Diessen

In desem Forum sollen alle Profikeramiker mögliche Märkte beschreiben. Auch kritische Stimmen sind durchaus erwünscht. Marktveranstalter können und sollen sich hier aber ebenso melden.
wal
Beiträge: 25
Registriert: Montag 14. Februar 2011, 23:01

Diessen

Beitrag von wal »

Lieber "Piratentoepfer"

Du hast geschrieben:
"Da gibt es in Diessen einen Verantwortlichen für den TöpferMarkt, der seit Jahrzehnten Bei der Handwerkskammer Oberbayern angestellt ist und im Jahr wahrscheinlich soviel verdient wie die 5 Leute von Harry's Geschirrfraktion in Diessen im Jahr zusammen. Seit er dort ist,
ist auf dem Markt fast kein Ausbildungsbetrieb mehr vertreten! "

Bitte bedenke, wir sind hier im Kalkspatzforum und wir dürfen hier alles und alles kritisieren, jeden Kollegen, jeden Meister, jeden Lieferanten aber nicht den Diessener Töpfermarkt und die dort Verantwortlichen!

Jahrelang hatte der Kalkspatz bei Arthur Sudau am Katzentisch gesessen und jetzt ist der
Verein ein wichtiger Bestandteil des Marktes. Das wollen wir nicht gefährden!
Auch war jeder von uns froh im Kalkspatzzelt zu essen, hatte man dort doch das Gefühl mit jedem Löffel, den man aß, einen Beitrag für eine besser Zukunft des Töpferhandwerks
zu leisten.
Also lieber "Piratentoepfer" in Zukunft nichts mehr gegen Diessen und die Verantwortlichen!

Viele gute Brände wünscht
Wal

emden
Beiträge: 171
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Diessen

Beitrag von emden »

Wie tief muß man sich bücken .....?
Was an Diessen gut oder schlecht ist, will und kann ich nicht beurteilen, man hört mehr Gutes wie Kritisches. Aber jetzt freiwillige Selbstzensur zu üben ist, ist etwas viel verlangt. Das Forum ist eine Plattform zum Meinungsaustausch und nicht die Stimme des kalkspatz.

nicht mehr angemeldet

Re: Diessen

Beitrag von nicht mehr angemeldet »

emden hat geschrieben:Wie tief muß man sich bücken .....? Aber jetzt freiwillige Selbstzensur zu üben ist, ist etwas viel verlangt. Das Forum ist eine Plattform zum Meinungsaustausch ...
Genau, wo kämen wir denn da hin?!
Wenn in Zeitungs-, Fernseh-, Rundfunkberichterstattung, Internetforen und Blogs nur noch das geäußert werden darf, was dem Herausgeber genehm ist ... Herzlichen Glückwunsch!

Und, wie hier vorgeschlagen, in vorauseilendem Gehorsam Selbstzensur zu üben, die gar keiner verlangt hat -
das schlägt der Demokratie den Boden aus!
Janaha hat geschrieben:Na und? Zweiten Account anlegen und her mit dem Nähkästcheninhalt. :wink:

Gerade solche Beiträge sind wichtig - damit sich zu Lesen hier lohnt
:daumen:

piratentoepfer
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 20:26

Re: Diessen

Beitrag von piratentoepfer »

Hallo, noch ein paar Anmerkungen zu Diessen, wenn es denn erlaubt ist.

Die deutschenTöpfer teilen sich in 3 Gruppen: 120 mit einem Stand in Diessen, 500 die mit den Hufen scharren und hineinwollen und einige wenige, denen ist es egal.

An die letzteren, denen es Spaß macht, Spezitum und Vetternwirtschaft auf dem Diessener Töpfermarkt aufzudecken: Klapprechner auf und kräftig geschrieben, es gibt viel Spaß!

Selbst Harry der alte Wolf wird handzahm, wenn es um Diessen geht, krumme Henkel und deftige Gebühren sind auf diesem Markt für ihn ein geringeres Problem.

