Shimpo RK-10

Antworten
Fraxinus
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 15. November 2014, 09:58

Shimpo RK-10

Beitrag von Fraxinus »

Hallo zusammen,

als Nichtkeramiker hätte ich eine Frage zu der Scheibe Shimpo RK-10.

Der Scheibenkopf lässt sich ziemlich schwer bewegen. Versuche mit Schmieröl haben kaum Wirkung gezeigt.
Wie mir scheint ist auch der Keilriemen etwas zu gering gespannt oder einfach zu alt (Wenn man den Keilriemen mit einem Schraubenschlüssel etwas auslenkt und somit verkürzt, dann dreht sich die Scheibe relativ gut mit. Nachstellmöglichkeiten des Keilriemens wie z. B. ein Langloch o. ä. habe ich keine gefunden) Dennoch würde ich annehmen, dass der Scheibenkopf leichtgängiger sein sollte. Vielleicht steckt auch ein Lagerschaden dahinter, das würde man evtl. hören, denke ich.
Kennt sich jemand mit diesem Thema aus?
Ich würde mich sehr über Ratschläge freuen und bedanke mich schon jetzt.

Viele Grüße,
Fraxinus

Migla
Beiträge: 419
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Shimpo RK-10

Beitrag von Migla »

Steht sie denn auf Freilauf/Leerlauf ?

Fraxinus
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 15. November 2014, 09:58

Re: Shimpo RK-10

Beitrag von Fraxinus »

Hallo Migla,

in der Zwischenzeit habe ich das Hauptproblem gefunden.
Die Spannung des Keilriemens musste frisch eingestellt werden. Das war eigentlich alles. Möglicherweise habe ich mich auch nicht deutlich genug ausgedrückt. Denn der Scheibenkopf ging nicht nur schwer, sondern die Scheibe hat sich einfach nicht mehr gedreht, beim "Gas geben".
Jetzt läuft sie wieder.

Viele Grüße,
Fraxinus

Antworten