Marmelade?

In desem Forum sollen alle Profikeramiker mögliche Märkte beschreiben. Auch kritische Stimmen sind durchaus erwünscht. Marktveranstalter können und sollen sich hier aber ebenso melden.
Antworten
Kari
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:36

Re: Marmelade?

Beitrag von Kari »

Guten Abend Harry,

ich glaube nicht das Lebensmittel, sofern dieses Zeug was da verkauft wird wirklich diesen Namen verdient, der neue Trend ist. Auf solchen Märkten geht es doch schon lang um nichts anderes. Die Leute kaufen Bier und Bratwürste und die Keramik von Bastlern und Kollegen, wie I. S., welche nur zweite Wahl verscherbeln. Es ist wirklich traurig!
Also der reine Kermikmarkt mit Qualitätsanspruch ist wirklich die einzige Alternative.

Schlaf trotzdem gut, Kari.

3punktf
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 19:00

Re: Marmelade?

Beitrag von 3punktf »

Hallo,

nicht immer alles so schwarz sehen.


Melanie
Zuletzt geändert von 3punktf am Samstag 19. November 2011, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

emden
Beiträge: 170
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Marmelade?

Beitrag von emden »

Wir entwickeln gerade ein keramisches i-phone mit Seladonglasur um jüngere Käuferschichten anzusprechen.
Eine Vergreisung auf Töpfermärkten kann ich nicht erkennen. Wir haben sehr viele junge Kunden, obwohl oder weil wir traditionell arbeiten. ( traditionell ist nicht gleich altmodisch )
Da es in Zukunft immer mehr ältere Menschen gibt, die auch die Bevölkerungsschicht mit der höchsten Kaufkraft darstellt, sehe ich frei nach Goethe : den Alten von Zeit zu Zeit nicht ungern.

minna
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 12:53
Wohnort: Bad Birnbach

Re: Marmelade?

Beitrag von minna »

was heisst das.oder besser gesagt wer ist das:

wie I. S., welche nur zweite Wahl verscherbeln. (von Kari)
lg Minna

emden
Beiträge: 170
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Marmelade?

Beitrag von emden »

Klar wurde das schon ausprobiert . Ein gewisser Herr B., sicher nicht nur er, hat dann nicht nur die Standgebühren, sondern auch die Eintrittsgelder kassiert. Märkte sind ein Zeichen von Freiheit
( mittelalt. Marktrecht ) und sollten auch frei zugänglich bleiben.

Emma
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 22:16

Re: Marmelade?

Beitrag von Emma »

keramik-bear hat geschrieben:Wenn ich das könnte, würd ich sogar Urlaub nehmen, ne Woche bei ihm arbeiten nur um mal in einer richtigen Werkstatt zu arbeiten.
Da wäre mir die Zusammenarbeit sogar Lohn genug.
hehe, wo bleibt denn jetzt dein anscheinend so fachkundig-kritischer Blick???

Benutzeravatar
lsk
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 17:13
Wohnort: Bad Birnbach
Kontaktdaten:

Re: Marmelade?

Beitrag von lsk »

@Emma
Es ist a Schand das Ihr auf`m Bear a so rum reit`n tuats.
Ich wollt heut mal ordentlich mal was texten und als ich auf abschicken geklickt habe war es weg. Gut für euch oder mich sei dahingestellt. Morgen versuch ich es nochmal. Solange hier irgendwelche Hobbyisten mitposten und keine HP haben, das man eventuell eines besseren belehrt wird, sollten sich diese aus Diskussionen eh raus halten. Oder kommen da eventuelle Ängste einer Blamage zum Vorschein?
Ich steh dazu, das ich zur, wie von Harry genannten Gießmafia gehöre.
Aber ich verkauf was und von dem kann ich bestens leben.
Den Rest was schreiben wollte hab ich bis morgen auch wieder zusammen.
LG von der Gießmafia :green:
Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.

Benutzeravatar
lsk
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 17:13
Wohnort: Bad Birnbach
Kontaktdaten:

Re: Marmelade?

Beitrag von lsk »

und der Baer hat a neue hp.
Mir g´fallts was er macht und da steckt no was drin!
Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.

Emma
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 22:16

Re: Marmelade?

Beitrag von Emma »

Du stellst dich immer als jemanden dar, der fachkundig durch Museen, über Töpfermärkte oder durch Ausstellungen schlendert und dann mit sicherem Blick feststellt und hier kundtut, was gut oder nicht gut ist.
Um das festzustellen, gibt es - ganz unabhängig vom persönlichen Geschmack - gewisse allgemeingültige Kriterien bzgl. Gestaltung, Handwerkstechnik, Präsentation...Wenn du in dieser Hinsicht weiterkommen möchtest, solltest du eben in dieser Werkstatt KEIN Praktikum machen.
Nur das wollte ich damit sagen...

Benutzeravatar
lsk
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 17:13
Wohnort: Bad Birnbach
Kontaktdaten:

Re: Marmelade?

