Keramik bemalen - Welche Farbe?

Dies ist das Forum für Glasuren, Dekorprobleme, Oberflächenbehandlung etc.
Antworten
Gandalf
Beiträge: 2
Registriert: Montag 5. August 2019, 19:24

Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Gandalf » Montag 5. August 2019, 20:53

Hallo Liebe Forengemeinde,

ich bin neu und habe mich sozusagen aus aktuellem Anlass angemeldet.
Folgendes Problem: Souvenir-Tassen aus dem Urlaub (Keramik, Aussenseite unglasiert) aus Versehen in den Geschirrspüler gestellt - nun ist natürlich die Farbe runter. :cry:

Kann ich mit irgendeiner Farbe oder einem Lack arbeiten, um die Tassen anzumalen, damit sie wieder ansehnlich sind? Gibt es da auch Optionen, die in den Geschirrspüler können oder bei denen die Farbe zumindest die Handwäsche übersteht?
Ich habe was gelesen von Porzellanfarben, die man im Backofen selbst einbrennen kann - Wäre sowas bei normaler Keramik eine Option?
Wichtig wäre auch, dass das ganze mit Lebensmitteln in Kontakt kommen kann. Es sind zwar "nur" die Aussenseiten der Tassen, aber ich will gern auf Nummer sicher gehen.

Ich hätte jetzt sonst daran gedacht, mit Lacken zu arbeiten, also Grundierung, Farblack(e) und dann nochmal farblosen Lack drüber. Spülmaschinenfest wäre das ja aber auch nicht und eben auch relativ kostspielig.

Vielen Dank fürs durchlesen!

Andreas33
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 18:43

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Andreas33 » Montag 5. August 2019, 23:07

Du hast eine billig gemachte Souveniertasse, wo die Farbe abgeht, aber die soll möglichst so restauriert werden, dass sie dann besser ist als vorher... verstehe ich dich da richtig? Diese Tasse muss dir ja was wert sein.

Bei so einem Souvenierstück gibts keine professionelle, gute Lösung. Du kannst in der Regel keine neue Glasur mehr drauf machen (wird mindestens über 1000° gebrannt) Keiner weiß die Zusammensetzung des Tons und der Glasur, bei welcher Temperatur er gebrannt werden kann, ob sich eine neue Glasur mit der alten, und überhaupt mit dem Ton vertragen würde.
Außerdem zerspringt so ein gebrauchtes Stück oft im Ofen, bekommt Blasen oder Risse.

Mit Farben usw. kannst Du natürlich einiges probieren, aber das ist keine Option für einen Töpfer :? eher für eine Beratung in einem Bastelgeschäft, vielleicht gibts da was für den Backofen.

Maria Ortiz Gil
Beiträge: 176
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Maria Ortiz Gil » Dienstag 6. August 2019, 01:15

Hallo Gandalf,

nicht mal dein Namensvetter, der Magier, könnte so eine schlecht gemachte Tasse wieder keramisch reparieren.
Nimm es wie es ist, Pech gehabt beim Souvenirkauf. Du kannst die Tassen mit irgend einer Farbe bemalen, aber für den normalen Gebrauch sind sie nicht geeignet.
Wünsche dir, dass an deinem nächsten Urlaubsziel eine bessere Töpferware angeboten wird.

Schönen Gruß
Maria

carboncookie
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 22:31

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von carboncookie » Dienstag 6. August 2019, 01:30

Es gibt für den Hobby-Bereich (!) mittlerweile ganz gute Lösungen für Farben, die auch spülmaschinenfest sind. Das wird man dir hier im Forum aber nur naserümpfend empfehlen (oder davon gleich abraten), weil es hier hauptsächlich um professionelles Arbeiten mit Keramik geht.

Aber lass dich davon nicht abhalten! Für bunte Bastelarbeiten kannst du spezielle Porzellanmalfarben verwenden, die zb von Marabu oder Pébéo hergestellt werden. Beispielsweise diese hier: https://www.marabu-creative.com/de/prod ... llan-glas/ (du findest sie bestimmt zum Kauf auf Amazon oder im Bastelhandel deines Vertrauens.)
Diese Farben sind nach dem Trocknen spülmaschinenfest. Manche können auch im eigenen Backofen eingebrannt werden.
Es handelt sich hierbei allerdings nicht um "echte" Keramikfarben, sondern einfach um Lacke auf Harzbasis, die bei Wärme aushärten.

