holzgefeuerter Kleinrakuofen für die Arbeit mit Kindern

für Anfragen und Anregungen, therapeutische Ansätze und Unterrichtsvorhaben u.a.m.
Antworten
Benutzeravatar
Martin Fricke
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 15. Juli 2003, 21:07
Wohnort: Porta Westfalica

holzgefeuerter Kleinrakuofen für die Arbeit mit Kindern

Beitrag von Martin Fricke »

Angeregt durch einen Artikel in der Zeitschrift Neue Keramik über Schweizer Schulen, die aus alten Mülleimern holzgefeuerte Kleinrakuöfen fertigen und in der Schule betreiben, wobei je 2-3 Kinder einen Ofen betreuen habe ich für meine Sonderschulklasse mit geistig Behinderten im Jahr 2001 mir aus der Schweiz einen Bausatz zuschicken lassen. Teuer, aber da ich noch nie einen Ofen gebaut hatte, war mir das Know How dies wert. Heute würde ich mir die Materialien hier besorgen und käme so zurecht...
Dieser Ofen ermöglichte es den Schülern, den oft problematischen Umgang mit Feuer zu üben, den Farbzauber des Brandes und die chemischen Vorgänge zu erfahren, sowie selbst Einfluss auf die Gestaltung der Rakuergebnisse zu nehmen. Sowohl im Kollegium als auch bei den Schülern waren Ofen und Brand ein Highlight.

Für Interessierte ist hie ein Fotobericht von einem Kurs, der solche Öfen herstellte und in Betrieb nahm (ich war nicht dabei und kenne die Leute nicht):
http://www.stauber.ch/rakuofen.html
Antworten