Beitrag von lsk »

Hi Emma, Du trägst anscheinend die Nase ziemlich in der Höhe. Du hast bestimmt kein Recht dazu öffentlich Kund zu tun, das irgend jemand bei uns ein Praktikum NICHT machen sollte. Sicherlich hast Du Recht das dies alles Geschmackssache ist. Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden. Deswegen kann man bei mir ein Praktikum machen. Serien drehen, Gießkeramik, naturgetreues glasieren und mit Glasuren experimentieren. Was den Baer betrifft: Er ist auf dem richtigen Weg. In diesem Forum sollte ein gewisses Maß an Meinungsfreiheit herrschen und Fragen sollten nicht ins lächerliche gezogen werden, nur weil mal einer zu viel fragt oder zu neugierig ist. Ebenso sollte es auch ein Forum bleiben um Rat, und auch Tip`s und Anregungen zu holen. Bestimmt ist dieses Forum nicht dazu gedacht um andere zu defamieren. Ganz schön anmaßend was Du von Dir gibst. Wenn ich Deine letzten 20 Beitrage lese, hättest Du Dich auch deiner Meinung enthalten können weil sowieso nichts dabei rüber kommt. Ich nehme doch mal schwer an, das Du weist warum Du von Dir nichts veröffentlichst von Deinen Arbeiten oder einen Blick auf Deine HP zu lässt.
Mit Neugierde und Experimentierfreudigkeit sind schon so manche schöne Sachen gefertigt worden und sei es nur aus Zufall.
Eigentlich kann ich nur empfehlen mal bei uns rein zu schnuppern. Einfach nur um der Eintönigkeit mancher Keramiker zu entfliehen. Ich bin der 100%igen Meinung, das Keramiker die extravagante Dinge herstellen und verkaufen wollen, warten müssen bis besagte Teile über den Tisch sind. Die Zeit habe ich aber leider nicht und ich produziere Vollgas das was die Leute haben wollen und was verkaufbar ist zu akzeptablen Preisen. Schließlich lebe ich davon.
Zum eigentlichen Thema Marmelade:
Ich kann mich hier in Niederbayern keineswegs über die Marktlage beschweren. Probleme mit dem Altersunterschied haben wir hier nicht. Wir haben ein gemischtes Publikum und Käufer unserer Waren in jeder Altersklasse, da wir versuchen für jung und alt, Großeltern und Enkel, das richtige an zu bieten. Sicherlich haben wir hier auch Marmelade und Honigverkäufer. Gott sei Dank. Wir produzieren mittlerweile für sie mit. Sie verkaufen besser mit dem geeigneten Behältnis und mich freuts. Einfach reden mit den Leuten und nicht selbst hinter seinem Stand stehen und ein langes Gesicht ziehen wenn es mal nicht so läuft. Dann kommen bei einem Markt auch Aufträge rein. Im lauf der Zeit wurden wir zu einer festen Einrichtung auf Märkten und müssen nicht nach irgendwelchen fragen. Wir werden eingeladen und brauchen dafür nicht mal mehr Marktgebühren bezahlen.
Und warum?:
Weil wir uns abheben von anderen durch unsere Vielfalt an Artikeln und Farben. Sei es drum ob gegossen oder gedreht. Bei mir geht es aufwärts seit ich mich von der Eintönigkeit anderer abgesetzt habe. Rund 100 Märkte. Einladungen zu Gartenschauen, Kunden in Europa und Übersee zeigen mir das ich auf dem richtigen Weg bin. Im Gegensatz zu anderen Mitgliedern dieses Forums! Mittlerweile ist mehr an Werkstattauflösungen zu lesen als wie an Erweiterungen. Inzwischen konnte ich 2 Keramiker überzeugen, zumindest zeitweise bei mir mit zu arbeiten um meinen Bedarf an Waren zu decken.

Zu Harry`s Kommentar: Das mit dem Sechsshop ist ne alternative die ich beizeiten mal überdenken werde wenn es mal mit dem Kreuz nicht mehr hinhaut. Oder mit den Henkeln. :green:
In diesem Sinne
lg von der Gießentenmafia Niederbayern
Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.

axolotl
Beiträge: 154
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 17:06

Re: Marmelade?

