Lackierte töpferware

Wieso, weshalb, warum ...
Alles was nirgend wo anders rein passt soll hier rein!
Antworten
Dreckspatz
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 07:09

Lackierte töpferware

Beitrag von Dreckspatz »

Hallo zusammen
Ich war heute morgen ein wenig fassungslos. Ich habe ein Gefäß einer regional bekannten töpferei mit in meinen heute geplanten schrühbrand gestellt, weil es ranzig roch und ich dachte, das eventuelle alte Fett wird so eliminiert. War ja ein Geschenk, wollte ich quasi retten. 🙂
Nach eineinhalb Stunden qualmte es aus dem Ofen. Abgeschaltet. Innen ca 200 Grad. Deckel auf, das zum Glück oben stehende Gefäß hat durch wohl verbrannten Lack auch meine Ofen Platte erledigt, siehe Fotos
_20210610_123057.JPG
Mo
_20210610_123123.JPG
Kann man die Ofenplatte retten... Habt ihr eine Idee??
Und ist das lackieren von töpferware normal? Bei 200 Grad wäre mir das im küchenherd ja auch passiert und ich habe noch mehr Teile von der töpferei (die es schon mehrere Jahre nicht mehr gibt).
Dankeschön für eure Einschätzung.
Ich starte dann den schrühbrand die Tage nochmal, in der Hoffnung, dass meine selbstgemachten anderen gefässe das öffnen des Ofens verkraftet haben :green:
LG Chris
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dreckspatz
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 07:09

Re: Lackierte töpferware

Beitrag von Dreckspatz »

Ach ja.. Und kann man irgendwie erkennen ob ein Gefäß lackiert ist oder nicht?!
Danke
LG Chris
Ursula28
Beiträge: 261
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Lackierte töpferware

Beitrag von Ursula28 »

Hallo Chris, ich gehe gar nicht davon aus, dass das Gefäß lackiert ist.
Bei Töpferware, gebrannt bie 1040°C ist der Scherben nicht dicht gebrannt. Somit kann Fett und andere Stoffe in die Poren einziehen, diese ( z.b. bei Oel werden dann ranzig und es müffelt. Du kannst das Gefäß bei 600° C ( auch Schrühbrand ) brennen, danach ist das Oel verbrannt , da es organischen Ursprungs ist.
Gruß Ursula
Dreckspatz
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 07:09

Re: Lackierte töpferware

Beitrag von Dreckspatz »

Hallo Ursula
Danke für die Einschätzung. Ich habe auf Lack getippt, weil das ganze schon sehr chemisch gerochen hat, der Dampf. Verbranntes fett riecht m. E. Nach anders. Auch hatte sich im Gefäß eine schwarze flüssigkeit gesammelt, die auch sehr chemisch gerochen hatte. Die glasur war m. E. Noch nicht beeinträchtigt, daher die Idee von Lack.
Vielleicht probiere ich mal an den anderen Teilen lackentferner oder Aceton aus 😜. Wenn es nur glasur ist, darf nix passieren. Wenn Lack, dann sollte man es sehen. Ich habe noch den Deckel von der Dose! Im originalzustand.
LG Chris
Ursula28
Beiträge: 261
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Lackierte töpferware

Beitrag von Ursula28 »

Hallo Chris, die 200° reichen vermutlich nicht aus um das Fett restlos zu verbrennen. Wenn Du Deine Ofenplatte nach dem nächsten Brand raus holst werden die braunen Flecken ( Kohlenstoff ) verbrannt sein...
Gruß Ursula
Antworten