Drehhilfe Scheiben

Aisha
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 20. Februar 2018, 23:35

Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Aisha » Samstag 24. Februar 2018, 00:25

Hallo Ihr,
kann mir jemand sagen was die für Scheiben zum drehen aufsetzen die rot aussehen. Wenn ich auf YouTube schaue, sind viele die auf so
dünnen roten Scheiben arbeiten.
Würde mich interessieren da ich in meinen Scheibenkopf jetzt doch Halterungen machen möchte.
Freu mich über Eure Hilfe :D
Danke

Janine
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 16:21

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Janine » Mittwoch 28. März 2018, 19:32

Meinst Du vielleicht das hier ? :

https://shop.carl-jaeger.de/cj/T-pfersc ... 00-mm.html

Viele Grüße
Janine

Migla
Beiträge: 369
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Migla » Mittwoch 28. März 2018, 23:48

Scheiben aus wasserfestem Multiplex im gewünschten Durchmesser mit 4 Halteklötzen aus gleichem Material am Umfang des Scheibenkopfes gegen seitliches Verschieben und dünn ausgedrehtes Bett aus weicher Masse. Leicht und schnell zu wechseln. Hält mehrere Tage.
Gruß migla

Ono
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:08
Wohnort: Berlin

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Ono » Donnerstag 29. März 2018, 10:16

Wie kriegst du denn die Halteklötze am Scheibenkopf festgemacht??
Ich nehme Siebdruckplatten. Die sind noch etwas wasserunempfindlicher.
Und mache sie mit Holzdübeln in den Löchern der Drehscheibe fest.

Migla
Beiträge: 369
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Migla » Donnerstag 29. März 2018, 12:10

Der Scheibenkopf wird nicht beschädigt. Die 4 Klötze, 15mm dick, greifen von Außen genau an der Scheibe und halten die Holzscheibe fest. Das Massebett verhindert durchrutschen und hält bei den Aufzügen fest. Nach dem Drehen abschneiden, mit der Holzscheibe abnehmen und zum antrocknen auf den Klötzen abstellen. Das Massebett bleibt und kann mehrere Tage verwendet werden.Nächste Scheibe...usw.Wird natürlich nur für sensible Objekte gebraucht, die nicht so einfach abzuheben sind, Teller, Schalen etc.

Fotomanni
Beiträge: 196
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 11:38

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Fotomanni » Donnerstag 29. März 2018, 12:41

Aisha hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 00:25
kann mir jemand sagen was die für Scheiben zum drehen aufsetzen die rot aussehen. Wenn ich auf YouTube schaue, sind viele die auf so dünnen roten Scheiben arbeiten.
Das würde ich auch gerne wissen. Alternativlösungen habe ich reichlich aber diese roten Scheiben würden mich interessieren.
Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Janine
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 16:21

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Janine » Dienstag 17. April 2018, 19:02

Fotomanni, hast Du mal einen Link?

Fotomanni
Beiträge: 196
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 11:38

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Fotomanni » Dienstag 17. April 2018, 22:55

Janine hat geschrieben:
Dienstag 17. April 2018, 19:02
Fotomanni, hast Du mal einen Link?
https://www.youtube.com/watch?v=LDE-WKC5P58
Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Janine
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 16:21

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Janine » Mittwoch 18. April 2018, 17:28

Manni, vielen Dank! Sowas habe ich noch nie gesehen...

astho
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. März 2018, 21:42

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von astho » Donnerstag 19. April 2018, 21:33

Das sind HPL platten die der ingelton da nimmt,
HPL heißt High Pressure Laminat
Hab die hier gekauft,
https://kunststoffplattenonline.de/hpl-platten-3mm/

landleben
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 11:34

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von landleben » Mittwoch 25. April 2018, 22:49

Habe mal in der Ingleton Töpferei nachgefragt. Kreativität ist wohl gefragt im finden des richtigen Materials.Wobei es hier ja schon absolut praxistaugliche Antworten gibt.Hier die Antwort von Dick.
LG
Landleben
Howdy Micha,
The discs we use, or "batts" as they are called are made from plastics material reinforced with fibres in large sheets which I bought at a bankruptcy sale years ago. I don't know the name of the stuff, but it's extremely strong. Any plastic sheeting would do at a pinch, Formica, Perspex, stuff like that....somewhere near you there's a factory chucking out skips full of offcuts of the stuff!... boatbuilders, kitchen manufacturers, signmakers......
Sawn into smaller squares, pencil line across the diagonals to find the centre, hole drilled and bolted tightly together about 6 at a time.
Draw a circle on the top one and trim them all together on a band saw. No need for them to be perfectly round, just no sharp corners.Unbolt them and drill the second hole individually.
Put them one at a time on the wheel and smooth the cut edge with a file on the slowly turning wheel. Turn over & do the other side. Use a mask and clean the debris out of your wheel, don't let it get into your clay.
Mine last around 3 years of daily production throwing, when the outside hole becomes elongated and the batt gets wobbly. Then you simply drill another new hole next to it and so on..... I'm using some that I made 20 years ago, with 5 or 6 holes in them.
When I started fifty-odd years ago, we used to use asbestos sheets......imagine the Health & Safety issues of that nowadays!
We live and learn!....hopefully.
Hope this helps
Grace through Adversity,
Seeya. Dick.
Dick Unsworth.
ingleton.pottery@gmail.com
www.ingletonpottery.co.uk

Laborfuerdesign
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Laborfuerdesign » Donnerstag 26. April 2018, 08:28

Hallo,
Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube das Material ist so ähnlich wie das, was wir "Hartgewebeplatte" nennen. Die kann man online in Stärken von 1 - 50mm kaufen und das Zeug ist ziemlich robust. Einziger Nachteil, die Platten sind ungeschnitten ca. 2m mal 1m, manchmal auch noch größer.

Ist ja toll, dass der gute Mann sich so viel Zeit für eine Antwort genommen hat.

krpjan
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2016, 17:19

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von krpjan » Donnerstag 10. Mai 2018, 11:19

Ich verwende zugeschnittene Schneidebretter aus Kunststoff. Die sind billig und überall erhältlich. Man muss nur schauen, dass sie nicht verformt sind.Also in ein besseres Geschäft zu gehen. Ich schneide sie in Achteck (wie Stoppschild). Das Material lässt sich mit Handsäge sehr leicht schneiden. Die Bretter sind nicht glatt, also der Ton hält sehr gut.

Ursula28
Beiträge: 131
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Ursula28 » Donnerstag 10. Mai 2018, 12:36

Hallo in die Runde,
ich benutze seit ca. 30 Jahren von Scheiner gefertigte runde Multiplexplatten. Die Löcher habe ich dann selbst gebohrt.
Klappt wunderbar. Sie sind natürlich nicht so dünn, aber sie biegen sich auch nicht durch.
Gruß Ursula

Aisha
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 20. Februar 2018, 23:35

Re: Drehhilfe Scheiben

Beitrag von Aisha » Dienstag 26. Juni 2018, 00:45

Danke für Eure Hilfe :orange: :orange:
Ich hab mir jetzt mal die Hartgewebeplatten bestellt mal sehen wie ich da klar komme.
Die sind 3 mm und zuschneiden muss ich die dann selber.

Vielen Dank
Aisha :daumen:

Antworten