Beitrag von axolotl »

Hallo ihr da draußen,
Um nochmal auf Harrys Eröffungsthread zu kommen : Ja, ich finde auch, das die sogenannten Kunsthandwerkermärkte ganz schwer vor die Hunde gekommen sind.
Ein paar gute gibt es noch, mit Qualitäts - und Geschmacksansprüchen auf mittlerem bis hohem Niveau, aber da ist es wie bei den guten Töpfermarkten : Schwer reinzukommen und nicht immer direkt vor der Haustür.
Die Marmeladenfraktionsmärkte meide ich mittlerweile wie der Teufel das Weihwasser :evil:
Ich kann diese "Kann-man-daraus-auch-trinken" Fragen einfach nicht mehr ertragen. Wenn ich dann noch die Spülmaschinenfestigkeit erwähne, ist es oft ganz aus..Mancher läßt da vor Staunen fast die Tasse fallen. Anfangs fand ichs noch amüsant bis lustig, mittlerweile machts mich aggressiv....
Ich glaube, das Problem ist einfach, das es insgesamt viel zu viele "Märkte" gibt. Vor Zwei , drei Jahren ging das los, das einige dachten : miet ich mir eine Wiese für wenig Geld, knall die voll mit Austellern und verdien ganz viel Geld mit Bier und Wurst und Standgeld. Das da nicht mehr auf die Auswahl der Aussteller geachtet wird, ist klar, oder ? Und die Keramiker, die jedes zweite Wochende auf so einem Markt stehen , reibts nur auf...
Also, auf seriöse Veranstalter achten, denn die gibts noch. Da setzt sich das Standgeld aus Platzmiete, Werbung,Strombereitstellung ect. zusammen und dient nicht zur Bereicherung des Veranstalters. Hobby ist nicht zugelassen. Die Auswahl der Aussteller ist ausgewogen, und im Bestfall gibts noch ein kleines Rahmenprogramm, das die Besucher länger auf dem Platz hält. Werbung ist auch wichtig.
Trotzdem muß sich ja schon jeder selber mal fragen, obs vielleicht doch am Sortiment liegt... :?
Ich gebe Isk in vielen Punkten recht....vor allem, was die Vielfalt und Standgestaltung angeht. Man muß sich hervorheben, sonst geht man unter. Ich selber liebe zurückhaltende Farben und subtile Effekte, weiß aber auch, das viele das als langweilig empfinden. Will ich also davon leben, muß ich mir daneben noch was anderes einfallen lassen. Aber wir sind doch alle kreative Köpfchen, oder ? :wink:

PS: mit Fresen und Saufen Geld zu verdienen ist übrigens schwerer, als es aussieht. Ich hab ja in ne Veranstalterfamilie eingeheiratet, seitdem weiß ich das.

emden
Beiträge: 170
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Marmelade?

Beitrag von emden »

Hallo isk
habe gerade um mir selbst ein Bild zu machen deine website angeschaut. Bin tief beeindruckt. Kannst du auch eine Liste deiner Märkte veröffentlichen ?
Gruß emden

nicht mehr angemeldet

Re: Marmelade?

Beitrag von nicht mehr angemeldet »

feminasque?
Was liest du denn da für Sachen, Harry ...
Horaz ist das nicht :green:

Benutzeravatar
lsk
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 17:13
Wohnort: Bad Birnbach
Kontaktdaten:

Re: Marmelade?

Beitrag von lsk »

Na dann werde ich hier auch schließen. Harry hat in manchen Dingen Recht was seine mich betreffende Ahnengalerie betrifft. Neuer Standort, neue Kunden und seine Produkte regional wie auch international zu vertreiben und kundenorientiert produzieren, schon kann es weiter gehen. Leider hatte ich viel zu viel Zeit am falschen Ort verschwendet.
Sei es drum. Erzwingen kann man nichts.
Harry, noch abschließend meinerseits ein Zitat von Dir:
„so kann ich zur Gewinnmaximierung nur 2 Dinge tun, entweder das Gießentenregal von Kraft leerkaufen, oder nen Sechs shop eröffnen, könnte etwa gleich rentabel sein „
Gießenten werden mir wohl so schnell nicht ausgehen, aber der 2. Punkt hat mich auf eine Idee gebracht.
Nachdem ein Drechsler aus der ehemaligen DDR mit erotischem Spielzeug aus Holz sich einen Namen gemacht hat, wird es Zeit für mich, sich mal Gedanken darüber zu machen und erotisches Spielzeuge aus Keramik herzustellen. :green:
Mr. Big, aus 2farbigem Ton gedreht und frostsicher gebrannt. Da kann doch fast nichts schief gehen. :D :daumen:
In diesem Sinne, um aufs Eingangsthema zurück zu kommen, wünsche ich euch eine erfolgreiche Zeit mit euren Weihnachtsmärkten.
LG Gießentenmafia Niederbayern
PS: Ich will und brauch mich nicht zu verstecken mit dem was bei uns produziert wird. Termine sind auf der HP zu finden und werden, so wie es möglich ist, künftig aktualisiert.
Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.

Benutzeravatar
lsk
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 17:13
Wohnort: Bad Birnbach
Kontaktdaten:

Re: Marmelade?

Beitrag von lsk »

harry, lass dich dich net ärgern. wird schon noch werden. Beenden wir das thema marmelade und lassen es gut sein. viel erfolg für die weihnachtszeit :daumen: und gute umsätze wünschen wir dir.
LG von den Niederbayern
PS: Einen hab ich noch :green: : Für die weiteren geplante Vorhaben bräuchten wir noch Models. Wir selber sind zu alt fü den Sch...! . :o
Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.

Antworten