Frage zur Oberfläche "textured grey"

Dies ist das Forum für Glasuren, Dekorprobleme, Oberflächenbehandlung etc.
corinna
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 25. August 2017, 00:40

Re: Frage zur Oberfläche "textured grey"

Beitrag von corinna » Mittwoch 13. Februar 2019, 00:12

Hallo Phillip,

ich kann dir auch empfehlen, dich bei amerikanischen Töpfern umzuschauen. Das ist eine extrem freundliche und großzügige Community und bei vielen findest du meist unter der Kategorie "Technicals" (auf deren Homepages) ihre Rezepte für Slips/Engoben/Glasuren. Try.
Prima ist auch die Plattform ceramicartsnetwork.org. mit guten Artikeln und vielen Tipps, Rezepturen und so. Es gibt einfach so irre viel tolles auszuprobieren!

Konkret zur grauen Glasur: es gibt eine dicke, matte Glasur von Linda Arbuckle (Bird Matte), die vllcht in die Richtung geht. Auf ihrer Seite findest du ein großes Rezeptbuch.

Aber am besten: Schreib doch einfach direkt Jono Smart. Vielleicht verrät er dir sein Grundrezept und gibt dir ein paar Tipps zum Rumexperimentieren. Damit du einen Ausgangspunkt hast. Ich glaub, der ist ganz zugewandt, hat ja selbst als Autodidakt vor ein paar wenigen Jahren erst angefangen.

Viel Glück und viel Spaß,
Corinna

the_artist
Beiträge: 2
Registriert: Montag 22. Juli 2019, 10:29

Re: Frage zur Oberfläche "textured grey"

Beitrag von the_artist » Freitag 26. Juli 2019, 11:14

Hallo Phillip,

schau mal hier: https://www.bluematchbox.co.uk/potclays ... d=80476229
vielleicht gefällt Dir diese Flecked Stoneware (Firing Range 1160˚C-1290˚C) 12.5kg, 15,89 £
liefern auch nach D, allerdings nicht gerade billig (25£).

Beste Grüße
P.S.: vielleicht bekommt man auch in D gefleckten Steinzeugton, habe bei KK und CJ nur welche mit Pyrith gefunden, der sehr anders aussieht:
https://shop.carl-jaeger.de/cj/Tonmasse ... motte.html

Laborfuerdesign
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Re: Frage zur Oberfläche "textured grey"

Beitrag von Laborfuerdesign » Samstag 27. Juli 2019, 00:00

Der 32er von Carl Jäger enthält granulierten Basalt, keinen Pyrit... ich sag das bloss, weil man Basalt Grus super billig kaufen kann (Pyrit ist schwerer zu bekommen und auch teurer) und somit seine eigene Spot Masse mischen kann, mit mehr oder weniger Spots. Der 116 von Witgert (grau) sieht zB ganz fein aus mit ein bisschen Basalt Grus drin.

Antworten