Während der jährlichen Handwerksmesse wird in München der bayrische Staatspreis verliehen auch an Töpfer. Verantwortlich ist der Abteilungsleiter für Messen und Ausstellungen der Handwerkskammer Oberbayern Wolfgang Lösche. Bist heute weiss keiner, wie sich die Jury zusammensetzt. Es wird gemauschelt, man kennt sich und man hilft sich. Man baldowert das feucht-fröhlich aus.
Dieser Stil hat sich auf den Diessener Töpfermarkt übertragen.

Wer weiß etwas über die tatsächlichen Zulassungsbedingungen?
Warum haben alle ehemaligen Lehrlinge von Jörg Manz und der Händler der kretischen Töpfe eine Dauerzulassung?
Wie kommt es, dass ein französicher Bäcker, in Frankreich ein trinkfester Spassvogel, immer vertreten ist und sogar Rohdes Preis gewonnen hat? Der reibt sich heute noch die Hände. - Der arme Ofenhersteller mußte einen jährlichen Preis stiften um überhaupt einen Stand zu bekommen.-
Warum haben alle Freunde und ehemaligen Mitarbeiter von Gerhard Trommler eine Dauerzulassung?
Ja, trennt sich ein Töpferpaar gibt’s halt ne zusätzliche Dauerzulassung!

Bald mehr!

Bobbl
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 09:43

Re: Diessen

Beitrag von Bobbl »

normalerweise interessiert mich das Geplänkel hier wenig, ab und zu gibt es doch mal ein interessantes Thema.
Dießen ist ein Mythos und wird immer hochgekocht. Die gleichen Mechanismen findet man anders wo auch, nur nicht so verschärft. Unbestritten ist Lösches Rolle in Bayern, hat schon was von königlich....Franz Josef....Nur Dießen ist Gradmesser für Alles, was Keramik in Deutschland so betrifft und dafür gibt es auf diesem Markt auch genügend Granaten, die sich dauerhaft breitmachen durften. Da hat der Piratentöpfer schon recht. Es geht nicht um schlecht Gehenkeltes, sondern um belanglose Stangenware von vielen Werkstätten, die ein Dauerabo haben und beliebig austauschbar wären.
Wie immer liegt es im Ermessen des Veranstalters. Ob man dem eine Rotation in der Jury nahelegt oder nicht, wird ihn vermutlich nicht interessieren. Wie oben schon einer erwähnt, andere Mütter haben auch schöne Töchter.

polaX
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 26. April 2007, 18:22

Re: Diessen

Beitrag von polaX »

Dann würde mich ja interessieren, welche "Stangenware" absolut ersetzbar wäre, die Fischers z.Bsp., oder Rüdiger Ludwig....
Alles Stangenware, nicht wahr, wie so viele der Werkstätten, die jedes Jahr dort sind... :roll:

Bobbl
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 09:43

Re: Diessen

Beitrag von Bobbl »

hallo polax,
ich werd nen Teufel tun, und öffentlich Namen nennen, das gehört sich nicht.Ich greif für dich einfach mal wahllos in den Topf der "Verzichtbaren", und schick die als PN.
Mit Stangenware meine ich, daß diese Werkstätten problemlos durch andere solide Handwerksbetriebe ersetzbar sind, ohne die Qualität des Marktes zu mindern.
So viel von meiner Seite

keramikart
Beiträge: 180
Registriert: Freitag 14. März 2008, 17:24
Wohnort: im Süden
Kontaktdaten:

Re: Diessen

Beitrag von keramikart »

Hallo,
was meint Ihr? Ist an dem Gerücht was drann ? " Alle Werkstätten die in Landsberg vertreten sind, werden nicht in Diessen genommen" ..... ?
Ein anderes Gerücht besagt zu dem, dass Diessen-Teinehmer , mit einem Rausschmiss zu rechnen haben, sollten sie den Mut besitzen und sich für Landsberg zu bewerben. So oder so ähnlich soll sich auch Herrn Lösche geäußert haben. ;-) Immerhin auf Handwerkskammerlohnliste :evil:
Lg: Harryb
Zuletzt geändert von keramikart am Donnerstag 13. Oktober 2011, 20:56, insgesamt 2-mal geändert.

