Bewerbung an Kunstschule

Hier bitte nur Fragen zur Ausbildung, Gesellenprüfung und dazugehörig stellen.
Antworten
mona
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 12:02
Wohnort: Saarbrücken

Bewerbung an Kunstschule

Beitrag von mona »

Ein fröhliches Hallo an alle!

Eigentlich hätte ich gerne eine Umschulung zur Keramikerin, Scheibentöpferei gemacht, aber es ist in den Regionen, wo ich mich beworben hab, nichts zu bekommen. Allerdings wurde mir auch schon von jemanden im AK Bremen gesagt, dass die Ausbildung für mich wenig Sinn macht, da ich am Ende lieber in den Skulpturenbereich gehen möchte. Somit sehe ich nur eine Chance in einem Studium zur freien Kunst, Fachrichtung Keramik mein Ziel zu erreichen. Allerdings empfinde ich die Informationen auf den Hochschulseiten als sehr dürftig und somit wende ich mich an Euch.

Wer von Euch hat ein zusätzliches Studium oder nur ein Studium an einer Kunsthochschule absolviert und kann mir bei der Bewerbung weiterhelfen? Für mich stellen sich da solch elementare Fragen wie:
- Wie hat eine Mappe auszusehen?
- Was wird in den Eignungsprüfungen verlangt?

Mir ist klar, dass dies von Schule zu Schule unterschiedlich ist, aber vielleicht kann mir ja jemand seine persönliche Erfahrung der entsprechenden Schule mitteilen.

Ich würde mich über reichlich Antwort freuen.

schönen Tag noch, mona

NinaE
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 9. August 2005, 12:21

Beitrag von NinaE »

Hallo,

um etwas konkreter zu werden: welche Schulen hast Du denn angefragt, welche sind Dir bekannt?
Hast Du schon mit Keramik gearbeitet, kennst Du Dich etwas aus?

mona
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 12:02
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von mona »

Hallo Nina,

also direkt eine Schule habe ich noch keine angefragt. Bisher habe ich lediglich die Internet-Seiten von Schulen besucht. Dort kann man die Aufnahmebedingungen lesen und daraus sind dann meine Fragen entstanden... Auf der Suche nach entsprechenden Schulen, an denen die Fachrichtung Keramik gelehrt wird, sind mir Bremen, Krefeld, Mainz, Halle und Stuttgart bekannt. Wobei Mainz nicht in Frage kommt, da ich die Voraussetzungen nicht habe. Desweiteren habe ich noch die FH in Koblenz gefunden mit Studium am IKKG.

Und sicher hab ich schon mit Keramik gearbeitet. Woher sollte ich sonst wissen, dass es das ist, was ich den Rest meines Lebens machen will? :) Nun kann ich zwar nicht von einer 10jährigen Erfahrung sprechen, aber seit Sept. 2003 beschäftige ich mich bereits damit. Habe mir div. Fachbücher zugelegt und mittlerweile gab mir auch jemand die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren. Wie du siehst, kenn ich mich schon ein wenig aus.

Ich danke dir für dein Interesse und hoffe, obiges ist ausreichend für dich. Wenn nicht, schick mir doch dann'ne e-mail (mona@sacrament.de), weil je nach Frage wird mir das sonst zu privat.

Danke und liebe Grüße,
mona

NinaE
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 9. August 2005, 12:21

Beitrag von NinaE »

Hallo Mona,

von den Kunsthochschulen weiß ich das meiste nur aus Erzählungen und Berichten von Bekannten - aber FH Koblenz sprich Höhr-Grenzhausen kenne ich. Bin zwar selber nicht auf dem IKKG gewesen, kann Dir aber sagen, dass Du dort auf jedenfall keramisch etwas lernen kannst. Bei den anderen Schulen könntest Du u.U. sehr auf Dich und Deine Mitschüer angewiesen sein, aber wie gesagt, das weiß ich nicht sicher.
Ich kenne jemand, der Dir evt. mehr sagen könnte - werde sie mal fragen. Melde mich dann noch mal.

Lieben Gruß

Benutzeravatar
Nick
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2005, 00:05

Re: Bewerbung an Kunstschule

Beitrag von Nick »

Hallo Mona
So liest mann sich wieder!
Frage doch mal wegen schulischen Ausbildungsmöglichkeiten bei Ulrike Dietrich bei Stade an,und grüße sie von mir.Tel Nr geb ich dir telefonisch, auch Karin Bablok kann dir eventuell helfen, die war in auch in Höhr -Grenzhausen auf der Fachschule,

Viel Erfolg, Nikolaus.

NinaE
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 9. August 2005, 12:21

Beitrag von NinaE »

Hallo Mona,

habe mit meiner Freundin gesprochen - sie ist auch der Meinung, dass Du Dir das Kunstinstitut in Höhr anschauen solltest. Nicht die Fachschule, dafür brauchst Du eine keramische Ausbildung. Eine andere Möglichkeit ist die Schule in Landshut. Es ist zwar eine schulische Berufsausbildung, aber Du lerst dort viele keramische Grundlagen. Am besten Du schaust Dir die Schulen vor Ort an und läßt Dich an Ort und Stelle beraten. Wichtig ist auch, wo Du Dir vorstellen kannst 3 oder 4 Jahre zu verbringen.
Schönen Gruß und viel Erfolg

Nina

Antworten