Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Diese Rubrik ist für alle die noch ganz neu zum Thema Ton gekommen sind und Hilfe bei den absoluten Basisthemen benötigen.
Antworten
Tonzeit
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2020, 09:44

Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Beitrag von Tonzeit »

Hallo Ihr Lieben,
jetzt habe ich es endlich geschafft das Farbergebnis von Solar Hellrot und Solarorange zu erreichen ( wird am Besten wenn die Teile unten ohne Platte darüber oder oben frei stehen und keine bleihaltigen Glasuren mitgebrannt werden.. das Ganze bei 1230 Grad und 15 Minuten halten.
ABER die Glasuren müssen dick aufgetragen werden damit sie gut werden .. laufen jedoch stark und mir sind gerade
5 schöne Teile so festgebacken dass ich sie nur noch in Scherben ablösen konnte :-( und die zwei Ofenplatte ( eine ganze und halbe) sehen TROTZ Trennmittel nicht mehr gut aus. Kann das Trennmittel zu dünn aufgestrichen sein? Wie dick streicht ihr es bitte auf?
Ich habe in den alten Kommentaren geschaut . Mit Quarzsand möchte ich nicht arbeiten. Gibt es noch immer keine speziellen Dreifüße oder andere Vorschläge für den Hochbrand um wenigstens das Festbacken zu verhindern?
Ich lerne bei jedem Brand dazu.. liebe diese beiden Glasuren aber wenn ich keine Lösung fürs Festbacken finde muss ich die Glasuren entsorgen.. für Scherben zu produzieren sind mir meine knappe Tonzeit zu schade und die Brennkosten zu teuer.
Ich bin für jeden Hochbrand geeigneten Vorschlag dankbar.
LG Nicole
Nicole Kleber aus Kössen/ Tirol
Tonzeit ist meine Auszeit ☀️
Maria Ortiz Gil
Beiträge: 509
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Beitrag von Maria Ortiz Gil »

Hallo Tonzeit,

Versuche in deine Gefäßformen eine Glasur-Auffangrille einzuarbeiten, in die die Menge der abgelaufenen Glasur so ungefähr hineinpasst, so dass sie nicht über den Fuß hinaus läuft. Das benötigt natürlich einige Versuche.

Es gibt auch die Möglichkeit, den unteren Teil der Gefäßwand einige Zentimeter mit einer Bremsglasur zu glasieren, einer zähflüssigen Glasur, die die herab laufende davon abhält weiter zu fließen.

Du kannst auch versuchen zum Beispiel 2 bis 3 Zentimeter hohe Ringe aus einer gedrehten Röhre ab zu schneiden, die einen kleineren Durchmesser haben als deine Gefäße. Diese Ringe kannst du als Abstandshalter benutzen. Die Glasur wird dann am unteren Topfrand Tropfen bilden, die hoffentlich nicht die Platte berühren. Falls diese Gefahr immer noch besteht, musst du außer den Ringen auch noch eine Art kleine Unterteller dazu machen, in die die Glasur hineintropfen kann. Diese und die Ringe kannst du immer wieder verwenden. Die nach unten überstehenden Tropfen musst du dann abschleifen, am besten mit einem schleifstein an einer am Tisch befestigen Bohrmaschine. Schutzbrille, Feinstaubmaske und Handschuhe nicht vergessen!!!

Schönen Gruß,
Maria
Laborfuerdesign
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Re: Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Beitrag von Laborfuerdesign »

Wie Maria schon gesagt hat, du kannst entweder deine Gefäßform so anpassen, dass die Glasur gar nicht erst auf die Platte läuft. Oder du schaust dir mal an, wie Kristallglasuren Keramiker mit dem Problem umgehen. Ist etwas aufwendig, aber lohnt sich. Man sieht es z.B: sehr schön in diesem Video. Ist auch ohne Englischkentnisse sehr verständlich.

https://www.youtube.com/watch?v=_J0_uj--a6g
Tonzeit
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2020, 09:44

