Töpferscheiben für Erwachsenenkurse / Anfänger

für Anfragen und Anregungen, therapeutische Ansätze und Unterrichtsvorhaben u.a.m.
Antworten
nomi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 28. November 2017, 16:12

Töpferscheiben für Erwachsenenkurse / Anfänger

Beitrag von nomi » Dienstag 2. Oktober 2018, 15:18

Hallo zusammen,

eine VHS kam durch eine Empfehlung auf mich zu. Sie möchten Töpferscheiben anschaffen, haben jedoch keine Vorstellungen, welche Scheiben für Erwachsenenkurse geeignet sind, damit die Teilnehmer auch etwas an der Scheibe zu Stande bringen können und die Anschaffung sich von der Investition her in Grenzen hält. Ein Budget wollten sie mir nicht nennen. Sie möchten 8-10 Scheiben anschaffen.

Hat jemand Erfahrung mit elektrischen Töpferscheiben, welche günstig und geeignet wären?

Danke für Eure Hilfe!
nomi

Migla
Beiträge: 369
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Töpferscheiben für Erwachsenenkurse / Anfänger

Beitrag von Migla » Samstag 6. Oktober 2018, 19:07

Im Zweifelsfall sind die Maschinen von Shimpo ab der mittleren Preislage recht brauchbar. Die unteren sind mehr Spielzeuge. Ob die Teilnehmer was zustande bringen hängt von verschiedenen Faktoren ab, in erster Linie natürlich vom Anleiter. Supertalente, die sich zum ersten Mal an die Scheibe setzen und loslegen sind doch wohl eher rar. Nicht ohne Grund hat früher eine Lehre mehrere Jahre gedauert.

nomi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 28. November 2017, 16:12

Re: Töpferscheiben für Erwachsenenkurse / Anfänger

Beitrag von nomi » Sonntag 7. Oktober 2018, 20:10

Hallo Migla,

Danke für deinen Rat. Hab das jetzt auch schon von verschiedenen anderen Stellen gehört und werde das einfach mal so weitergeben.

Maria Ortiz Gil
Beiträge: 176
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 13:14

Re: Töpferscheiben für Erwachsenenkurse / Anfänger

Beitrag von Maria Ortiz Gil » Mittwoch 31. Oktober 2018, 11:34

Hallo,

eben habe ich zum gleichen Thema schon mal jemand anderem geantwortet: vielleicht hilft die Vorstellung, das das Töpfern auf der Drehscheibe mit dem Spielen eines Musikinstruments vergleichbar ist. Wir sehen einen Geiger spielen und möchten das auch gerne können, wissen aber von vornherein, dass dazu sehr viel Konzentration, Disziplin und Hingabe nötig ist. Leider ist das Wissen über die Umstände handwerklicher Arbeit in unserm Alltag kaum mehr präsent, so kommt es, dass viele Menschen denken, man bräuchte nur das nötige Gerät zu kaufen.

Eine Anschaffung von Töpferscheiben für eine Volkshochschule ergibt nur Sinn, wenn dazu auch eine Fachkundige Anleitung organisiert und bezahlt wird. Es gibt ja genug Töpfer, die (leider) darauf angewiesen sind, ihren Lebensunterhalt mit der Anleitung von Töpferkursen auf zu bessern. So jemanden sollte man zur Hand haben, bevor man die Drehscheiben anschafft.

Schönen Gruß
Maria

Ursula28
Beiträge: 131
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Töpferscheiben für Erwachsenenkurse / Anfänger

Beitrag von Ursula28 » Mittwoch 31. Oktober 2018, 18:14

Hallo zusammen,
vor dem 2. Weltkrieg betrug die Lehrzeit für Keramiker 7 Jahre.
Hallo Nomi In welcher Gegend bist du denn zu Hause?
Gruß Ursula

Migla
Beiträge: 369
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Töpferscheiben für Erwachsenenkurse / Anfänger

Beitrag von Migla » Mittwoch 31. Oktober 2018, 22:28

Hallo, fachkundige Anleitung, viel zuschauen und üben, üben,..Der Richtwert für eine Lehre lag einmal bei 2000 Stunden Training nur an der Scheibe,bis alles gedreht werden kann, was gefordert wird.

Antworten