Trockenzeit der Glasur

Dies ist das Forum für Glasuren, Dekorprobleme, Oberflächenbehandlung etc.
Antworten
Schera
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 12:32

Trockenzeit der Glasur

Beitrag von Schera »

Hallo ihr lieben,

wie lange lasst ihr eure Glasur trocken bevor sie in den Ofen kommt?

Ich muss sagen, da ich Anfängerin bin, benutze ich noch Botz Fertigglasuren und bis jetzt ist das Ergebnis echt toll geworden. Da die Glasuren ja wirklich für Laien konzipiert worden sind, frage ich mich, ob die wirklich einen Tag lang trocknen müssen? Ich finde, die Glasur zieht sehr schnell ein und würde sie gerne viel eher in den Ofen tun, aber hab mich noch nicht getraut...Jaja die Ungeduld 🤭

Habt ihr das schon mal gemacht oder lasst ihr eure Stücke nach dem Glasuranstrich erst mal einen Tag ziehen?

LG,
Schera

Ono
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:08
Wohnort: Berlin

Re: Trockenzeit der Glasur

Beitrag von Ono »

Hallo Schera,
ich würde mir da keine Sorgen machen.
Habe gerade einen Ofen mit frisch Glasiertem gefüllt und gleich angestellt. Bisher ist mir da noch nie was kaputt gegangen.
Deine Sachen sind natürlich geschrüht, wenn du Anfängerin bist, nehme ich an.
Ich würde es einfach mal machen. Kann mir kaum vorstellen, dass etwas passiert.
Das Wasser in der Glasur ist ja nicht chemisch gebunden und trocknet beim Aufheizen einfach weg.
Gibt sogar Leute, die sowas mit Volllast hochfahren.
(Hallo wal, lange nix gehört.)

Schera
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 12:32

Re: Trockenzeit der Glasur

Beitrag von Schera »

Hallo,

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung.

Laborfuerdesign
Beiträge: 127
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Re: Trockenzeit der Glasur

Beitrag von Laborfuerdesign »

Wenn du die Botz Streichglasuren verwendest, wird wahrscheinlich wirklich nicht viel passieren. Vor allem wenn du einen kleinen Ofen hast und nur ein paar Stücke drin stehen. Diese Glasuren enthalten eine große Menge Glasurkleber, welcher die Glasur fest am Scherben hält. Bei Pulverglasuren ohne jede Zusätze kann bei zu schnellem Aufheizen in feuchtem Zustand die Haftung zwischen Glasur und Scherben leiden. Dann kriegst du eine Art Schlangenhauteffekt, mit Inseln aus "aufgerollter" Glasur.... oder aber die Glasur findet sich in großen Teilen auf der Ofenplatte wieder. Muss aber sagen, dass mir das auch noch nie passiert ist... und ich stelle öfter mal ein feuchtes, pulverglasiertes Teil last minute dazu.

Migla
Beiträge: 419
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 21:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Trockenzeit der Glasur

Beitrag von Migla »

Hallo, wenn die Glasur verputzt ist und die gewachsten Standringe sauber sind kann alles in den Ofen. 1h bis 100‘ trocknen und dann los.An den üblichen Punkten evtl.etwas bremsen.

Antworten