Annouka
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 7. Mai 2010, 09:13

Re: Diessen

Beitrag von Annouka »

spricht mir doch endlich mal jemand aus der Seele, genauso geht es doch auch auf dem Oldenburger Töpfermarkt. Aber ich versuche es jetzt mit Alttöpfergelassenheit - ich bewerb mich erst gar nicht mehr und fahre in Urlaub wenn der Töpfemarkt hier ist so ärgere ich mich nur über diesen Status der Anpassung, aber mir fällt nichts Besseres ein.
Der Protest war wohl nur in den 40ern des Töpfers Last und Leid, satt und zufrieden ist keiner mehr auf die Bäume zu treiben.

Bobbl
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 09:43

Re: Diessen

Beitrag von Bobbl »

Hallo Harryb,
alles hat seine Geschichte und alles ist eine Entwicklung....
http://www.kalkspatz.de/tb/tb0200/html/29-35.htm

emden
Beiträge: 171
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Diessen

Beitrag von emden »

Also es gibt noch andere Gründe nicht in D. vertreten zu sein. Als ich vor Jahrzehnten mein Anfängerherz in beide Hände genommen hatte und bei Herrn S. wegen einer etwaigen Marktteilnahme anklopfte, saß dort im Wohnzimmer ein kleines graues Männchen vor einem Stapel voll Aktenordnern und hackte auf eine kleine Rechenmaschine ein. Der Mann war vom Finanzamt und gelernter Betriebsprüfer. Dass ich ins Haus durfte und sogar mein Anliegen vorbringen konnte, ja sogar meine Werke dalassen durfte, rechne ich Herrn S. heute noch hoch an. Aber meine Person und Buchprüfung dürften so symbiotisch geworden sein, dass ich nie dort Aussteller wurde und auf die andere Seeseite gewechselt bin zum dort beten, oder was man sonst so tut in Andechs. Wie sagte Achternbusch im "Andechser Gefühl" : Du hast keine Chance, darum nutze sie!

Bobbl
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 09:43

Re: Diessen

Beitrag von Bobbl »

@harryb
wo findet man eine Ausstellerliste von Landsberg?
irgendwie alles Kinderkram.....vielleicht bräuchte Lösche einfach auch noch andere Leute bei den Kammern, die sich für Kunsthandwerk interessieren.....vielleicht gibts da nur Bäcker....
hört sich alles etwas sizilianisch an :lol:

polaX
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 26. April 2007, 18:22

Re: Diessen

Beitrag von polaX »

Oder Ihr würdet auf andere Weise auf Euch aufmerksam machen: Warum beteiligen sich nur so wenige in der Rubrik "serielle Keramik" beim Westerwaldpreis z.Bsp. ? Da ist gutes Geschirr etc. genau richtig..oder bewerbt euch bei anderen Ausschreibungen, es gibt genügend auch für Gebrauchsdinge, nicht nur in Bayern...
Oder man bietet noch etwas besonderes, was aus der Masse herausragt und entwickelt eigene besondere Techniken...
Und das betrifft z.Bsp. auch die Fotos..die meisten von Euch knipsen sicherlich selber..da mal etwas Geld in die Hand nehmen, und richtig gute Fotos machen lassen..die vielleicht im Gedächtnis der Jury bleiben...Und eine tolle, besondere Präsentation: da mangelt es doch bei einigen....Mir fällt da grade das Atelier Feuerland ein, bestimmt nicht billig der Stand, aber absolut stimmig...
dann klappts auch auf guten Märkten....

emden
Beiträge: 171
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Diessen

Beitrag von emden »

Also Harry, es gibt da auch für Keramiker, hier ausnahmsweise nur für die männliche Spezies, 3 Tage, die entscheidend für ein gutes Jahr sind und nicht vergessen werden dürfen: Der Geburtstag deiner Frau, der Hochzeitstag deiner Frau und was am leichtesten ist, Weihnachten. Wenn jetzt einer der Tage mit einem Spitzenmarkt zusammenfällt wirds doppelt schwierig. Ich hatte es einmal vergessen und es lange hören dürfen.
Diessen und Geburtstag zusammen, no go, no way!

hille
Beiträge: 1079
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Diessen

Beitrag von hille »

Der Hochzeitstag deiner Frau???????????????????? Ja, mit wem ist die denn verheiratet??????? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Emden, you made my day! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Antworten