt liefert!

Eine wirklich weihnachtliche Weihnachtszeit wünscht Euch
lehmslust
Antworten