Schwarzer Ton

Wieso, weshalb, warum ...
Alles was nirgend wo anders rein passt soll hier rein!
Antworten
Benutzeravatar
Orion
Beiträge: 109
Registriert: Montag 29. September 2014, 14:39

Schwarzer Ton

Beitrag von Orion » Freitag 23. November 2018, 20:42

Hallo, ich arbeite gerne mit schwarzem Ton im Bereich Kleinplastik. Nun hat mich eine Kollegin aus den USA daraufhingewiesen, dass diese Tone Manganhaltig sind und ich solle nur mit Handschuhen arbeiten wegen der Giftigkeit von Mangan. Dann wäre dieser Ton auch nicht für Schalen und Teller gegeignet? Kann mir da Jemand weiterhelfen?
Gruß Marion
Gruß Orion




Ja, man soll Birnen von der Ulme verlangen. Octavio Paz

reinerlie
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 4. April 2015, 11:33

Re: Schwarzer Ton

Beitrag von reinerlie » Samstag 24. November 2018, 13:59

Das kommt auf den Ton an. Welche Sorte verwendest du?

Benutzeravatar
Orion
Beiträge: 109
Registriert: Montag 29. September 2014, 14:39

Re: Schwarzer Ton

Beitrag von Orion » Samstag 24. November 2018, 14:32

Hallo Reinerlie, ich verwende "S" von Fuchs/Sibelco und African Stone. Von Sibelco habe ich ein Formblatt und da ist der Mangangehalt angegeben. Vom African Stone konnte ich im Netz nichts finden. aber der würde mich schon reizen wegen der groben Schamottierung, die die Ränder schön aufreißen lässt.
Gruß Marion
Gruß Orion




Ja, man soll Birnen von der Ulme verlangen. Octavio Paz

reinerlie
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 4. April 2015, 11:33

Re: Schwarzer Ton

Beitrag von reinerlie » Samstag 24. November 2018, 15:08

Der Sibelco "S" sintert ja schon früh. Frühsinternde Tone verwende ich nicht.

Der African Stone scheint ja aus Spanien zu sein. Generell ist Manganstaub gefährlich, weil ein Nervengift. Gebrannt ist aber z.B. der PRNI 4002 bioverträglich. Beim Brennen sollte man sicherlich auch vorsichtig sein.
Gruß Reinhard

Benutzeravatar
Orion
Beiträge: 109
Registriert: Montag 29. September 2014, 14:39

Re: Schwarzer Ton

Beitrag von Orion » Samstag 24. November 2018, 19:37

Hallo Reinhard, da ich mit Collet PRNG gute Erfahrungen habe, wäre das eine Alternative für mich. Ich werde den mal probieren, aber eine Antwort auf meine Frage, ob man bei der Verarbeitung Handschuhe tragen muss, und ob anfallenderTonstaub dieses Tones schon ausreicht um nervenschädigend zu sein, ist das ja noch nicht ganz! Vielleicht kann ja doch noch Jemand anders was dazu sagen. Liebe Grüße Marion
Gruß Orion




Ja, man soll Birnen von der Ulme verlangen. Octavio Paz

greenday
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 1. Juni 2012, 11:27

Re: Schwarzer Ton

Beitrag von greenday » Sonntag 25. November 2018, 21:00

Hallo Orion

Das einatmen von Manganrauch und Staub ist bei grösseren Mengen giftig.
Ich denke, wenn das Mangan im Ton gebunden ist wird es nichts machen und du
brauchst auch keine Handschuhe. Ansonsten würden die Hersteller eine
Warnung anbringen.
Ich verwende schwarze Tone aus Spanien und diese sind hoch brennbar.
Das Mangan ist dann wie der Braunstein auch gebunden. Aber ohne
Glasur würde ich es trotzdem nicht als Essgeschirr verwenden wollen.

Antworten