Markt in Italien

In desem Forum sollen alle Profikeramiker mögliche Märkte beschreiben. Auch kritische Stimmen sind durchaus erwünscht. Marktveranstalter können und sollen sich hier aber ebenso melden.
Antworten
Benutzeravatar
pottersbine
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 22. Januar 2010, 09:33
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Markt in Italien

Beitrag von pottersbine »

Ciao a tutti,
ich heiße Sabine und lebe und arbeite seit 13 Jahren in Italien, im südlichen Piemont.
Da es in Italien nur sehr wenige "echte" Töpfermärkte gibt - Faenza, Albiosola, Castellamonte und noch ein paar andere - und der Rest eher in die Kategorie Fress-Sauf-Floh-"Kunst" fällt, habe ich vor 6 Jahren beschlossen, bei uns im Ort einen Töpfermarkt ins Leben zu rufen. 5 Märkte haben wir also schon hinter uns, inzwischen immerhin schon mit Töpfern aus ganz Italien, auch wenn es am Anfang und auch jetzt immer mal wieder noch schwer zu vermitteln ist, wieso wir eine Auswahl treffen, wieso kein terzo fuoco (Fix-Fertig-Keramik bemalt) oder decoupage (Serviettentechnik) zugelassen ist, wieso es keine Wiederverkäufer gibt und auch nicht die üblichen Käse- und Weinstände.
Letztes Jahr hatten wir immerhin 37 Stände, plus Kinderecke, Rakuvorführung, Scheibendrehen, und einen Stand für Empty Bowls. Im vorletzten Jahr gab es außerdem zeitgleich eine Keramikausstellung in einem kleinen Palazzo.
Die Besucherzahl ist anwachsend, variiert aber von Jahr zu Jahr.
Italiener sind diese Art Märkte nicht gewohnt, Keramikliebhaber oder womöglich
- sammler sind eine ausgestorbene Spezies und wenn kommen sie nur in den großen Städten vor, und der Rest kuckt aufs Geld.
Trotzdem habe ich dieses Jahr begonnen auch Töpfer aus anderen Ländern einzuladen. Schweiz, Frankreich , Österreich. Es ist natürlich eine Frage der Entfernung, Murazzano liegt ca.60 km nordwestl. von Savona (Mittelmeerküste).
Von der Schweiz aus käme also die Gegend Tessin, Wallis, Bern, Basel in Frage, von Frankreich aus Cote d'Azur, Provences, von Österreich Vorarlberg und von Deutschland Freiburg oder Bodenseegegend. Da wir den Markt leider nur an einem Tag veranstalten können, wäre eine weitere Anfahrt unzumutbar.
Falls also irgendjemand hier interessiert wäre, würde ich mich freuen, noch genauere infos weiterzugeben, außerdem gibt es eine dreisprachige Einladung, die ich gerne versende zum Weitergeben.
Der Markt findet am 23.Mai 2010 von 9 - 19 Uhr statt in Murazzano, Provinz Cuneo
Cordiali saluti
Sabine

keramikart
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 14. März 2008, 17:24
Wohnort: im Süden
Kontaktdaten:

Re: Markt in Italien

Beitrag von keramikart »

Hallo, einen Markt im Pirmont! klasse da würde ich doch gerne mitmachen, doch leider ist da Pfingsten und dá ist.....
Wenn in den nächsten Jahren ein anderer Termin ansteht, schreibe mich an ,ich komme sicher.
lg. Harryb
ps. auch wenn meine Erfahrungen mit Italien sehr schlecht sind, doch Lebensweise und das gute Esssen sind immer eine Reise wert!!!

Benutzeravatar
pottersbine
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 22. Januar 2010, 09:33
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Markt in Italien

Beitrag von pottersbine »

Hallo Harry,
der Markt ist immer am drittletzten bezw. vorletzten Sonntag im Mai. Dieses Jahr eben Pfingsten.
Und stimmt, Piemont ist immer eine Reise wert. Und leider stimmt auch, mit Italien schlechte Erfahrungen zu machen, ist kein Kunststück, aber man gewöhnt sich dran.
Ciao
Sabine

Benutzeravatar
pottersbine
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 22. Januar 2010, 09:33
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Markt in Italien

Beitrag von pottersbine »

Harry hat geschrieben:Naturns soll auch in Italien sein und da wars angeblich schön und gut... :wink:
http://www.keramikmarkt.it/
Gruß Harry
absolut beeindruckend, ich bin blass vor Neid. Aber Südtirol ist eben nicht Italien, auch wenn es geographisch so ist. Wenn ich soviel Rückhalt von der Comune hätte, würde ich mich von und zu schreiben. Und eine Teilnahmegebühr von 225 Euro +IVA plus eventuelle Zeltmiete, Tischmiete, Stuhlmiete, Benzinkosten, Übernachtungskosten und essen muss mensch auch die drei Tage......
ich würde mit fünf Ausstellern hier stehen. Und für diese Kosten muss das entsprechende Publikum her. Das läuft aber nur, wenn so eine Veranstaltung in Grenznähe zur Schweiz, Österreich und Deutschland ist. Aber wir arbeiten dran, (nicht an der Grenzverlegung, sondern dass es irgendwann das entsprechende Publikum auch in Italien gibt, bezw. es uns gelingt, genau dieses Publikum nach Murazzano zu locken. Im Übrigen werde ich der Comune den link mal unter die Nase halten, damit sie sehen, was möglich ist.
lg Sabine

Antworten