Broschüre "Umwelt- und Gesundheitsschutz in der Keramik

Fragen über Bücher, Zeitschriften, sonstige Literatur, Filme etc.
Antworten
Toner
Beiträge: 7
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 20:44

Broschüre "Umwelt- und Gesundheitsschutz in der Keramik

Beitrag von Toner » Montag 10. Januar 2005, 21:05

Hallo,

in der Online-Ausgabe der Töpferzeitschrift (von 2000) las ich das Christian Sautier eine solche Broschüre erstellen wollte.


Frage: Gibt es diese Broschüre inzwischen, wenn ja, wo kann man sie herunterladen oder bestellen?


Insbesondere interessiert mich die Problematik "Tonstaub" sowie "Giftigkeit von Oxiden". Auch wenn jemand zu diesen Themen brauchbare Links parat hat wäre ich dankbar.


Gruß

Toner

Benutzeravatar
Günter
Site Admin
Beiträge: 470
Registriert: Freitag 11. Juli 2003, 23:32
Wohnort: Klein Luckow

Beitrag von Günter » Montag 10. Januar 2005, 22:04

Sorry, es schaut im augenblick nicht so aus, als ob sie jemals erscheinen würde...
tägliches einatmen von tonstaub kann zu silicose führen - das kann man aber durch sauberkeit beim arbeiten und feuchtes wischen beherrschen, also ein minderes problem.
und natürlich gibt es giftige oxide, eisenoxid ist aber keines! gesundheitschädlich sind die oxide von zB mangan und kobalt

Toner
Beiträge: 7
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 20:44

schade...

Beitrag von Toner » Montag 17. Januar 2005, 17:44

trotzdem danke für die Antwort...zum Thema Eisenoxid mehr in meinem Thread im Glasurforum.

Holger Jarnicki
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 22. Juni 2004, 07:20

Beitrag von Holger Jarnicki » Freitag 4. März 2005, 21:38

Hallo Toner,

ich habe schon lange nicht mehr beim Kalkspatz vorbeigeschaut.

Es gibt natürlich jede Menge Informationen zu deiner Frage im Internet.

Angefangen von der Homepage der Berufsgenossenschaft,über die Infos spezieller Datenbanken,Serviceleistungen der Industrie, bis hin zu Sonderprojekten z.B. der FDA, oder des deutschen Forschungsministeriums.

Ich werde mich bemühen, die nächsten Tage ein paar Links ins Netz zu stellen.

Viele Grüsse Holger

Antworten