Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Diese Rubrik ist für alle die noch ganz neu zum Thema Ton gekommen sind und Hilfe bei den absoluten Basisthemen benötigen.
Antworten
soulkitchen
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 13. Dezember 2019, 19:41

Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von soulkitchen »

Schönen Sonntag euch allen,
Ich bin ganz frisch dabei, habe jetzt das 5. Mal an der Drehscheibe gesessen und experimentiere mit den Formen und Fallen 😉
Wenn ich etwas höhere, schmale Vasen (sh. Foto ganz links) drehe, haben die beim Abdrehen natürlich sehr wenig Fläche um sie mit fixieren. Habt ihr da einen Tipp?
Dankeschön!
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Maria Ortiz Gil
Beiträge: 393
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von Maria Ortiz Gil »

Hallo Soulkitchen,

Du kannst die zum Abdrehen zentrierten Vasen mit weichen Tonbatzen an der Scheibe Befestigen. Der Ton darf aber nicht so weich sein, dass er noch klebrig ist und dann auch an den Vasen klebt, aber immer noch weicher als die Vasenwand, sonst verformt er sie.
Dazu nimmt man ein Stück Ton in jede Hand, plaziert beide teile gleichzeitig links und rechts von der Vase und drückt sie vorsichtig gegen die Scheibe, NICHT GEGEN DIE VASE. Da der Batzen beim Runterdrücken etwas breiter wird, schmiegt er sich an die Vase ran.
Dann dreht man die Scheibe um eine halbe Drehung, so dass die Batzen vorne und hinten liegen, und macht das Gleiche noch mal links und rechts, so dass die Vase von insgesamt vier Batzen gehalten wird. Darauf achten, dass sie bei der Prozedur nicht aus der Mitte verrutscht.
Die Größe musst du Abschätzen. Groß genug, dass die Vase nicht so leicht kippt, aber nicht so groß dass es dich beim Abdrehen behindert.
Trotzdem musst du beim Abdrehen immer einen Finger in der MItte des Bodens liegen lassen und leicht andrücken.


Als Zentrierhilfe beim Abdrehen kannst du ein Wenig nicht zu feuchten Schlicker auf einen Schwamm geben und damit über den Scheibenkopf gehen. Diesen Schlickerfilm kannst du auf der sich drehenden Scheibe mit dem Finger so zusammenschieben, dass daraus Ringe in der passenden Größe zu deiner Vase entstehen, nach denen du dich dan beim plazieren richten kannst.

Wenn man viele gleiche Stücke produziert, kann man sich ein passendes Gegenstück drehen, dass dann lederhart, trocken oder geschrüht auf der Scheibe ebenfalls mit Ton befestigt wird und als Halterung dient. Dieses Werkzeug wird seltsamerweise "Dorn" genannt, vielleicht weil es aus Gips hergestellt in den Manufakturen dazu dient, z.B. Schalen mit der Öffnung nach unten drauf zu stellen um sie ab zu drehen oder um den Boden zu versäubern, und dann im weitesten Sinn wie ein Dorn nach oben steht. Es sieht eher aus wie ein kleiner Berg. Vielleicht weiß hier jemand mehr über den Begriff.

Ein Dorn für hohe, schmale Vasen, ist das Gegenteil von einem Berg, also eine Vertiefung. Er sollte eine recht Dicke Wand haben damit er schön schwer ist und mehr oder weniger Trichterförmig aussehen, so dass man Gefäße mit verschiedenem Durchmesser reinlegen kann. Darin eine Vase zu zentrieren ist nicht einfach und klappt eigentlich nur, wenn man gelernt hat sie in die Mitte zu klopfen. Auch nicht einfach, kann man aber alles lernen.

Schönen Gruß
Maria
landleben
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 11:34

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von landleben »

Hier ein Video zu Marias Ausführungen
https://www.youtube.com/watch?v=gmssGd4ljy8

Die Drehhilfe heißt glaube ich Donsel,so wie in diesem Video ab 11Minuten 36 zum Einsatz kommend.

https://www.youtube.com/watch?v=_wuG7QQvR8g

LG
Landleben
soulkitchen
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 13. Dezember 2019, 19:41

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von soulkitchen »

Wow Maria, vielen lieben Dank für die ausführliche, geduldige Erklärung. Mit den 3—4 Tonbatzen habe ich bisherige flachere bzw. breitere Stücke abgedreht. Das mit dem Schlicker, Dorn und Berg werde ich jetzt mal ausprobieren.
Danke an euch beide, sehr liebenswert!
Maria Ortiz Gil
Beiträge: 393
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von Maria Ortiz Gil »

Gern geschehen...,

Ich bevorzuge vier, statt drei Batzen, weil das zentrierte Stück durch das gleichzeitige Andrücken links und rechts weniger aus der Mitte heraus rutschen kann, als wenn man einzelne Batzen nacheinander befestigt.

