Enderlein Scheibe!

fegora
Beiträge: 534
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 16:40
Wohnort: 40882 Ratingen

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von fegora » Dienstag 9. März 2010, 14:42

Hallo Harry,
ist doch genial, melde mich hierzu wieder!
Gruß
fegora

Benutzeravatar
dieser
Beiträge: 57
Registriert: Samstag 1. März 2008, 12:29
Wohnort: Fleckenbühl, Cölbe

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von dieser » Dienstag 9. März 2010, 14:44

tonklopfer hat geschrieben:hallo, ich habe auch eine gute alte enderlein aus dem jahr 1978 vererbt bekommen und suche ebenfalls ersatzteile dafür.
..., zudem knackt und pfeift es unterhalb des drehtellers.
wer kann mir bitte weiterhelfen?
Das Lager unter dem Drehteller hat mir unser Schlosser ausgetauscht, war für ihn kein großer Akt. Er schaut nach dem Hersteller dieser Lager, sobald ich bescheid bekommen nenne ich ihn hier.

Mit Grüßen dieser
Das Blöken eines Schafes sagt nichts über die Qualität seiner Wolle.

keramikart
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 14. März 2008, 17:24
Wohnort: im Süden
Kontaktdaten:

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von keramikart » Dienstag 9. März 2010, 19:30

Hier ist Sie:
Reibrad aus Stahl mit PE Gummi vulkanisiert + geschliffen für Töpferscheibe LANDSHUT Neues SYSTEM mit neuer Gummimischung laufruhiger, altert auch nach langer Zeit nicht.

Bei erster Umstellung auf das neue Reibrad eine Passfeder mitbestellen, ausserdem einen Gummipuffer extra hart 148 220ET für den Andruckpunkt Fusshebel zum Motor. Das ergibt noch mehr Laufruhe. Beim Ab + aufziehen des Reibrades hat ein Hammer nichts zu suchen, da Sie damit nur die Kugellager beschädigen. Bitte mit Abzieher altes Reibrad abnehmen. Neues Reibrad nach reinigen der Motorachse mit feinem Schmirgel + einölen, das etwas angewärmte Reibrad (Nutstein einlegen) mit der dem Abzieher beiliegenden Gewindestange M 6 x 110 + Beilagscheiben auf die Achse ziehen und dann mit Schraube + Scheibe sichern.

Bilder kommen noch.
lg. harryb

tonklopfer
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 17:11

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von tonklopfer » Donnerstag 11. März 2010, 17:51

hallo liebe leute, danke für eure hilfe.
ich habe eine adresse erfahren. schaut mal bitte da nach:
http://www.ceramictools.de/48010-ersatzteile.htm
morgen kommt ein monteur und bringt mein baby io. :D
vg aus dem norden

keramikart
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 14. März 2008, 17:24
Wohnort: im Süden
Kontaktdaten:

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von keramikart » Donnerstag 11. März 2010, 20:34

morgen kommt ein monteur und bringt mein baby io
Da bin ich ja mal gespannt :love:

doch hier die versprochenen Maße und Bilder des "neuen" Reibrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das "alte" hat Harry ja schon gezeigt :daumen:

lG. harryb

tonklopfer
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 17:11

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von tonklopfer » Freitag 12. März 2010, 18:08

moin moin allerseits,

hier wie gewünscht die kleine schilderung der ereignisse bezüglich problembehandlung an meiner landshuter töpferscheibe durch monteur von ceramictools.

