Drehhilfe Scheiben

Aisha
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 20. Februar 2018, 23:35

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Aisha »

Ursula28 hat geschrieben:
Donnerstag 10. Mai 2018, 12:36
Hallo in die Runde,
ich benutze seit ca. 30 Jahren von Scheiner gefertigte runde Multiplexplatten. Die Löcher habe ich dann selbst gebohrt.
Klappt wunderbar. Sie sind natürlich nicht so dünn, aber sie biegen sich auch nicht durch.
Gruß Ursula
Ursula, sind deine Platten beschichtet?

Migla
Beiträge: 419
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Migla »

Wichtig ist, dass die Platten sich beim Abnehmen von der Scheibe nicht unter der Last des gedrehten Objektes verbiegen können.

Laborfuerdesign
Beiträge: 127
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Laborfuerdesign »

Lass uns bitte wissen, wie das funktioniert :D .... um die Hartgewebeplatten schleiche ich schon ewig rum... hatte bis jetzt bloss nie die Muße es zu testen.

Diesommer
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:11

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Diesommer »

Ich hab noch ne Randfrage zu dem Thema:
Meine Scheibe hat keine Löcher für die Befestigung von Drehhilfeplatten. Gibt es dafür vielleicht noch nen Aufsatz auf dem dann später die Platten greifen können?
Danke für die HIlfe!

Ursula28
Beiträge: 206
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Ursula28 »

Hallo zusammen,
ich habe mir in den Scheibenteller 2 Löcher bohren lassen, eine Schraube mit Imbuskopf ( oben derImbuskopf - unten eine Flügelschraube )durchgesteckt und befestigt, auf der dann die Holzplatten fixiert werden. Das ganze sollte päzize gearbeitet werden, da sich sonst die Platten unwuchtig auf der Scheibe drehen. Für die Löcher in der Holzplatte habe ich mir vorher eine Schablone gefertigt.
Es gibt aber verschiedene Systeme, ... siehe youtube ...
Gruß Ursula

Diesommer
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:11

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Diesommer »

Ursula, vielen Dank!
Ich werde jetzt von Shimpo den Aufsatz mit integrierten Bolzen kaufen. Da gibt es fertige Aufsätze, bzw. ich kuck mal, ob es auch preislich Sinn macht, Aufsätze zuschneiden zu lassen und Löcher reinzubohren.
Aber gut zu wissen: DIY geht auch!
Herzlichst,
Diesommer

Antworten