Schneiderlein

In desem Forum sollen alle Profikeramiker mögliche Märkte beschreiben. Auch kritische Stimmen sind durchaus erwünscht. Marktveranstalter können und sollen sich hier aber ebenso melden.
Antworten
Halbton
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 13:11

Re: Schneiderlein

Beitrag von Halbton »

Hallo, ich würde eine robustere Nadel nehmen statt einer Stoffnadel, vielleicht für Jeans etc. und ein gescheites Garn. Füsschen und Fadenspannung kannst DU ja dann am Objekt entsprechend verändern. Ansonsten tuts ne normale Maschine.

Beste Grüsse!

Kim
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 23:01

Re: Schneiderlein

Beitrag von Kim »

Wenn es nicht all zu viel ist, würde ich das eher mit Hand nähen. Es gibt Sternzwirn, früher hatte ich mal Sattlerzwirn, beides ist extrem reißfest. Ich kann beides aber nicht mit meiner Maschine nähen.

nicht mehr angemeldet

Re: Schneiderlein

Beitrag von nicht mehr angemeldet »

Harry, ich hab mir mit sowas schon mal meine Nähmaschine fast ruiniert, sie musste danach in Reparatur. Kommt drauf an, wie dick der Stoff ist ...
Ich würde damit zu einem Polsterbetrieb gehen, die haben geeignete Maschinen. Es geht doch wahrscheinlich nur um gerade Nähte und einmal drübernähen kostet sicher kein Vermögen. Auch ein Schuster oder Sattler, es gibt ja immer noch welche, die selbst Reparaturen ausführen, kann dir das schnell mal machen.
Auf dass du nicht im Regen stehst :orange:
Ulrike

hille
Beiträge: 1079
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Schneiderlein

Beitrag von hille »

Wenn keine alte Fußtretmaschine zur Verfügung steht oder eine wirklich starke elektrische würd ich mit sowas auch zu jemandem gehen, der sich damit auskennt.

Aber du erinnerst mich daran, dass ich mich doch schon im Herbst um den Flugrost an meinem Stand kümmern wollte...

Ortrud Rensch
Beiträge: 14
Registriert: Montag 7. April 2008, 17:03
Kontaktdaten:

Re: Schneiderlein

Beitrag von Ortrud Rensch »

Meine Schwester näht viel aus Jeans und Leder und nimmt dazu eine uralte Fußtretmaschine. Das müsste auch dafür super gehen. Beim Von-Hand-Nähen würde ichs mit einer Ledernähnadel versuchen. Die sind vorne angeschliffen, das geht durch wie Butter. Kann aber sein, dass die Einstichlöcher für dein Material (Plastik?) zu groß sind und es dann wie eine Perforation ein Einreißen begünstigt !?!

Antworten