Werbung

Rund um die Selbstständigkeit und das Angestelltenverhältnis

Rechtliche Beratung darf nicht erfolgen!
Antworten
axolotl
Beiträge: 170
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 17:06

Werbung

Beitrag von axolotl »

Hallo Leute,

Mal eine Frage an die unter euch, die einen eigenen Laden / Werkstatt haben : Wie macht ihr eigentlich Werbung ? Macht ihr überhaupt welche oder verlaßt ihr euch auf Mundpropaganda ? Ich frage das, weil ich seit kurzem (wieder, nach einigen Jahren Pause, aber das ist eine andere Geschichte ) meine eigene Werkstatt habe,mit Laden dabei. Die Lage ist gut (Ortszentrum, wenn auch ein kleiner Ort, ca. 8000 Einwohner ) und ich verkaufe nicht nur meine Keramik, sondern biete auch andere Sachen an - Kerzen, Seifen, Körbe, Holzspielzeug......trotzdem ist der Zulauf ziemlich schwach. Ich hatte bisher zwei Anzeigen im örtlichen Anzeigenblatt sowie einen Artikel. Die Anzeigen wurden, glaube ich, übersehen, der Artikel brachte einige Resonanz. Jetzt frag ich mich, was ich noch tun könnte....Flyer ? findi ch irgendwie blöd,aber wenns was bringt...??
Wie sind eure Erfahrungen so ?
Grüße, Alex

Benutzeravatar
Birgitt1
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 17:45

Re: Werbung

Beitrag von Birgitt1 »

Hallo Alex,
ich selbst besitze zwar keinen eigenen Laden aber eine Freundin von mir besitzt einen Laden für Deko-Artikel. Sie lässt zum einen Flyer drucken und legt diese in verschiedenen Cafes, Läden, Pensionen und Praxen aus. (Natürlich nach Absprache mit dem Inhaber)
Außerdem veranstaltet sie regelmäßig kleine Events, bei denen man selbst etwas basteln kann oder einen speziellen Rabatt bekommt. Außerdem würde ich darauf achten, dass die Werbung über den Ort hinausgeht, damit vielleicht auch Wochenende-Ausflügler darauf aufmerksam werden.

Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Laden!

Birgitt

Topfnuss
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. August 2013, 20:43

Re: Werbung

Beitrag von Topfnuss »

Eieiei, so locker an die Sache heran zu gehen, können sich Töpfer doch eigentlich nur erlauben, weil sie produktiv töpfern können, statt bis zur Pleite im Laden herum zu stehen. Aber neben der Werkstatt einen Ausstellungsraum zu haben ist ja doch Standard.

Ich kenne da auch eine Töpferin, deren Adventspostkartenaktion an die Bestandskunden wirkungslos verpufft ist, weil diesmal keine Weihnachtsausstellung stattfand. Die Erwartungshaltung hat sie registriert und wird sich "bessern", also wieder Kuchen backen und Kaffee kochen. Mit Erfolg hat sie die Flyer da positioniert, wo auch ihre Keramik präsent ist. Also in einem Hotel, einem Cafe, neben einem Schaukasten, auf dem Marktstand natürlich.

Geeignete Orte für Flyer werden mit der Kundengruppe variieren. Ihre Kundschaft würde ich als "Ü50 Haus&Garten" klassifizieren, da passt das.
Die "Creative Couchtante" klärt sich m.E. heutzutage über eBay, Facebook und Dawanda selbst auf. Dahin sollte man sich dann zusätzlich bewegen, das also mit seinen Flyern verzahnen. Vielleicht(!) sogar einen hässlichen QR-Code in Kauf nehmen.

Kurz: Flyer alleine sind m.E. was für die Tonne.


*Tschö*

Mario Geister
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 15. April 2014, 22:33
Wohnort: z.Zt. Ostbevern

Re: Werbung

Beitrag von Mario Geister »

Hast du mit der örlichren Presse bzgl. der Eröffnung und Deines Portfolio's gesprochen? Vielleicht möchten di ja einen kl. Bericht schreiben? Tag der offenen Tür? Sektempfang? TassKaff aus eigenen Bechern..... etc. Viel Erfolg.

Antworten