Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

In desem Forum sollen alle Profikeramiker mögliche Märkte beschreiben. Auch kritische Stimmen sind durchaus erwünscht. Marktveranstalter können und sollen sich hier aber ebenso melden.
Benutzeravatar
Günter
Site Admin
Beiträge: 496
Registriert: Freitag 11. Juli 2003, 23:32
Wohnort: Klein Luckow

Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von Günter »

Offizielle Pressemitteilung: Corona-Pandemie erzwingt Verschiebung des Töpfermarkts

Unter der Prämisse, zur weiteren Eindämmung des neuartigen Corona-Virus physische Kontakte auf ein absolutes Mindestmaß zu reduzieren, hat die Bayerische Staatsregierung die für Bayern geltenden Ausgangsbeschränkungen gestern verlängert. Ohnehin findet eine Neubeurteilung der Pandemie-Lage und der damit verbundenen allgemeinen Verbote von Veranstaltungen und Versammlungen erst nach dem Ende der Osterferien statt. Dabei ist aus heutiger Sicht realistischerweise nicht mit einer sofortigen Aufhebung dieser Verbote zu rechnen.
Um den Teilnehmern des Dießener Töpfermarkts frühzeitig Planungssicherheit zu geben und unnötige Kosten zu vermeiden, haben sich Erster Bürgermeister Herbert Kirsch und Marktleiter Wolfgang Lösche nun nach intensiven Gesprächen (vorerst) auf eine Verschiebung des beliebten Marktes verständigt.

Dieser Schritt ist Bürgermeister und Marktleiter nicht leicht gefallen, aber für beide stehen Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten und der Besucher an oberster Stelle. Gleichwohl werden durchaus auch die wirtschaftlichen Interessen der nationalen und internationalen Aussteller gesehen, schließlich haben die meisten Keramiker für den Dießener Töpfermarkt bereits produziert und hofften – wie all die Jahre zuvor – auf gute Verkäufe und die Knüpfung neuer Geschäftsbeziehungen. Deshalb ist der Markt noch nicht komplett aus dem diesjährigen Veranstaltungskalender gestrichen. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie ist beabsichtigt, den Markt auf den Zeitraum vom 10. bis 13. September zu verschieben.

Marktleiter und Verwaltung befinden sich hierzu bereits in entsprechenden Abstimmungsgesprächen mit Keramikern, Vereinen und Wirten sowie den Fachbehörden. Dabei sind sich Kirsch und Lösche vollkommen einig, dass auch der neue Termin von der weiteren Entwicklung der Pandemie abhängig ist.

hille
Beiträge: 1087
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von hille »

Eine Verschiebung ist ja nett! Ich habe bis jetzt nur abgesagte Märkte, in den meisten Fällen geht es auch nicht anders.

emden
Beiträge: 171
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von emden »

Hallo zusammen
Welche Märkte wurden bisher abgesagt und in welchem Monat finden diese statt?
Was machen Marktveranstalter mit schon bezahlten Standgebühren?

Pfefferkorn
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 3. September 2008, 12:24

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von Pfefferkorn »

Bisher erhielt ich noch keine Standgebühren retour.
Entweder wurden die Märkte auf später verschoben, oder die Gebühren werden auf das nächste Jahr angerechnet. Beim Kunsthandwerkermarkt Rheinsberg gab es nichts zurück.
Einen schönen Abend
Pfefferkorn

hille
Beiträge: 1087
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von hille »

Ganz unterschiedlich. Bei Märkten, für die noch keine Gebührenrechnung kam, und die noch nicht gecancelt sind, wird wohl abgewartet.
Bei bereits bezahlten ist einer abgesagt und will das Geld zurückerstatten.
Von Höhr kam noch keine Nachricht, ob, oder ob nicht.
Der Trierer Handwerkermarkt ist gestrichen und will keine Gebühren, Zusagen gelten für nächstes Jahr. Der wäre Anfang Juli gewesen.

keramikart
Beiträge: 180
Registriert: Freitag 14. März 2008, 17:24
Wohnort: im Süden
Kontaktdaten:

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von keramikart »

Hallo,
KHW Markt Meersburg25.26.04. verschoben auf 3.4.10. KHW Markt Beuggen verschoben auf 27.28.06. Gartenmarkt Kaltenberg abgesagt und das Standgeld wird erstattet. Sehr fair :-)
Iffezheim, Breisach ??????
Friedberg ( hat angekündigt , bei Absage des Marktes, 10% des Standgeldes einzubehalten)
Irsee ????
Weiter möchte ich noch garnicht denken.
LG. harry

1240grad
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 19:33

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von 1240grad »

Hallo Zusammen,
diese Verschiebungen sollen vielleicht nett sein, aber haben wir nicht alle einen ziemlich vollen Marktkalender? Oder sind die Termine im September und Oktober plötzlich alle frei und wir sind froh, endlich einen Markt reinzubekommen??
Denkt doch mal nach.
Unsäglich finde ich auch, wenn die Standgebühren nicht zurückbezahlt werden.
Aber bestimmte Marktveranstalter wissen ja, daß sich die Töpfer nicht wehren sondern sich lieber gemeinsam zur Schlachtbank treiben lassen!
Überall wird von Unterstützung der Kulturschaffenden geredet - warum unterstützen uns die Marktveranstalter nicht?
Ist sich doch wieder jeder selbst der Nächste?
Wehrt Euch!
Nur so können wir überleben

Alles Gute
1240Grad

hille
Beiträge: 1087
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von hille »

Letztendlich zählt das, was vertraglich vereinbart wurde.

