vico 1220 defekt

Antworten
naber70ho
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:32

vico 1220 defekt

Beitrag von naber70ho »

Hallo zusammen,
mein vico 1220 lässt sich nur bis 670° hochfahren.

Relaise wurde getauscht, nachdem es angeschmolzen war. Und der Ofen auf 1200° ging und nicht abgeschaltet hat.

Thermoelement und die Heizspiralen sind alle in Ordnung. Ofen macht auch wieder das gewohnte laute Knackgeräusch beim schalten.

Würde mich über Infos sehr freuen.

LG karl
naber70ho
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:32

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von naber70ho »

Hallo Leute,
132 Hits, und keiner hat eine Idee dazu????

LG
landleben
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 11:34

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von landleben »

Falls Du es nicht schon getan hast würde ich mich mit dem Hersteller in Verbindung setzen.
http://www.vielhaben.de/
Hat der Ofen möglicherweise am Steuergerät noch eine Sicherung die übersehen wurde?
Beste Grüße
Landleben
tuxpert
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2012, 20:42
Wohnort: Mannheim

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von tuxpert »

Hallo,

könnte sein, dass der Ofen nicht auf allen Phasen läuft - klemm mal kleine Papierkrampen hinter die Heizwendeln und lass den Ofen 30s auf 100% laufen um zu schauen ob alle Heizwendeln heiß werden. Je nach Beschaltung der Heizwendeln können aber auch alle heiß werden obwohl er nur auf einer oder zwei von drei Phasen läuft. Da würde ich dir am ehesten raten mal jemanden mit einem Starkstrommessgerät (Elektriker) kommen zu lassen, der das misst. Wenn du jemand kompetenten kommen lässt sollte das keine 15 Minuten dauern den Fehler zu finden - Brennöfen sind regeltechnisch äußerst primitiv.

Ansonsten: Wenn du den Ofen jetzt auf 100% laufen lässt und er bei 670°C stehen bleibt, klackt er dann noch, oder läuft er durchgehend?

Wenn der Ofen durchgehend läuft (ohne klackern) und die Temperaturanzeige bei 670°C hängt, würde das noch dazu passen, dass das Thermoelement doch was abbekommen hat und der Ofen in Wahrheit noch heißer wird, und die Messung falsch tief ist.
In dem Fall würde ich das Thermoelement mit einem Multimeter testen: Einfach die beiden Phasen ans Multimeter klemmen, mV messen und mit Standardtabelle vergleichen: http://srdata.nist.gov/its90/download/download.html (müsste Typ R,S oder B sein: ins Handbuch / technische Datenblatt schauen)
Dabei nicht nur bei kalter temperatur messen, sondern vorsichtig, gleichmäßig und langsam mit einer kleinen Lötlampe das Thermoelement auch heiß machen und den Temperaturverlauf mit zweitem Thermometer objektivieren.
Ansonsten mit einem Netzgerät für Kleinstspannungen mal über eine Diode 0,0 bis ca. 15,0 mV langsam steigernd in die Steuerung geben (also dort wo das Thermoelement angeschlossen ist) und schauen, ob die temperaturanzeige entsprechend steigt.

Hoffe das hilft dir weiter - das ganze klingt für mich aber am ehesten nach einem Phasenproblem.

lg,
tuXpert
tuxpert
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2012, 20:42
Wohnort: Mannheim

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von tuxpert »

.... okay - vergiss was ich oben geschrieben habe, hab grade gesehen, dass der Ofen nur ein mini Ofen mit 230V Anschluss ist - da gibt es natürlich nur eine Phase....

Du hast ein TypK Thermoelement verbaut: mal durchmessen und mit Standardtabelle vergleichen: http://srdata.nist.gov/its90/download/download.html unbedingt kalt und warm messen!

TypK Thermoelemente sind nur bis 1100°C für den Dauerbetrieb zugelassen, wenn der Ofen jetzt länger auf 1200°C lief wäre ein Defekt des Thermoelements wohl am warscheinlichsten. Ist aber kein Beinbruch - die Dinger bekommt man in der Bucht aus China für 10-15€. Beim Hersteller bekommste die sicher auch, aber deutlich teurer.