Schönen Gruß
Maria
leckerpott
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 21. Mai 2019, 10:19

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von leckerpott »

Es gibt auch eine Abdrehscheibe, an der man Halterungen anbringen kann, in Amerika heißt das griffin grip. Da kann man unterschiedlich lange Hilfen einspannen und somit auch hohe Gefäße leicht zentrieren. Im BSZ Keramikhandel heißt das Abdrehhilfe. Es ist halt eine Frage, ob man das Geld ausgeben will...ich wollte nur anbringen, dass es diese Option auch noch gibt. Ich bin total zufrieden damit und es ist dauerhaft in Benutzung. Ich mache jetzt aber auch nicht allzu viele hohe, schmale Gefäße muss ich da hinzufügen.
soulkitchen
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 13. Dezember 2019, 19:41

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von soulkitchen »

Danke @leckerpott, sieht auch sehr praktisch aus. Wird Top und Bottomplate dann anstelle der Drehscheibe aufgesetzt?
leckerpott
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 21. Mai 2019, 10:19

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von leckerpott »

Nee, da sind so Haken drunter, die kann man auf eine bestimmte Breite einstellen und dann "clippt" man die auf die Drehscheibe, also super einfach. Dann dreht man die drei Blöcke bis man die Breite des Gefäßes hat...die sind in einer Spirale und haben deswegen immer genau den identischen Abstand zum Rand. Der einzige Nachteil ist, dass man da, wo das Gefäß festgehalten wird (und auch drunter) nicht abdrehen kann. Dafür muss man das Gefäß dann drehen, aber das ist echt unkompliziert. Ich mag auch, dass der Rand des Gefäßes schön bleibt, da man ja nicht mit Wasser arbeiten muss.
soulkitchen
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 13. Dezember 2019, 19:41

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von soulkitchen »

Vielen Dank, ich kämpf erstmal weiterhin Don Quijote, bis sich die Ausgabe rechnet, als blutiger Anfänger muss ich da erstmal durch 😂👍
Migla
Beiträge: 412
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von Migla »

Hallo, In der Zeit, die zum einstellen benötigt wird, sind mit einem Donsel schon 5 Stück fertig abgedreht. Mit 10 geschrühten Donseln in verschiedenen Formen und Größen lässt sich schon eine größere Produktpalette zügig bearbeiten.
Grüße migla
leckerpott
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 21. Mai 2019, 10:19

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von leckerpott »

Die "Einstellung" ist eine Drehbewegung, also nicht sehr zeitaufwändig (die Haken werden einmalig auf die Breite der Töpferscheibe festgeschraubt). Ein Donsel ist aber ohne Frage günstiger und kann aus Material gemacht werden, das eh vorhanden ist, keine Frage.
Maria Ortiz Gil
Beiträge: 393
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von Maria Ortiz Gil »

Ich schließe mich dem an was Migla meint.
Dieses Zentrier- und Festhaltegerät sieht fummelig aus und macht überhaupt nur Sinn, wenn man es nicht eilig hat und eh nicht so viele Gefäße macht, als dass es sich lohnen würde das relativ schwierige zentrieren im Donsel gut zu lernen. Dann schiebt man nämlich mit einigen wenigen Schlägen das Gefäß in die Mitte und das geht dann wirklich sehr schnell. Aber das zu lernen dauert halt recht lang und klappt eigentlich nur dann, wenn man viele Serien macht.
soulkitchen
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 13. Dezember 2019, 19:41

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von soulkitchen »

Dankeschön! Ich habe mir für den nächsten Brand drei Donseln gedreht. Vielen Dank für eure Hilfe.
Benutzeravatar
palekam
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 18. Juni 2017, 11:35
Wohnort: Oberönz
Kontaktdaten:

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von palekam »

Dazu habe ich vor wenigen Tagen zwei neue Video gedreht.

Abdrehen einer Vase mit engem Hals:
https://youtu.be/tAOEpZxD0NQ

Abdrehen einer Kugel:
https://youtu.be/3Q-lW5ct6gk
Töpferkurse vohang.ch
reinerlie
Beiträge: 120
Registriert: Samstag 4. April 2015, 11:33

Re: Abdrehen: Tipps für hohe, schmale Objekte?

Beitrag von reinerlie »

Hallo Patrick,
schön, dich hier zu sehen!
Welche Größe Kugel kann man denn mit einiger Übung erreichen?
Gruß, Reinhard
Antworten