freiwillig krankenversichert in der gesetzlichen krankenkass

Rund um die Selbstständigkeit und das Angestelltenverhältnis

Rechtliche Beratung darf nicht erfolgen!
Antworten
kalk
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2010, 16:17

freiwillig krankenversichert in der gesetzlichen krankenkass

Beitrag von kalk » Montag 11. November 2013, 22:33

hallo zusammen
ich spreche hier ein problem an das möglicherweise noch einige andere haben
freiwillig bei der gesetzlichen kk versichert zu sein bedeutet man zahlt auf grund des letzten steuerbescheides einen beitrag für das laufende jahr
kommt der nächste steuerbescheid muss man mehr oder weniger bezahlen , bis hierhin gut
hat man zu wenig bezahlt muß man nachzahlen
hat man zuviel bezahlt bekommt man nichts zurück
wie sind eure erfahrungen mit euren kks und wie habt ihr reagiert
wir haben ja keine lobby
freue mich auf beiträge erfahrungen und meinungen
lg kalk

Bobbl
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 09:43

Re: freiwillig krankenversichert in der gesetzlichen kranken

Beitrag von Bobbl » Dienstag 12. November 2013, 09:04

bis zu einem Betriebsgewinn von ca. 25000 zahlst du Mindestbeitrag, schön für dich, wenn du drüber liegst....
Die private ist in keiner Hinsicht eine Alternative....

Antworten