Erfahrung mit Brennofen Kittec CB80S

Antworten
Ole
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 12. September 2020, 21:28

Erfahrung mit Brennofen Kittec CB80S

Beitrag von Ole »

Als Hobbytöpfer und neu im Forum suche ich einen Brennofen, der mir regelmäßige Einsätze auf Steinzeug-Temperatur ermöglicht und gleichzeitig ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis bietet. Bei meiner Recherche bin ich auf die Kittec Öfen aufmerksam geworden und habe, auf Grund der Anschaffungskosten, von einem Rohde Gerät Abstand genommen. Hat jemand Erfahrung mit Kittec und konkret Kittec CB 80S oder Eco 80S gesammelt und möchte die teilen?
Gert
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 17:32

Re: Erfahrung mit Brennofen Kittec CB80S

Beitrag von Gert »

Meine Erfahrung beruht darauf, das trotz 4 Anfragen bei Händlern mir keiner ein Angebot macht was das Teil mit Lieferung kostet.
Hast du denn einen Hänlder der mal konkret wird (Und sei es auch nur per EMail ein Angebot sendet).
Yaki
Beiträge: 71
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 13:09

Re: Erfahrung mit Brennofen Kittec CB80S

Beitrag von Yaki »

Du hast bei Jäger oder Keramik Kraft nachgefragt und keine Antwort erhalten?
Gert
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 17:32

Re: Erfahrung mit Brennofen Kittec CB80S

Beitrag von Gert »

Ein Händler sagte mir das 80 ltr Öfen bei nur 220 Volt statt 230Volt nur 1040°C schaffen.
Er musste einen Kittec : Kittec CB80Plus deswegen zurücknehmen.
Aber der Kollege hier sucht ja einen CB80S und der sollte 400Volt haben und damit Problemlos funktionieren.

Ich hab bei Keramik Kraft nachgefragt nach Preisen für 3 Öfen.

Kittec CB80Plus, CB80Doubel und X85, alles 230Volt Modelle.

Die Antwort des von Kittec empfohlenen Fachhändlers war:
"Also 230V und 80l schließen sich eigentlich schon aus. Diese Öfen haben alle einen 400V Anschluss."

Die Anfrage bei Kittec direkt:
"...die Modelle: CB80Plus, CB80Doubel und X85...Der Ofen soll nur eine Temperatur von 1040°C erreichen, weil das örtliche Stromnetz nur 220 Volt hergibt. Bei mir in der Steckdose gemessen: 221Volt.
Frage: die Öfen sollen ja 1200 +-30°C erreichen. Wenn ich mir nun einen solchen zulege, welche erreichbare Temperatur bei 221Volt in der Steckdose können sie mir zusichern?"

Die Antwort:
".....verkaufen wir unsere Produkte ausschließlich über unsere Fachhändler.
Allerdings ist die Anfrage nach Brennöfen zur Zeit sehr hoch, wozu es dann natürlich zu Verzögerungen kommt.
Das bedauern wir sehr. Ich kann Ihnen gerne noch weitere Kontaktadressen von Händlern vermitteln."

Zu Ole, sorry, das ich jetzt so in deine Frage reinschreibe. Ich kann dich direkt verstehen. Das Auto meiner Frau war billiger als der Preis eines Brennofens. Vergleicht doch mal, wie Ihr beim Autoverkäufer behandelt werdet und beim Brennofen verkäufer. Keine Auskünfte auf konkrete Fragen. Nicht mal Fachhändler kennen Ihre eigenen Produkte und da soll ich bar ein paar Tausend € lassen?

Kennt einer einen fähigen Händler im Bereich Hannover? Ich fahre auch 200km .
Antworten