Re: Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Beitrag von Tonzeit »

Hallo Maria,
zunächst mal vielen lieben Dank fürs Zeit nehmen und antworten. Das ist eine gute Idee mit den im Hochbrand
gebrannten Ringen als Abstandshalter- sie verziehen sich nicht Mich wundert es nur dass es diese nicht fertig im
Beutel zu kaufen gibt, da sie doch so einfach herzustellen sind. Ich werde mal wieder versuchen mehreres umzusetzen. Unten weniger dick auftragen und wohl gut überlegen für welche Form ist die Glasur geeignet und kombiniere ich sie vielleicht mit anderen. Es gibt viel zu tun.
LG Nicole

@ LaborfürDesign
danke - das Video schaue ich mir in Ruhe an.
Nicole Kleber aus Kössen/ Tirol
Tonzeit ist meine Auszeit ☀️
Maria Ortiz Gil
Beiträge: 509
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Beitrag von Maria Ortiz Gil »

Hallo Nicole,

wenn es solche Ringe zu kaufen gäbe wären sie bestimmt viel teuerer, als wenn man sich selbst welche herstellt, weil es eben ganz einfach geht.
Es müssen ja nicht unbedingt Ringe sein. Alles was einen genügenden Abstand herstellt ist gut. Ich habe z.B. Oft Bruchstücke von Loch-Ofenplatten verwendet, sie lassen sich leicht zerklopfen und ergeben jeweils ein Kreuz-ähliches Stück, dass ungefähr 2 cm dick ist.
Ich weiß nun nicht, ob du drehst. Falls nicht, kopiere ich hier etwas, das ich neulich in einem anderen Beitrag geschrieben habe:

Zylindrische Formen ohne Längsnaht bekommst du sehr leicht, wenn du einen Rundstab der Länge nach durch eine entsprechend dicke Tonwulst drückst und das Holz vorsichtig horizontal auf dem Tisch rollst. Dabei drückt der Rundstab das Loch immer größer, so dass ein Zylinder entsteht. Evtl muss du nach und nach Rundstäbe oder sonstige runden Gegenstände, z.B. eine Pappröhre, mit größerem Durchmesser durchstecken, damit der Zylinder in der horizontalen Lage nicht zusammen fällt. Es müssen natürlich saugfähige Materialien sein, an denen der Ton nicht kleben bleibt. Konsistenz und Verarbeitung müssen natürlich ausprobiert und eingeübt werden, aber eigentlich ist das sehr einfach.

Für solche Abstandsringe sollte die Wand nicht dünner als einen halben cm sein. Den Zylinder kann man erst gut in Ringe schneiden, wenn er lederhart geworden ist.

Schönen Gruß
Maria
Migla
Beiträge: 425
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Beitrag von Migla »

Hallo, plastische Kugeln aus Trennmittel oder calz . Tonerde haben sich auch gut bewährt. 3 St. auf die Platte, Gefäß drauf und leicht andrücken, kein wackeln. Lassen sich auch nach dem Brand bis SK 10 und Reduktion leicht abklopfen und auch wiederverwenden. Keine Platzer, Mehlspuren lassen sich mit Schleifpapier leicht entfernen. VG migla
Tonzeit
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2020, 09:44

Re: Glasur backt trotz Trennmittel auf der Platte fest

Beitrag von Tonzeit »

Moin ihr Beiden :-)

die Erklärung von Maria und dazu das Video - einfach klasse! Ich werde mir diverse Röhrenscheiben und Auffangteller herstellen und zusätzlich Wax nutzen für die Verbindung auch die Idee unten eine Schräge abzudrehen gefällt mir gut.

In Kombi mit dem Tipp den mir Sepp gegeben hatte Solarrot und Solarorange im Verhältnis 2:1 zu mischen
freue ich mich auf meine nächste Tonzeit.

Danke & lg Nicole
Nicole Kleber aus Kössen/ Tirol
Tonzeit ist meine Auszeit ☀️
Antworten