Kurs Großdrehen/Drehen gesucht

für Anfragen und Reiseberichte, Tipps und Hinweise
Antworten
Laborfuerdesign
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Kurs Großdrehen/Drehen gesucht

Beitrag von Laborfuerdesign »

Hallo,
Nachdem ich nun seit etwa sieben Jahren auf der Scheibe töpfere, würde ich liebend gerne meinen Horizont etwas erweitern und einen Kurs mit Schwerpunkt Großdrehen belegen. Es muss natürlich nicht gleich um Amphoren und Onggi Pötte gehen. Mich würde schon die Welt ab der 30cm interessieren. Nun habe ich im Internet angefangen zu suchen, aber es ist gar nicht so einfach, spezifische Kurse zu finden. Einen habe ich in La Meridiana in der Toskana entdeckt. Das wäre natürlich sehr reizvoll, findet aber erst im September nächsten Jahres statt. Weiss jemand vielleicht etwas, worauf man nicht ganz so lange warten muss? Auch nicht ganz so weit Reisen zu müssen, wäre vorteilhaft. Oder bietet vielleicht jemand die Möglichkeit, gegen Honorar für eine Woche bei ihm/ihr zu lernen? Wo in Deutschland ist eigentlich egal.

Danke im Voraus und liebe Grüße.
landleben
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 11:34

Re: Kurs Großdrehen/Drehen gesucht

Beitrag von landleben »

Moin " Laborfuerdesign"
Joachim Jung ,ist einer der wohl ziemlich gut im Großdrehen ist.Würde den mal anrufen und fragen.

Kontakt:
Telefon: 038203-62253

Beste Grüße
Landleben
Laborfuerdesign
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Re: Kurs Großdrehen/Drehen gesucht

Beitrag von Laborfuerdesign »

Das klingt nach einem tollen Tip, danke! :-)
Vallo
Beiträge: 35
Registriert: Montag 25. Mai 2015, 22:39
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kurs Großdrehen/Drehen gesucht

Beitrag von Vallo »

kann ich nur bestätigen. Auch wenn man erst einmal vor allem zentriert bei ihm, so bekommt man doch sehr gut alles erklärt. Alleine fürs erklären, wie man zentriert dauert es ca. 2-3 Stunden, dann jeder weitere Griff ebenso. Nichts ist Zufall, alles wird genau analysiert und erklärt. Ist auch anstrengend, aber wenn man da durch geht, dann ist das mit Sicherheit ein super Ort fürs Großdrehen und exakte Griffe. Ach ja bei Joachim dreht man grundsätzlich mit 3 kg Ton, da dies seiner Meinung anch die ideale Tonmenge fürs Drehen ist. Ausgehend von den Griffen für diese Tonmenge wird dann nach oben und unten kalibriert.

Beste Grüße
Vallo
Laborfuerdesign
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 3. September 2016, 16:21

Re: Kurs Großdrehen/Drehen gesucht

Beitrag von Laborfuerdesign »

Vielen Dank Vallo, für den Erfahrungsbericht. Das klingt in meinen Ohren nach genau dem, was ich suche. Ich habe mich schon bei Herr Jung gemeldet und werde hoffentlich bald einen Kurs bei ihm machen können. Ich freu mich schon.
Antworten