Wechsel zwischen Glänzender Glasur zu matter Glasur

Wieso, weshalb, warum ...
Alles was nirgend wo anders rein passt soll hier rein!
Antworten
Molly
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 18:31
Wohnort: Chemnitz

Wechsel zwischen Glänzender Glasur zu matter Glasur

Beitrag von Molly » Dienstag 28. August 2018, 20:11

Hallo liebe Profis
Ich habe als Laientöpfer eine für mich undurchsichtige Frage.
Ich verwende fertige Glasuren von BSz Töpferbedarf und Terra. Die Brenntemperatur beträgt 1050 Grad. Meist kaufe ich glänzende Glasuren. Manchmal möchte ich aber auch matte Glasuren benutzen. Irgendwo (?) habe ich gelesen, das es ein Mittel gibt, das die Glasur "abstumpft", dh die glänzende Glasur soll eine matte werden. Nun die Frage gibt es es so was, kann man so was beziehen und wie ist das Mischungsverhältnis.

Danke schön im Voraus und eure Geduld meine doofen Fragen zu beantworten.

LG Eva
HTTP:// Mollyweisse.wix.com/Evas

Ono
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:08
Wohnort: Berlin

Re: Wechsel zwischen Glänzender Glasur zu matter Glasur

Beitrag von Ono » Mittwoch 29. August 2018, 07:59

Hallo Eva,
da gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Glasur zu mattieren, aber pauschal kann man dazu gar nichts sagen, da es für jedes Glasurrezept sehr unterschiedlich sein wird.
Du müsstest auf jeden Fall Versuche machen und dann stellt sich wohl schnell die Frage, ob sich der Aufwand dafür lohnt oder ob man nicht dann gleich eine matte Fertigglasur benutzt?
Falls du es probieren möchtest, würde ich es mal mit 10-40% Kaolin versuchen.

Migla
Beiträge: 369
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Wechsel zwischen Glänzender Glasur zu matter Glasur

Beitrag von Migla » Mittwoch 29. August 2018, 22:00

Wollastonit ist ein gutes Mittel zum mattieren von Glasuren, aber ohne Testreihen geht es nicht.

Antworten