Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Antworten
Violisa
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 10:25

Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von Violisa » Sonntag 12. Januar 2020, 13:44

Hallo,
ich habe mir eine neue Töpferscheibe RK 3E gekauft, gerade zusammengebaut und bin nun irritiert/enttäuscht. Ich hatte sie als sehr leise in Erinnerung, doch brummt sie nun lauter, als ich gedacht hatte. Hat jemand diese Scheibe und kann mir die Lautstärke einmal beschreiben? Ist es wirklich nur ein Flüstern oder ein doch ein deutliches Rauschen? In einem Video auf YouTube, in dem sie vorgestellt wird, wird sogar behauptet, dass man sie gar nicht hört? Kann mir jemand helfen? Ich wüsste gerne, ob ich sie umtauschen sollte. Herzlichen Dank im Voraus!

nemo
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 23. Januar 2015, 18:56

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von nemo » Montag 13. Januar 2020, 11:47

Hallo,

das käme mir auch komisch vor. Ich habe auch diese Shimpo, wenn auch noch nicht lange, und sie flüstert tatsächlich nur. Ich bin noch nicht dazu gekommen große Tonhubel zu zentrieren, aber das scheint ja auch nicht das Problem zu sein. Ich würde mich auch mal an den Support des Verkäufers wenden. :)

Nachtrag: Manchmal ist ja schwer einzuschätzen, ob die anderen nur taube Nüsse sind, aber: man kann wunderbar während des Drehens so leise Radio hören, dass auch das Baby einfach weiterschläft. :)

Migla
Beiträge: 379
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von Migla » Montag 13. Januar 2020, 16:16

Hallo, ein gewisses Geräuschminimum dient durchaus der Sicherheit, ähnlich wie beim E-Auto, besonders, wenn keine deutlich sichtbare Kontrolllampe über den Betriebszustand informiert und mehrere Leute in einer Werkstatt zusammenarbeiten.
Gruß
migla

Yaki
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 13:09

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von Yaki » Montag 13. Januar 2020, 17:00

Die RK-3E wird mittels E-Motor angetrieben.
Es ist (bis heute) technisch nicht möglich, einen solchen zu bauen, der geräuschlos läuft.
Hinzu kommen Teile die sich drehen und somit einen gewissen Pegel erzeugen.

Violisa
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 10:25

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von Violisa » Montag 13. Januar 2020, 19:01

Hallo Nemo und alle anderen,
Danke für eure Einschätzung, es ist definitiv kein Flüstern mehr, sondern schon laut genug, dass es mich stört - wenn auch noch nicht so laut, wie manche alte Scheiben sein können. Ich habe sie extra noch nicht eingeweiht und damit zentriert, weil mir das suspekt ist und ich sie ggf. ja noch umtauschen muss.
Allerdings steht die Scheibe auch in einem Altbauzimmer, was vielleicht dazu führt, dass sie lauter klingt durch die hohen Decken... ?
Der Verkäufer meint, dass vielleicht der Scheibenkopf nicht richtig sitzt. Ich soll dies mit dem langen Steckschlüssel einmal näher untersuchen. Ich hoffe, dass es daran liegt.
Liebe Grüße!

thomasb
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 26. März 2019, 22:27

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von thomasb » Dienstag 14. Januar 2020, 12:42

Ich habe zwar keine Shimpo Scheibe sondern eine ETS von Lindemann, aber das Betriebsgeräusch ist aus meiner Sicht zu vernachlässigen und ich bin schon sehr Geräuschempfindlich. Die Shimpo, die wir im Kurs hatten, war kaum zu hören. Ich denke, wenn du das Geräusch als störend empfindest, ist was faul.

Du kannst ja mal eine Schallmess-App auf dem Handy daneben halten. Bei mir in der Wohnung zeigt es ohne Nebengeräusche 30dB, neben meinem leise vor sich hin rauschenden PC ca 40dB und hier in der ruhigen Straße in der Stadt ca 45dB.

Ich kann ja nachher mal das Geräusch meiner Scheibe messen, wenn es dich interessiert.

Yaki
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 13:09

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von Yaki » Dienstag 14. Januar 2020, 17:06

Violisa hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 19:01

Der Verkäufer meint, dass vielleicht der Scheibenkopf nicht richtig sitzt.
Hallo Violisa,
wenn der Scheibenkopf nicht richtig sitzt, dürfte sich das erst bei höherer Drehzahl bemerkbar machen.
Ich würde aber auf jeden Fall mal den Scheibenkopf abmachen. Der scheint auch bei mir etwas wie Wind zu machen.
Meine Shimpo RK-3D ist jedenfalls so leise, dass man dabei locker Fernsehen könnte.

Violisa
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 10:25

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von Violisa » Mittwoch 15. Januar 2020, 14:10

Hallo Yaki,
das ist interessant. Ich habe den Scheibenkopf einmal abgenommen und wieder angeschraubt und es ist schon besser geworden, d.h. bei ruhiger Drehzahl ist sie nun schön leise, jedoch ab mittlerer bis hoher Drehzahl wird sie deutlich lauter. Ich hatt mich wieder gefragt, ob das normal ist... Möglicherweise sitzt er also immer noch nicht richtig? Die Scheibe sollte also auch bei höherer Drehzahl immernoch ziemlich leise sein?
Danke und liebe Grüße!

Violisa
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 10:25

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von Violisa » Mittwoch 15. Januar 2020, 14:16

Hallo Thomas,
das mit der App hatte ich schon versucht, aber dann wieder verworfen, da ich mir über den Aussagegehalt nicht sicher war; ich hatte 2 Apps auf mein smartphone geladen, die eine App zeigte mir nur 30dB an, eine andere hingegen 60 dB...

reinerlie
Beiträge: 117
Registriert: Samstag 4. April 2015, 11:33

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von reinerlie » Mittwoch 15. Januar 2020, 14:40

Hallo Violisa,
wie hört sich deine Shimpo denn ohne Scheibenkopf an?
Die Mascine sollte sich auch bei Maximaldrehzahl relativ leise anhören.

emden
Beiträge: 166
Registriert: Montag 12. November 2007, 19:55

Re: Nidec-Shimpo RK-3E -> wie leise?

Beitrag von emden » Mittwoch 15. Januar 2020, 21:15

Die Scheibe dürfte keinerlei Geräusche beim Drehen machen. Dieses Modell ist so leise, dass man oft vergisst sie auszuschalten. bei youtube gibt es ein video von Wolbring.

Antworten