Ansonsten checken ob alle Heizwendeln Strom bekommen und wieviel Watt der Ofen bei 100% zieht - wenn das wesentlich unter den 3,3kW der Herstellerangaben liegt, hast du eventuell irgendwo beim Relais oder sonstwo ein Kontaktproblem, das den Innenwiderstand des Ofens erhöht und damit die Leistung senkt.

lg,
tuXpert
naber70ho
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:32

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von naber70ho »

Hallo Leute,
herzlichen Dank für die Infos.

Hab folgendes gemacht:
* Umschaltpunkt 100°
* Heizleistung 80%
* Endtemperatur 200°
* Kippschalter steht auf "Abschalten"

= Ofen hat nicht abgeschaltet, hab bei 357° den Stecker gezogen

Heizspiralen werden alle heiss!

Wo sollte eine Sicherung verbaut sein???

Würde mich über weitere Infos sehr freuen.

Liebe Grüße
tuxpert
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2012, 20:42
Wohnort: Mannheim

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von tuxpert »

Wenn der Ofen bei der Zieltemperatur nicht abschaltet, klingt das für mich nach einem Logikproblem - handelt es sich um einen Ofen mit digitaler oder mit analoger Steuerung?
naber70ho
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:32

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von naber70ho »

hallo tuxpert,
es ist eine analoge steuerung (nur drehregler)

herzlichen dank für die mühe.
tuxpert
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2012, 20:42
Wohnort: Mannheim

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von tuxpert »

Guten morgen,
ich kann leider erstmal nur Rätselraten - wer hat das Relais denn getauscht?
Es gibt nämlich Relais unterschiedlichen Typs (nicht nur unterschiedliche Spannung & Stromstärke): NC,NO und CO. Könnte sein, dass ein NC und ein NO Relais verwechselt wurden. Dann schaltet der ofen ein, wenn er ausschalten soll und umgekehrt.
Ansonsten würde ich auf jeden Fall mal die Steuerung komplett aufmachen und nach den typischen Verdächtigen suchen:
Durchgebrannte Sicherungen, kalte/wacklige Lötstellen, ausgebeulte Elektrolytkondensatoren, Kurzschlüsse durch Lot, Lötwasser, Dreck oä..., Abplatzer an Transistoren (falls vornhanden), Angeschmolzene Kabel etc...

Wenn bei dem Unglück das Relais geschmolzen ist, war da sicher ordentlich Hitze im Spiel - auf jeden Fall mal die Umgebung absuchen, ob sonst noch alles gut aussieht - Im schlimmsten Fall musst du dir den Schaltplan der Steuerung kommen lassen und jede Komponente durchmessen (das dauert sicher das eine oder andere Stündchen), oder die Steuerung gleich tauschen.

lg,
tuXpert

PS: Es gibt nichts was man nicht reparieren kann :)
naber70ho
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:32

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von naber70ho »

herzlichen Dank tuxpert.

Hat jemand einen SChaltplan zum 1220er, und kann ihn mir per PN senden? DAnke dafür.

Hab heute nochmal den 100°;100%;100° Endtemperatur Test laufen lassen. Der Ofen schaltet nicht ab, sondern heizt weiter, waren dann auch
schon 375°.
Wenn ich den Deckel öffne, schaltet er aber ab.

Liebe Grüße
naber70ho
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:32

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von naber70ho »

Hallo zusammen,

Ofen läuft wieder wie gewohnt.
Habe VICO ( vielhaben ) angeschrieben.

Das VICO- Team mit Fr. Vielhaben waren sehr freundlich und hilfsbereit. Was dazu führte, das der Vico-Brennofen wieder so läuft, wie er soll.

Herzlichen Dank an alle, die mir mit Rat zur Seite standen.
tuxpert
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2012, 20:42
Wohnort: Mannheim

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von tuxpert »

Hallo,

schön, dass der Ofen wieder läuft - es wäre toll, wenn du noch mit uns teilen könntest was genau das Problem war - dann können vielleicht andere noch davon profitieren.

lg,
tuXpert
naber70ho
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:32

Re: vico 1220 defekt

Beitrag von naber70ho »

Hallo zusammen,
gerne sag ich euch, was der Fehler war.

Die Stecker der Thermoleitung waren verwechselt worden. +Plus war bei -Minus angesteckt.
Das VICO-Team hat das an Hand meiner Fotos gleich erkannt. Herzlichen Dank nochmal.

Liebe Grüße
Antworten