Seite 1 von 1

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Montag 23. April 2012, 21:02
von anouk
Salut Bear
Wollte dich fragen, sind dir diese Teller wegen den Preisen aufgefallen oder weil sie etwas besonderes an sich hatten?
Hans Coper’s (war ein deutscher keramiker) Objekte werden heute in sehr intimen Kreisen in Paris für über 100 000€ verkauft… Tu lieber arbeiten und beschäftige dich nicht mit solchen Fragen, es gibt keine Antwort!

Grüsse
eva

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Montag 23. April 2012, 22:22
von Kari
Lieber Klaus,

mach doch ein eigens Forum auf.

Mir wird von Tag zu Tag weniger klar was Dein Ziel ist.

Auch versteh ich Deine Frage nicht. Regt es Dich auf weil der Preis so hoch ist, bis Du neidisch, hilft es Dir beim Vasen drehen, ist es notwendig um leben zu können?

Kari

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Dienstag 24. April 2012, 01:36
von keramikart
Hallo,
ich bin nicht so der Überflieger beim Drehen, dennoch bin ich seit 35 Jahren ERFOLGREICH in Sachen Keramik aktiv :wink: las Dir nicht von diesen Töpfern den Spaß am "neues finden" verderben.
harryB

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Dienstag 24. April 2012, 08:44
von anouk
Nanu, warum gehen da manche ständig auf Bear los? Habt ihr einen Vertrag unterschrieben... Lego hatt mir im keramischen Bereich schon heftig geholfen um Giessformen zu erstellen, also bitte nicht abwerten was man selbst nicht kennt!
Bobbl, Kari und die anderen, um eurer Einstellung eine andere "Farbe" zu geben kann ich euch Cipriano Piccolpasso oder Bernard Palissy empfehlen. Zwei Personnen welche sich im 16.jahrhundert mit Keramik beschäftigten. Piccolpasso war kein Keramiker und hatt trotzdem einer der besten Manuskripte über Keramik geschrieben. Palissy war Keramiker, jedoch autodidakte, beide sind nach wie vor eine Referenz im keramischen Bereich. Wusstet ihr, dass bis zum 16jhd. die verschiedensten Fabrikationstechniken von Keramik streng geheimgehalten wurden? Einige Glasuren sind auf diese Art verloren gegangen, siehe Tomatenrot von Iznik, Türkisblau, etc... gott sei dank hatt sich der keramische Bereich demokratisiert, und bin eigentlich auch froh nicht nur für Monarchen arbeiten zu müssen.
Vive la liberté! :)

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Dienstag 24. April 2012, 10:25
von Tonzirkel
@ Klaus,

sowas ist Kunst (jemanden so etwas an zu drehen). Muss man erst mal schaffen.
Gehe deinen Weg einfach weiter, du bist doch frei.
Gib einfach nicht so viel auf die Meinung einiger hier.
Kopf hoch, und nicht nieder machen lassen.

Bedenke einfach wenn jemand Jahrzehnte mit dem gleichen Produkt , kleiner oder größer, auf immer den gleichen Märkten einen Platz bekommt, dann handelt es sich nicht um Kunst!

Einen Pott rund zu drehen ist nur Handwerk, nicht mehr und nicht weniger, kann aber stinklangweilig sein.
Ein Handwerk kann jeder lernen, mit Geduld und Durchhaltevermögen. Das ist es ja was sie ärgert :D

Und wenn du nach Frechen auf den Markt gehen solltest, nichts da kaufen, nur schauen und lernen.
Ich und einige andere Profihobbyisten kennen den von seinem Beginn an, was haben die uns beworben :D
Danach haben sich die Profis von ihrer besten Neid-Seite gezeigt.

Machs gut, Margret

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Dienstag 24. April 2012, 10:29
von nicht mehr angemeldet
@anouk
@keramikart
Habt ihr beiden meinen erleichterten Seufzer gehört ...?
Vielen, vielen Dank :daumen:
Ich fing schon an, an *** zu zweifeln.

Aux rêves, citoyens!

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Mittwoch 25. April 2012, 10:34
von flechtliesl
Warum machst Du Dir darüber Gedanken ?
Es ist doch ganz einfach zu erklären mit der Frage nach dem Angebot und der Nachfrage....
Wenn es der Kunstmarkt hergibt, dann kann es doch jeder zu seinen Vorstellungen verkaufen.... :wink:
Letztendlich entscheidet doch der Käufer, ob ihm der Preis angenehm ist....

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Mittwoch 25. April 2012, 14:09
von nicht mehr angemeldet
Klaus,
du hattest danach gefragt - ich kann dir nur sagen, warum ich hier gewesen bin:
Es hat manchmal Spaß gemacht. Ich beschäftige mich gern mit der Keramik und allem Drumherum auch in meiner Freizeit. Manchmal, wenn ich eine Frage zu beantworten versucht habe, ist mir etwas aufgefallen und dadurch erst bewusst geworden, worauf ich sonst vielleicht nicht so schnell gekommen wäre. Ich tüftele halt gern mit Glasuren rum, das macht mir Freude. Ich habe schon eine Menge profitiert, indirekt, von etlichen hier gestellten Fragen.
Masochist? Nö, bin ich keiner.
Gruß, Ulrike

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Mittwoch 25. April 2012, 16:50
von dieser
Ulrike hat geschrieben:... ich kann dir nur sagen, warum ich hier gewesen bin:...
Gruß, Ulrike
Ey, Ulrike Du bleibst uns doch wohl erhalten – oder?
Du und ein paar andere hier haben mir schon sehr geholfen.

Schade, dass das rumgenöle hier zurzeit so überhand nimmt, aber ich habe mir vorgenommen es einfach auszusitzen. :roll: :? :roll:

Mit gutem (EM-) Ton Grüßt - ALLE-
der Dieter :)

Re: Keramikpreise auf der ArtCologne

Verfasst: Mittwoch 25. April 2012, 16:57
von dieser
Harry hat geschrieben:... Wenn aber ein ganzes Bastelforum mobil macht und versucht sich mit Haßtiraden über mich herzumachen ( wie gesagt, ich bin nicht der einzige , kritische Geist, Gott sei Dank...) dann hörts auf. Ich hab mich dort angemeldet und Dinge gelesen, die mich an eine Gesellschaft erinnert haben, die ich in Deutschland nicht mehr haben möchte, und das sag ich mit breiter Brust und voller Überzeugung.
In diesem Sinne, quält den Ton nicht so sehr :green: , mein Einsatz galt und gilt der Keramik. Auch ich habe keine handwerklichen Großfähigkeiten, aber ein Auge, das manches sieht, was manche eben nicht sehen...
Harry the potter

PS: wer es wieder als Inszenierung sehen will, der darf das gerne und kann mich mal....bei Dawanda herzen :green: :lol: :lol:
Ohje, der Harry. Vielleicht solltest Du in die Politik wechseln, die könnten Menschen mit Prinzipien, Kanten und Witz gebrauchen.
Mich reißen Deine Reden nicht mehr von Stuhl.
Nenn schönen Tag – Dir.