Bedienungsanleitung N150 Baujahr 1979

Antworten
Luzienele
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 30. Mai 2019, 13:47

Bedienungsanleitung N150 Baujahr 1979

Beitrag von Luzienele » Donnerstag 30. Mai 2019, 17:34

Hallo, hat jemand eine Bedienungsanleitung für oben genanntes Modell oder kann mir alternativ erklären, wie der Ofen einzustellen ist?

Ich kann hier gerade kein Bild hochladen, aber die Einstellungsmöglichkeiten lassen sich so beschreiben: als 1. kann man die Temperatur einstellen, als 2. Ist die Zeit einzustellen , als 3. eine Prozentzahl und 4. ist für die Haltetemperatur. Worauf beziehn sich die Regelung für die Zeit(2.) und worauf bezieht sich die Prozentzahl(3.)

Vielen Dank

Maria Ortiz Gil
Beiträge: 88
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Bedienungsanleitung N150 Baujahr 1979

Beitrag von Maria Ortiz Gil » Freitag 31. Mai 2019, 00:02

Hallo Luzienele,

beim Keramik Brennen reicht es leider nicht die Sachen einfach rein zu stellen und ein zu schalten, man muss JE NACH DEM WAS MAN BRENNEN MÖCHTE wissen wie die Prozesse sind und unterschiedliche Brennkurven einstellen.
Ich versuche mal einen oberflächlichen Überblick auf zu schreiben:

Rohe, ganz trockene Sachen müssen langsam aufgeheizt werden, ungefähr 100 Grad in der Stunde bis 600 Grad.
Sonst kann die noch aus der Luft enthaltene und in den Tonkristallen gebundene Feuchtigkeit nicht langsam genug entweichen und die Keramiken explodieren. Das ist nicht nur schade, sondern es kann sogar die Heizspiralen beschädigen.

Bei den neueren Regelanlagen kann man einstellen um wie viel Grad in der Stunde die Temperatur steigen soll.
Bei deinem Regler kann man einstellen mit wie viel % der Leistung während wie vieler Stunden geheizt werden soll.
Mit wie viel Grad bei dieser Variante in der Stunde hochgeheizt wird ist ein Erfahrungswert, den du in deinem Ofen erst
ausprobieren musst. Je nach Brenngutmenge oder Alter der Heizspiralen machen sich Unterschiede bemerkbar.
Der Ofen schaltet sich automatisch während dieser Aufheizphase immer wieder an und aus.

Ich hatte auch mal so eine Regelanlage und erinnere, dass ich 30 % während 5 Stunden eingestellt habe.
Hat der Ofen die 600 Grad, sind bestimmte Prozesse im Ton abgeschlossen und es kann mit voller Leistung weitergeheizt werden, bis die gewünschte Endtemperatur erreicht ist.

Zusätzlich ist es gut etwa 10 Minuten Haltezeit (Temperatur wird gehalten) einzustellen, damit sich die Hitze im Ofen und im Brenngut gleichmäßig verteilt. Das ist der Schrühbrand, den macht man grob gesagt damit die Sachen das Glasieren überstehen.

Wenn man geschrühte, glasierte Sachen brennen will, kann man von Anfang an mit voller Leistung brennen bis zur
gewünschten Endtemperatur und noch entsprechend Haltezeit dazu geben. Wie lange diese Haltezeit ist, hängt von den
Glasuren ab die du verwendest. 10 Min sind meist ok.

So, das waren jetzt Basisantworten auf eine, wie mir schien, Basisfrage. Falls du das alles schon wusstest, dann bitte ich um Nachsicht.

Schönen Gruß
Maria

Antworten