Fragen zur Anschaffung: Shimpo RK-2C

Antworten
Kevin
Beiträge: 3
Registriert: Montag 7. September 2015, 23:14
Wohnort: Hildesheim

Fragen zur Anschaffung: Shimpo RK-2C

Beitrag von Kevin »

HALLOOOOOO, ich bin neu hier... mein Name ist Kevin und ich möchte mich mit gebrauchtem Equipment ausstatten.

Eine Bekannte hat mir Ihre Shimpo RK-2C angeboten. Meinen Recherchen nach eine gute, solide Drehscheibe. Der optische Zustand ist als gut zu beschreiben.
Mein Bedenken liegt im Alter des Geräts. Das Baujahr ist 1976. Reparaturen sind bisweilen nicht durchgeführt wurden, was erstmal gut ist...oder?

Was habt Ihr für Erfahrungen mit dieser oder ähnlichen Drehscheiben? Worauf muss ich achten?
Um einen Preis zu finden, was denkt ihr kann man für das Modell zahlen?

Viele Grüße,Kevin

reinerlie
Beiträge: 124
Registriert: Samstag 4. April 2015, 11:33

Re: Fragen zur Anschaffung: Shimpo RK-2C

Beitrag von reinerlie »

Hallo Kevin,

da Dir keiner geantwortet hat, will ich es mal versuchen, weil ich vor kurzem auch vor der Frage stand, welche Töpferscheibe es sein soll.
Mit einer Shimpo RK 3 D habe ich probegedreht. Ich finde eine tolle Maschine. Mir wäre aber die Leistung der RK-2C mit (wohl) 200W zu gering. Die 400W der RK 3 D bräuchte ich schon, außerdem ist sie flüsterleise und das Fußpedal für die Drehzahlregelung ist optimal, d.d. man kann den Fuß vom "Gas" nehmen und die Drehzahl bleibt konstant.
Bei mir ist es dann aber aus Kostengründen eine Fußtöpferscheibe mit Elektroantrieb (Reibrad) geworden, die ich technisch verändert habe. D.h. ich habe den Reibradantrieb permanent gemach; die Drehzahlregelung erfolgt über einen Frequenzumrichter.

Gruß
Reinhard

Antworten