erfahrungsbericht
der monteur hatte sich wie vereinbart ca. 1 stunde vor seinem besuch telefonisch gemeldet und war pünktlich erschienen. nach einem kurzen probelauf war die diagnose gestellt und er begann die untere halterung über der schwungscheibe zu lösen. aus dieser halterung wurde ein metallischer, runder einsatz geschraubt. das teil zeigte eindeutige verschleiss- und brandähnliche spuren. nach aussage des monteurs musste das lager sehr lange nicht mehr gefettet worden sein. er setzte ein neues bauteil ein und schraubte die halterung wieder an. sicherheitshalber wurde auch die obere halterung zerlegt. Dort war noch fett drin, aber total grau und ziemlich übel riechend. ein neues innenteil war nach seiner ansicht nicht notwendig. das innenteil wurde mit einem lösungsmittel (waschbenzin stand auf der blechdose) vom fett gereinigt, das innenteil wieder eingesetzt und auch diese halterung wieder angeschraubt. mein baby wurde dann vorsichtig umgelegt um besser an den motor zu kommen. das alte reibrad wurde entfernt und mir in die hand gegeben. es war sehr kegelig und total abgerieben. weil der gummi ringsum bereits kleine risse hatte, habe ich mich für ein neues reibrad entschieden und den porösen gummipuffer ebenfalls tauschen lassen. danach wurde der motor neu eingestellt, die scheibe wieder auf die füsse gestellt und mit einem digitalen messgerät die welle zwischen schwungscheibe und drehteller vermessen und justiert. auf meinen wunsch hin wurde auch der drehteller abgeschraubt, weil dieser in letzter zeit immer sehr schwer zu lösen war. die gewinde wurden ebenfalls gereinigt, mit einer goldfarbenen paste eingerieben und der drehteller wieder aufgeschraubt. dieser lässt sich nun wieder ohne grossen kraftaufwand vom gewinde lösen. danach wurde eine grosse spritze auf die goldfarbenen zapfen aufgesetzt und fett eingespritzt.
probelauf
nachdem die arbeiten abgeschlossen waren, wurde die scheibe zunächst im leerlauf und dann unter last betrieben. ich war total begeistert, weil endlich das knarren und geräusche weg waren.
kosten
zu diesem thema kann ich noch keine aussage treffen, weil auf keine barzahlung bestanden wurde. die rechnung folgt also noch. darüber werde ich noch berichten. auf dem regiezettel stehen nur die wirklich getauschten ersatzteile. auf den beiden verpackungen stehen die nummern 48244 und 48256. die kleinteile sollen nach aussage des monteurs nicht berechnet werden. insgesamt dauerte die instandsetzung genau 37 minuten. diese zeitangabe steht nicht auf dem regiezettel. dummerweise habe ich den zettel so unterschrieben.
fazit
mit den zugesagten und ausgeführten leistungen bin ich sehr zufrieden. der monteur war kompetent, arbeitssicher, zielorientiert und vertrauenserweckend. kurz, eine sehr angenehmer zeitgenosse. als sehr positiv habe ich auch empfunden, dass der monteur nicht versuchte, unnötige teile eigenständig zu tauschen oder mir aufzuschwatzen.
schlusswort
ich kann die firma bisher ohne einschränkung weiterempfehlen.

ich hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte und wünsche allen potterkollegen ein superschönes wochenende. :D

emden
Beiträge: 166
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von emden » Freitag 12. März 2010, 20:08

! Vielen Dank
Zuletzt geändert von emden am Donnerstag 18. März 2010, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.

tonklopfer
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 17:11

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von tonklopfer » Freitag 12. März 2010, 22:56

hallo, ich habe soeben eine auftragsbestätigung per mail erhalten. es sind nur die beiden positionen aufgeführt, die auch effektiv getauscht wurden. bei pos. 3 = arbeitsaufwand steht 0,00 eur, pos. 4 = anfahrt auch 0,00 eur. der gesamtwert der waren beträgt netto 98,00 eur, zzgl. mwst. (insgesamt 116,62 eur, inkl. mwst.). es handelt sich hierbei nicht um eine rechnung, sondern um eine auftragsbestätigung. keine ahnung, warum die das so machen, aber wenn der gesamtbetrag von 98,00 eur plus mwst. alles war, dann kann und habe ich natürlich nichts dagegen einzuwenden. *freu*

fegora
Beiträge: 534
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 16:40
Wohnort: 40882 Ratingen