1240grad
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 19:33

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von 1240grad »

vertragliche Vereinbarungen zu diesem Thema gibt es jedoch kaum - konnte sich ja bisher auch niemand vorstellen

hille
Beiträge: 1087
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von hille »

Hmmm, ist das nicht höhere Gewalt? Aber das ist jetzt natürlich nur Vermutung meinerseits.

Davon abgesehen finde ich es selbstverständlich gerade in der jetzigen Situation am besten, wenn auch die Marktveranstalter sehen, dass wir alle aufeinander angewiesen sind. Und dass es daher im Interesse aller ist, eine faire Regelung zu finden.

Heute habe ich mich allerdings besonders gefreut, weil ein kleiner Markt in Dillingen im Saarland nicht nur das Standgeld komplett zurückerstattet hat. Obwohl die ja auch schon Arbeit und Kosten hatten. Sondern außerdem mit Unterstützung der Stadt versucht, einen *Ausgleichsmarkt* im Herbst/Winter auf die Beine zu stellen. In der schicken neuen Halle, die bestimmt nicht wenig Miete kostet. Und dahinter stehen dann nicht nur die Marktveranstalter, sondern eben auch die Gemeinde und ich empfinde das als eine Art von Wertschätzung, die über Fairness hinausgeht. Unabhängig davon, ob ich an dem neuen Termin dann Zeit haben werde oder nicht, ist das für mich auch ein Grund, der Veranstaltung die Treue zu halten.

1240grad
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 19:33

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von 1240grad »

na dann ist ja alles gut und wir können zufrieden sein, oder?

hille
Beiträge: 1087
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von hille »

Ich kann absolut verstehen, dass du frustriert bist. Aber einen gemeinsamen Aufstand gegen die Marktveranstalter kann es ja wohl nicht geben. Denn wir machen alle verschiedene Märkte und bei denen wird die jetzige Situation unterschiedlich gehandhabt.
Wenn du dich über einen Veranstalter aufregst, dann kannst du nur die Leute als Mitstreiter finden, die ebenfalls dort einen Markt gebucht haben.

1240grad
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 19:33

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von 1240grad »

Was kannst du verstehen?
Kennst du mich und meine Situation? Und wer redet von gemeinsamem Aufstand?
Ich möchte zum Nachdenken und zu Solidarität aufrufen!!
Mehr nicht!

Bobbl
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 09:43

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von Bobbl »

1240grad hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 09:58

Überall wird von Unterstützung der Kulturschaffenden geredet - warum unterstützen uns die Marktveranstalter nicht?
Ist sich doch wieder jeder selbst der Nächste?
Wehrt Euch!
ich denke da muss man differenzieren. Veranstalter der öffentlichen Hand unterstützen bestimmt die Aussteller, in welcher Form auch immer. Hab gerade die Aktion bekommen, daß ein Veranstalter eine Onlinekampagne aufbaut für die Aussteller. Private Marktveranstalter können dich nicht unterstützen, sie sitzen mit dir in einem Boot.

hille
Beiträge: 1087
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Diessener Töpfermarkt 2020 verschoben!

Beitrag von hille »

@ 1240grad: Ich bin auch selbständige Keramikerin. Meine Märkte sind auch gecancelt. Ich kenne bergeweise Kollegen, die in der gleichen Situation sind, die auf Märkte angewiesen sind. Nein, ich kenne dich nicht, aber so anders wird deine Situation nun auch nicht sein. Wenn doch, dann entschuldige bitte.
Und Millionen von Selbständigen überall auf der Welt wissen auch nicht, wie es weitergehen soll. Dazu gehören auch selbständige Marktveranstalter.

Du hast geschrieben: Wehrt euch!
Gegen wen denn? Was ist daran konstruktiv, alle Veranstalter in einen Topf zu werfen?

Abgesehen davon ist das, was an Problemen auf uns zu kommt, wahrscheinlich noch viel größer, als wir jetzt ahnen können. Das wird ein Marathonlauf. Da sollte man schon gut überlegen, wofür man seine Energie einsetzt.

Ja, ich habe dir jetzt schon wieder widersprochen. Aber das hier ist ein Diskussionsforum und ich bin schlicht und ergreifend anderer Meinung als du. Das ist alles.

Antworten