Von normalen Bastellacken würde ich absehen. Diese werden weder die Spülmaschine, noch händisches Abwaschen überstehen.

hille
Beiträge: 1035
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von hille » Dienstag 6. August 2019, 08:35

Ganz ehrlich, diese Tassen würde ich nienienie nochmals als Tassen gebrauchen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, was da drauf war, dass es bei ein Mal im Geschirrspüler abgegangen ist. Jedenfalls nichts, was man normalerweise für Keramik benutzt. Wer weiß, was dann innen als Glasur verwendet wurde? Das wäre mir zu heikel, das für Lebensmittel zu nehmen. Und wenn sie als Souvernirartikel verkauft wurden, waren sie wohl auch nie zum Gebrauch bestimmt.

Diese Hobbyfarben sind dafür gedacht, fertig gekaufte Keramik, die schon glasiert ist, anzumalen. Auf unglasierten Flächen funktionieren die nicht.

Gandalf
Beiträge: 2
Registriert: Montag 5. August 2019, 19:24

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Gandalf » Dienstag 6. August 2019, 13:41

hallo,

danke erstmal für eure schnellen antworten! :daumen:

@andreas33: meine freundin hat die tassen gekauft und ihr sind sie viel wert. :wink:
die teile haben also eher einen idealen wert.

ich wäre jetzt auch erstmal vorsichtig damit gewesen, sie nochmal zu brennen. eben, weil ich sorge hätte, dass sie dabei zerspringen. aber ich habe da irgendwo was von entsprechender farbe gelesen, daher meine frage.

@maria:

ja, das ist schade. wir waren in prag und böhmisches kristall ist ja eigentlich ein begriff. da dachte ich, dass so eine popelige tasse ja eigentlich kein grosses problem sein dürfte. :?

@carboncookie:

professionelles arbeiten mit keramik in allen ehren. :!:
ich hab aber nunmal leider keinen ofen und nicht die möglichkeit oder kenntnis, das ganze so hin zu dengeln, wie es der profi eigentlich machen würde. sonst hätte ich ja gleich von anfang an selbst tassen getöpfert, dann hätte ich das problem gar nicht.

zu deinen porzellanfarben: da frag ich mich eben genau das, was auch hille anspricht: sind die auch benutzbar auf "nacktem" also porösem ton? saugt der die farbe nicht irgendwie auf oder so?

@hille:

ja, ich wundere mich auch. habe die tassen jetzt in einem online store gefunden - dort steht auch nix genaues über das material.
gibt es denn - mal so ganz blöd als laie gefragt - wirklich auch glasuren, die giftig sind?

hille
Beiträge: 1035
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von hille » Dienstag 6. August 2019, 18:26

Selbstverständlich gibt es Glasuren, die nicht für den Gebrauch für Lebensmittel geeignet sind, jede Menge sogar. Die gefährlichsten Glasurzutaten sind zwar schon lange in Europa verboten, aber bei Souvenirs heißt das nichts. Was in Europa in Souveniershops steht, ist größtenteils importiert von Weißgottwoher. Und da kann man dann echt nicht sagen, was in der Glasur drin ist. Falls die Tassen in Tschechien hergestellt wurden, dann kann es immer noch sein, dass die Glasur nicht lebensmittelgeeignet ist, wenn die Keramik als Dekoartikel und nicht zum Benutzen verkauft wurde.
Und das, was in der Spülmaschine abging, kann einfach keine Glasur gewesen sein, sowas gibt es nicht, eine Glasur, die sich da auflöst. Wenn eine Keramik nicht in die Spülmaschine soll, dann hat das andere Gründe (z.B. sehr empfindlich, Aufglasurdekor, dass auf Dauer dann abgeht, solche Sachen...). Ihr habt da echt was Mysteriöses gekauft.

carboncookie
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 22:31

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von carboncookie » Dienstag 6. August 2019, 22:12

Ich würde die Tassen auch nicht für Lebensmittel gebrauchen. Lieber als Vase oder anderes Dekobjekt verwenden.