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von fegora » Samstag 13. März 2010, 00:53

Hallo Leute,
irgendwie werd ich das Gefühl nicht los: da muß noch was kommen!
Nach dem jahrelangen Hickhack - jetzt alles so reibungslos :shock:
Vielleicht hat tonklopfer das auch alles nur geträumt - er sollte gleich morgen früh
mal nachsehen ob die Teile auch wirklich dran sind :oooch:
Spaß beiseite - wär ja schön, wenn dieses elende Dauerthema (Harry hat glaub ich mal was von 11000 clicks geschrieben)
jetzt mal zu Ende wär und wir uns wieder zu neuen Ufern aufmachen könnten. :arrow:
Gruß
fegora

tonklopfer
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 17:11

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von tonklopfer » Samstag 13. März 2010, 09:58

:) hallo fegora, da ist wirklich noch alles dran. :D :) mit meinem baby habe ich heute morgen schon einige runden gedreht. da sollte schumi besser aufpassen. :wink:

fegora
Beiträge: 534
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 16:40
Wohnort: 40882 Ratingen

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von fegora » Samstag 13. März 2010, 13:09

tonklopfer hat geschrieben:hallo liebe leute, danke für eure hilfe.
ich habe eine adresse erfahren. schaut mal bitte da nach:
http://www.ceramictools.de/48010-ersatzteile.htm
morgen kommt ein monteur und bringt mein baby io. :D
vg aus dem norden
Hallo Tonklopfer,
gibt es auch Preise zu dieser Seite und wo hast Du diese Seite gefunden? Auf "normalem" Weg (unter www.ceramictools.de) gibt es nämlich nicht nur keinen Zugang zu dieser Seite sondern überhaupt lediglich die Info über die "Dauerbaustelle".
Gruß
fegora

Benutzeravatar
Günter
Site Admin
Beiträge: 491
Registriert: Freitag 11. Juli 2003, 23:32
Wohnort: Klein Luckow

ceramictools

Beitrag von Günter » Montag 15. März 2010, 10:36

Ceramictools möchte nun doch endgültig gelöscht werden, mitsamt sämtlichen Beiträgen - falls sich der Herr ... hinter anderen Identitäten versteckt, werde ich bei Verdacht da ziemlich schnell die Löschtaste betätigen, denn es reicht nun wirklich.
Günter

fegora
Beiträge: 534
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 16:40
Wohnort: 40882 Ratingen

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von fegora » Samstag 27. März 2010, 08:52

Hallo Leute,
verkaufe neuen Drehteller für Enderlein Scheibe.
Material Stahl - Durchmesser 300mm x 10mm dick.
Anschlussmaße: Zentrierbund 20mm - Gewinde M18.
Weitere Infos und Preis auf Nachfrage.
Beste Grüße
fegora

Benutzeravatar
dieser
Beiträge: 57
Registriert: Samstag 1. März 2008, 12:29
Wohnort: Fleckenbühl, Cölbe

Lager für die Enderlein

Beitrag von dieser » Samstag 27. März 2010, 14:20

Hallo zusammen,
wie versprochen die passenden Lager für die Enderlein.

http://www.agrimarkt.info/shop_liste.ht ... ugel-LAGER

Der Typ 206 Ø 30 wurde im unsere Scheibe eingebaut. Ob man sich für die günstige UCP- Varianten oder die FAG entscheidet muss jeder selber wissen. Interessant ist vielleicht noch die Möglichkeit nur die Lagereinsätze auszutauschen, leider weiß ich nicht welche in die Original-Gussgehäuse passen.

Mit Grüßen
Dieter
Das Blöken eines Schafes sagt nichts über die Qualität seiner Wolle.

Töpferei1980
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 10:07

Re: Enderlein Scheibe!

Beitrag von Töpferei1980 » Donnerstag 8. Oktober 2015, 10:50

Liebe Kollegen wir suchen Ersatzteile für Enderlein Töpferscheibe, speziell Antriebgummi

Antworten