Bleimenninge

Diese Rubrik ist für alle die noch ganz neu zum Thema Ton gekommen sind und Hilfe bei den absoluten Basisthemen benötigen.
Antworten
zeder
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 15:05
Wohnort: thun/schweiz
Kontaktdaten:

Bleimenninge

Beitrag von zeder »

Hallo

Im Buch von Bernhard Leach wird bei einer Kupferrotglasur Bleimenninge verwendet.
Das ist ja kaum mehr erhältlich, und ich möchte es auch nicht verwenden.
Weiss jemand eine Alternative um dieses Blei zu ersetzen?

Besten Dank
Gruss Zeder
Benutzeravatar
Günter
Site Admin
Beiträge: 464
Registriert: Freitag 11. Juli 2003, 23:32
Wohnort: Klein Luckow

Re: Bleimenninge

Beitrag von Günter »

Ich weiss ja nicht wie das in der Schweiz ist, aber in der EU ist der Verkauf, Gebrauch etc von Bleimennige ABSOLUT IN JEDER FORM Verboten! Weil hochgiftig, wer hätte es gedacht.

"editiert und meine übertriebene Aufregung gelöscht .... Günter"
Maria Ortiz Gil
Beiträge: 509
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Bleimenninge

Beitrag von Maria Ortiz Gil »

Lieber Günter,

zeder fragt: "Weiss jemand eine Alternative um dieses Blei zu ersetzen?"
Es besteht also keinerlei Absicht "die Umwelt zu vergiften", da hast du irgendwie nicht aufmerksam gelesen.

Auch wenn die Weltlage, gerade heute, aller Leute Laune aufkochen lässt, bitte ich doch um sachliche, und vor allem freundliche Antworten.

Du selbst hast mich zur Moderatorin ernannt, ich walte meines Amtes.

Schönen Gruß
Maria
zeder
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 15:05
Wohnort: thun/schweiz
Kontaktdaten:

Re: Bleimenninge

Beitrag von zeder »

Hallo

Genau, ich wollte ja nach einer Alternative zum Blei fragen, nie käme es mir in den Sinn noch Blei zu verwenden.

Gruss Zeder
reinerlie
Beiträge: 122
Registriert: Samstag 4. April 2015, 11:33

Re: Bleimenninge

Beitrag von reinerlie »

Hallo Zeder,
alternativ zu Blei (als Flußmittel) nimmt zB. Greg Daly in seinen Rezepten für "Ochsenblut" die Fritte 3110. John Britt nimmt die Fritte 3134.
Ich habe meine beste Ochsenblutglasur mit Gerstley Borat erzielt.
Gruß, Reinhard
zeder
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 15:05
Wohnort: thun/schweiz
Kontaktdaten:

Re: Bleimenninge

Beitrag von zeder »

Hallo Reinhard

Besten Dank für deinen Typ, werde es mit Gerstley Borat versuchen.
Schönes Wochenende.

Gruss Zeder
Benutzeravatar
Günter
Site Admin
Beiträge: 464
Registriert: Freitag 11. Juli 2003, 23:32
Wohnort: Klein Luckow

Re: Bleimenninge

Beitrag von Günter »

Ok, jetzt habe ich auch mal eine Rüge von Maria kassiert - das ist ok, ich rege mich manchmal zu sehr auf.
Aber: der ursprüngliche Beitrag erschien mir so wachsweich formuliert ("kaum mehr erhältlich..."), ohne ein Wort zur Giftigkeit von Bleimenninge, dass ich das überspitzen musste. Ihr müsst bitte bedenken: hier gibt es jede Menge Teilnehmer, die auch nicht die geringste Ahnung von Glasurrohstoffen oder Glasuren generell haben. Und vielleicht fällt jemand ein, dass sowas doch beim Opa im Keller stand und man könnte doch diese offensichtlich tolle Glasur probieren ... Ja, das ist etwas weit hergeholt, ok.
Aber das Zeug ist HOCHGIFTIG, ich wiederhole das jetzt noch ein paarmal, damit es auch jede/r registriert - und das ist der Grund, warum es nicht mehr erhältlich ist!!!
Antworten