Behoerdliche Genehmigung

Rund um die Selbstständigkeit und das Angestelltenverhältnis

Rechtliche Beratung darf nicht erfolgen!
Antworten
Freudig
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 15:25

Behoerdliche Genehmigung

Beitrag von Freudig » Montag 24. Oktober 2011, 16:16

Liebe Keramik Freunde,

ich bin als freiberuflicher Kuenstler gemeldet und hab da mal eine Frage. Mein Vermieter fuer die Werkstatt will wissen ob ich eine behoerdliche Genehmigung brauche fuer das was ich tue (z.B Brennofen betreiben etc.).
Sowas gibt es nicht oder wisst ihr da mehr?

Danke fuer eure Nachricht

keramikart
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 14. März 2008, 17:24
Wohnort: im Süden
Kontaktdaten:

Re: Behoerdliche Genehmigung

Beitrag von keramikart » Montag 24. Oktober 2011, 20:36

hallo,
das geht Deinem Vermieter nichts an. Du nutzt seine Räume, zahlst Deine Miete :wink: immer pünktlich :schleck:
Für alles andere, bist allein Du zuständig. Gewerbeanmeldung u.s.w.
lG. harryB

hille
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Behoerdliche Genehmigung

Beitrag von hille » Montag 24. Oktober 2011, 21:26

Ne, behördlich genehmigen lassen brauchst du dir dein Tun nicht. Der Ofen darf natürlich niemanden gefährden oder stören. Also die Elektroinstallationen müssen in Ordnung und geeignet sein, bei Gas ist es schon schwieriger. Außerdem darf deine Werkstatt nicht in einem reinen Wohngebiet sein, ja, sowas gibt es, dort darf man tatsächlich nur wohnen. Dort kann man allerdings auch nichts außer einer Wohnung und vielleicht einer Garage oder so mieten. :wink:

Was Harry schreibt, ist natürlich auch nicht von der Hand zu weisen...

Die von harryB erwähnte Gewerbeanmeldung brauchst du übrigens natürlich nicht, du bist ja als Künstler gemeldet.

polaX
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 26. April 2007, 18:22

Re: Behoerdliche Genehmigung

Beitrag von polaX » Dienstag 25. Oktober 2011, 08:59

Also meine Werkstatt ist auch gemietet. ich habe natürlich eine Firmenhaftpflicht, und der Gasofen ist vom Schornsteinfeger abgenommen worden, der Starkstrom wurde vom Vermieter in Auftrag gegeben, von einer Fachfirma installiert. Mehr war nicht an Genehmigungen...falls ich mich also mal in die Luft sprenge, ist alles gut angesichert...
Gruß Pola :D

Benutzeravatar
lsk
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 17:13
Wohnort: Bad Birnbach
Kontaktdaten:

Re: Behoerdliche Genehmigung

Beitrag von lsk » Dienstag 15. November 2011, 19:39

Die Vorstehenden haben das schon richtig gepostet. Deinen Vermieter geht es im großen und ganzen nichts an. Betriebshaftpflicht und gut ist. Dein Vermieter sollte aber wissen das Du mit Gas und Chemikalien hantierst.
LG aus Niederbayern
Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.

Antworten