Rohde Ofentür Ziegel Kaputt - könnte jd sie reparieren?

Antworten
chixie
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 21:46

Rohde Ofentür Ziegel Kaputt - könnte jd sie reparieren?

Beitrag von chixie »

Hallo,

ich schreibe für Kempodium e.V. in Kempten.

WIr haben in unserer Werkstatt einen Rohde Toploader Ofen, und leider sind ein Paar Ziegel kaputt geworden (sehe Link). Ihn können wir trotzdem noch benutzen, aber die Ziegel sacken mehr und mehr ab. Könnte jd hier für uns ihn günstig reparieren? Oder gehts das nur bei der Firma Rohde?

https://www.dropbox.com/s/5331vmwjbec3m ... .jpeg?dl=0

Gruß

JL
atelierdgt
Beiträge: 134
Registriert: Freitag 30. März 2007, 20:37
Wohnort: Norddeutschland

Re: Rohde Ofentür Ziegel Kaputt - könnte jd sie reparieren?

Beitrag von atelierdgt »

Hallo, was habt ihr denn mit dem Ofen gemacht?
Das ist ja von oben oder?
Solange die Steine nicht locker sind, würde ich ihn weiterbrennen.
Ansonsten fällt mir dann auch nur Rhode ein mit einem neuen Deckel
Liebe Grüße
Connie
Wer Rechtschreibfehler findet - darf sie behalten!!!!!
Kari
Beiträge: 55
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:36

Re: Rohde Ofentür Ziegel Kaputt - könnte jd sie reparieren?

Beitrag von Kari »

Guten Tag,

Ihr könnt die Verschraubung der Metallummantlung des Deckels lösen. Neue Steine und Kleber kaufen, Steine in Form schneiden wo es notwendig ist, kleben, Metallmantel wieder um den neuen Deckel schrauben, fertig. Den Deckel zu diesem Zweck natürlich abbauen und auf einer ganz ebenen Unterlage diese Arbeiten ausführen. Steine muss man auch nicht bei Rohde kaufen. Es gib sehr viel Anbieter. Natürlich die Maße beachten. Anbieter für diese Steine findet Ihr im Netz. Es handelt sich um Feuerleicht- bzw. Kaolinleichtsteine. Wenn Ihr dem Anbieter angebt wie hoch die max. Brenntemperatur Eures Ofens angegeben ist, dann wird er Euch auch die richtigen Steine empfehlen.

Gruß, Kari.
Antworten