Die von mir angesprochenen Farben kann man selbstverständlich auch auf unglasierten Flächen verwenden. Sie verhalten sich wie ganz normale Bastellacke. Die Basis der Lacke ist einfach nur eine Art Harz das bei geringer Hitze aushärtet.
Die schönsten Ergebnisse wird man aber natürlich auf weiß-glasierter Keramik bekommen. Aber wie gesagt.... bemalen kann man so gut wie alles damit was anschließend die Hitze aushält.
Aber mal ganz abgesehen von den Farben... du wirst das originale Aussehen der Tassen sicher nie wieder so hinbekommen wie es beim Kauf war.

Du hast die Tassen in einem Online-Store gefunden? Zeig doch mal den Link. Da wäre ich jetzt wirklich neugierig was das ist. :D

Bobbl
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 09:43

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Bobbl » Dienstag 6. August 2019, 23:04

haste ne Mülltonne? Super !!!

Maria Ortiz Gil
Beiträge: 176
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Maria Ortiz Gil » Dienstag 6. August 2019, 23:46

Hallo bobbl,

Mit flapsiger Schadenfreude hilfst du niemandem weiter.

Maria

hille
Beiträge: 1035
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von hille » Mittwoch 7. August 2019, 09:46

Manchmal ist beherztes Wegwerfen aber die beste Lösung, bevor man sich endlos bemüht, etwas retten zu wollen, was nicht zu retten ist.

carboncookie
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 22:31

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von carboncookie » Mittwoch 7. August 2019, 18:04

stimmt schon... aber wenn etwas einen sentimentalen Wert hat, dann will man es halt probieren.
Man darf nicht vergessen, dass man als Töpfer der beruflich mit Keramik zu tun hat, einen ganz anderen Bezug zu solchen Stücken hat, als jemand der etwas im Urlaub kauft. Wir sind es gewohnt kaputte oder misslungene Stücke wegzuwerfen, weil es für uns wenig Sinn macht wertvolle Arbeitszeit in ein hoffnungsloses Unterfangen zu stecken. Bei Hobbykünstlern (oder halt Besitzer von Stücken) steckt Emotion drin. Fragen nach Hilfe sollten zumindest konstruktiv beantwortet werden.

Maria Ortiz Gil
Beiträge: 176
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Maria Ortiz Gil » Mittwoch 7. August 2019, 18:19

Ich bin da sogar der Meinung, dass wegwerfen immer die beste Lösung ist, selbst bei Dingen an denen man sentimental hängt. Ich Finde aber, dass man diesen Rat sachlich geben soll, und nicht mit einer flapsigen Formulierung, mit der man nur sich selbst als besonders cool und toll hervorheben möchte.

Hildeking
Beiträge: 11
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 17:18
Wohnort: Norddeutschland

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Hildeking » Samstag 31. August 2019, 22:34

Hallo,
sorry, etwas spät, aber wenn du die Tasse im Internet gefunden hast: Bestell dir eine neue und sag deinem Schatz, dass du sie mit nicht Lebensmitteltechnik Farben repariert hast. Um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, kannst du auch noch ein, zwei Kratzer hinein ritzen.
Gruß Stefan

Maria Ortiz Gil
Beiträge: 176
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Keramik bemalen - Welche Farbe?

Beitrag von Maria Ortiz Gil » Montag 2. September 2019, 00:09

Na, ob dieser Ratschlag in Lebenshilfe und Beziehungssachen den Test beim Eheberater bestehen würde?
Kleine Lügen erleichtern den Alltag, heißt es, es fragt sich nur, den Alltag vom wem.
Wie wäre es mit der kruden Wahrheit:
Es gibt halt auch sehr schlecht gemachte Keramik auf die man als Unwissender hereinfallen kann.

Schönen Gruß
Maria

Antworten